Hallo! Das Corona Virus gehört ja wie der Name schon sagt, zu der Gruppe der Viren. So wie z.B. die Grippe(Influenza), die wir alle kennen. Ein gesundes Immunsystem kommt damit relativ gut zurecht. Und auch wenn zur Zeit die Welt wegen dem Corona Virus gerade "Kopf steht", es ist kein Killervirus und es ist in der Regel gut heilbar.

AIDS ist auf jeden Fall "schlimmer". Zunächst ist man HIV positiv, nachdem man sich angesteckt hat, das bedeutet aber noch nicht, dass man AIDS hat.LG

...zur Antwort

Hallo!

Nein, an veganer Ernährung liegt es nicht, wenn man langsamer wächst. Sicherlich wirst du noch etwas wachsen. Nach Einsetzen der Regel wächst man zwar nicht mehr sehr viel, aber ca. 10 cm werden es sicher noch sein. Es liegt auch an der Größe deiner Eltern, wie groß du in etwa wirst. Zähle mal ihre Größen zusammen und dann teile durch 2, dann hast du in etwa deine Endgröße. LG

...zur Antwort

Hallo!

Erst einmal Hut ab und ein großes Lob an dich, dass du mit 15 Jahren selbst merkst, dass es besser und gesünder ist, dir helfen zu lassen, das machen leider nur wenige. Ich finde das mega toll, das ist ein Zeichen von Reife!

Ich würde mit deinem Therapeuten mal sprechen, er wird dir sicher helfen, schnell einen guten Platz zu finden. Wenn man selbst sucht und sich anmeldet, dauert es ja in der Regel länger. Besser ist es auf jeden Fall in der Klinik, denn dort bekommst du Rundumhilfe, die auch Spaß macht, wie gemeinsam kochen, man lernt auch nach und nach viel über Lebensmittel und warum es wichtig ist für den Körper, genügend und richtig zu essen. Meistens kommt man auch mit Gleichaltrigen zusammen, denen es ähnlich geht und kann sich austauschen. Viel Erfolg

...zur Antwort

Hallo!

Ein Antibiotikum zur Vorbeugung ist überhaupt nicht zu empfehlen, leider verschreiben es immer noch einige Ärzte zu dem Zweck.

Sehr gut wirksam und viel schonender für den Körper wären regelmäßige leichte Spülungen( vor allem nach den Mahlzeiten) entweder mit Kamille, Salbei oder mein Zahnarzt gab mir Chlorhexidin. Du kannst dich dazu auch gern in der Apotheke beraten lassen. Durch die Spülungen hälst du die schädlichen Keime in Schach und beugst so Entzündungen direkt am Geschehen vor. Dazu muss man ja nicht den gesamten Körper belasten.

Zusätzlich solltest du auf Milch- und Milchprodukte verzichten.

Alles Gute

...zur Antwort

Wenn dein Mann nur äußerlich was an der Haut hatte und sich danach gründlich gewaschen hat, ist gesundheitlich alles in Ordnung und nichts zu befürchten. Natürlich ist die Situation nicht gerade angenehm, aber es gibt viele chemische Dinge, die für unsere Gesundheit viel schädlicher sind.

Dazu gehören aggressive Haushaltsreiniger, Medikamente wie Antibiotika u.s.w.

Ein gesundes Immunsystem ist natürlich und kommt mit vielen Situationen sehr gut alleine zurecht.

Alles Gute für die Kinderplanung, der steht ja nun nichts im Wege (-;

...zur Antwort

Hallo!

Nach einem Zeckenstich bitte sofort Teebaumöl auf den Stich geben(kannst du immer noch machen) und immer vorher umgehend die gesamte Zecke mit einer geeigneten Pinzette oder Zeckenkarte entfernen.

Eine Rötung an der Stelle ist in den ersten Tagen nicht ungewöhnlich.

