Wie können schlagartige Kopfschmerzen entstehen?

2 Antworten

Diclofenac erhöht den Blutdruck und steht im Verdacht auch Schlaganfälle auslösen zu können. Steht auch in der Packungsbeilage. Gehe bitte umgehend zu deinem Hausarzt. Hoher Blutdruck kann verantwortlich für Kopfschmerzen sein.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Meine Mutter ist Schmerzärztin, habe selbst Erfahrung

Bei mir ist es Migräne, die so plötzlich und ohne Vorwarnung auftritt. Wenn ich dann nicht innerhalb von 5 Minuten meine Migränetablette nehme (nein, das ist keine Kopfschmerztablette), und mich 1 Stunde hinlege, ist der Tag gelaufen. Migräne ist sowohl vom Neurologen als auch vom Schmerztherapeuten bestätigt.

Wenn du eine Schmerztablette nimmst, dauert es etwa 1 Stunde, bis die volle Wirkung eintritt. Die Aspirin hättest du dir also sparen können.

Bei der gelegentlichen Einnahme von Schmerzmitteln treten normalerweise keine Kopfschmerzen auf. Das ist eher bei ständiger Einnahme der Fall. Du kannst aber mal nachlesen, was auf dem Beipackzettel unter Nebenwirkungen steht. Dafür ist der nämlich da.

Ein Schlaganfall durch ein verstopftes Blutgefäß, bzw. eine Hirnblutung durch ein geplatztes Blutgefäß äussert sich unmittelbar durch neurologische Ausfallerscheinungen. Je nach betroffenem Hirnareal können das z. B. Sehstörungen, Sprachstörungen, Bewußtseinsstörungen, Lähmungserscheinungen und Taubheitsgefühl in Gliedmaßen und ein hängender Mundwinkel sein. Meistens kommen mehrere Sachen zusammen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Das hab ich zum Glück noch nicht bemerkt. Es könnte aber durchaus auch sein, das Diclofenac in Verbindung mit CBD Öl (Cannabisöl ohne THC) bei mir solche Nebenwirkungen zu Tage bringt, das nehme ich seit 2 Tagen weil ich Schmerzpatient bin und vor kurzem auf eigene Faust so ein kleines Fläschchen aus dem Internet beordert habe. Ansonsten vertrage ich Schmerzmittel eigentlich recht gut, Oxycodon bekomme ich ja auch schon seit einiger Zeit verschrieben, wenn ich dazu Ibuprofen bei Bedarf nehme ist alles gut. Diclofenac hab ich heute seit sehr langer Zeit mal wieder genommen und das Ergebnis hab ich ja geschrieben. Jetzt im Moment ist wieder alles i.O. bis auf ein leichtes ziehen in der rechten Seite meines Hörns. Vielleicht antwortet mir ja noch einer der vielen Gehirnchirurgen oder andere Fachexperten hier auf Gesundheitsfrage.

0

Was möchtest Du wissen?