Wenn sich ab einer Woche eine kreisrunde Rötung um den Stich bildet, bitte abklären lassen, es könnte sich dann um eine Wanderröte( Zeichen der Borelliose) handeln.

Am besten ist es, wenn man sich im Freien aufhält, sich mit Antizeckenspray einzusprühen. Habe ich miener Tochter auch besorgt und es hilft gut. Leider hat sie bereits häufig Bekanntschaft mit den Biestern gemacht.

...zur Antwort

Hallo!

Ich würde es auch selbst ausprobieren.Wir sind auch schon viele Jahre bei unserem Heilpraktiker und die Therapien haben immer sehr gut geholfen. Alternative Behandlungen haben auch den Vorteil,dass schwerwiegende Nebenwirkungen meistens wegfallen.

Aber wie hier bereits geschrieben wurde,jeder Körper reagiert anders und bei einigen schlagen Therapien auch erst nach einer Weile an,bei anderen sofort. LG

...zur Antwort

Die beiden Muttermale auf den Fotos sehen wie ganz normale Muttermale aus.

Verdächtig sind Muttermale, die sich verändern,z.B. in Form oder Farbe.Auch Muttermale, die einen Durchmesser von mehr als 5 mm haben, sollte man speziell beobachten. Sehr dunkle, fast schwarze Muttermale können auch verdächtig sein.

Mache dir nicht zu viele Gedanken, das ist überhaupt nicht gut für deine Gesundheit und dein Wohlbefinden,man soll ja auch Freude am Leben haben. LG

...zur Antwort

Hallo!

Das ist kein Problem, das sind ja immer nur Normen, bis wann man Milchzähne hat. Der eine verliert sie schon sehr früh, einige haben sie eben länger. Meine Tochter(14) hat noch einen Milchzahn,er ist noch nicht einmal wackelig. Das "Wechselgebiß"hat man unterschiedlich lange. So hast du noch länger was von den Bleibenden. Wichtig ist bei beiden gute Pflege. LG

...zur Antwort

Hallo,

ich würde das zur Sicherheit beim Orthopäden ansehen lassen. Wenn im Arm noch eine Platte drin ist sollte sichergestellt werden, dass dort nicht verletzt wurde.

Auch wenn man sich die Freude nicht gern nehmen lässt, würde ich dir eher zu weniger gefährlichen Sportarten raten, solange der Arm noch nicht ganz verheilt ist . LG

...zur Antwort

Hallo liebe Steffi!

Wenn du in deinem zarten Alter mit 14 Jahren deinen ersten Freund hast, würde ich es erst einmal alles langsam angehen lassen. Ihr könnt euch ja treffen, aber (ich denke da vielleicht etwas altmodisch)ich finde, ihr solltet euch erst einmal emotional kennen lernen. Man kann doch ins Kino gehen, gemeinsam über alles reden, sich austauschen u.s.w. Intim werden sollte man meiner Meinung erst, wenn man fühlt, dass das der richtige Partner ist.

Falls der Junge schon älter ist, lasse dich bitte nicht zu etwas überreden, wozu du noch nicht bereit bist. Du bist noch in der Pubertät und dein Körper ist noch im Wachstum. Demnach könnten diese Praktiken noch viel verletzen an deinem Körper und das wäre auch für deine Seele nicht gut. Ich denke, du möchtest vaginalen Verkehr meiden aus Angst schwanger zu werden. Ich kann dir deshalb nur raten, noch zu warten.

Alles Liebe

...zur Antwort

Hallo!

Ich kann dir auf jeden Fall nur raten, einen Termin beim Podologen zu machen, der ist spezialisiert für diese Fälle und du kannst dort schonend und schmerzfreier behandelt werden. Bei vielen Patienten waren die Schmerzen nach einer OP noch schlimmer als vorher, deshalb kann ich dir davon nur abraten.

Wenn deine Behandlung beendet ist rate ich dir, zur Vorbeugung die Fußnägel immer gerade , niemals rund zu schneiden. Mein Sohn hatte das auch mal, seit er sie gerade schneidet, hatte er nie wieder Probleme mit eingewachsenen Nägeln. Achte auch beim Schuhwerk darauf, dass nichts drückt und die Zehe genügend Platz haben. LG

...zur Antwort

Hallo!

Du solltest nicht daran herumdrücken. Du bist in der Pubertät und da gerät der Hormonhaushalt nicht nur bei Mädchen,sondern auch bei jungen Männern durcheinander. Es kann vorkommen, dass Männer in der Zeit einen Überschuss am weiblichen Hormon Östrogen haben, so wie es auch vorkommen kann,dass Mädchen zuviel Testosteron(männliches Hormon) haben. Nach der Pubertät, die mehrere Jahre anhält, sollte sich alles wieder normalisiert haben.
Zur Sicherheit kannst du es ja abklären lassen.

Alles Gute und eine schöne Adventszeit

...zur Antwort

Hallo!

Falls der gute Tipp, den dir Sally Chris gegeben hat, auch nicht helfen sollte, rate ich dir, zu einem Heilpraktiker/In zu gehen. Die Behandlung wird sicher etwas umfangreicher und länger dauern, aber sicher wirst du deine Beschwerden auf Dauer damit los werden.

Deine Beschwerden können viele Ursachen haben,z.B. Darmpilze, gestörte Darmflora u.v.m.

Alles Gute

...zur Antwort

Hallo!

Leider kann ich dir keine persönlichen Empfehlungen über Heilpraktiker in deiner Nähe geben, da ich aus einem ganz anderen Raum komme.

Ich kann dir nur den Tipp geben, über das Internet(google)nach den gesuchten HP mit dem Erfahrungsgebiet zu suchen, genau so bin ich auch immer erfolgreich fündig geworden. Ich gehe seit Jahren nur noch zum Heilpraktiker(auch mit meiner Tochter), da mir ganzheitliche und kompetente Behandlung einfach wichtig sind. Viel Erfolg

PS: Schau vielleicht mal hier rein...

https://www.heilpraktiker-arno-kreuer.de/arteriosklerose-herzinfarkt-schlaganfallrisiko-durch-lipoprotein-a

...zur Antwort

Hallo!

Leider werden Antibiotika immer noch vorschnell oder als "Vorbeugemaßnahme" verschrieben. Das ist gefährlich und oft kontraproduktiv. Nach einer Zahnextraktion reicht es völlig aus, nach jeder Mahlzeit vorsichtig zu spülen, damit Keime sich nicht vermehren und zu Entzündungen führen können. Frage am besten nach einer geeigneten Spüllösung nach einer Zahn OP. Man kann Chlorhexamed nehmen, es gibt aber auch gute Alternativen. Auch gekühlter Salbeitee hält Keime in Schach.

Gute nährstoffhaltige Suppen wären jetzt ideal. Du kannst sie leicht essen und sie stärken dein Immunsystem. LG

...zur Antwort

Ja, sind unbegründet, du brauchst dir keine Sorgen machen. Wenn du die Tasse gründlich ausgespült hast, ist alles in Ordnung.

Du solltest auch bedenken, dass wir alle täglich mit vielen Arten von Keimen in Berührung kommen. So wird unser Immunsystem trainiert. Wir fassen Einkaufswagen an, Geldautomaten, Bushaltestangen, an denen unzählige Keime oder Mikroorganismen anhaften. Auch mit Schimmelsporen sind viele Menschen schon in Berührung gekommen und es hat ihnen nichts ausgemacht.

Ungesünder wäre es, wenn wir versuchen ganz keimfrei zu leben, dann würden wir schneller krank werden. LG

...zur Antwort

Hallo!

Gegen Hals- und Mandelentzündungen gibt es viele gute Präparate,die du rezeptfrei bekommst. Lass dich bitte in der Apotheke beraten.

Da konventionelle Antibiotika schädliche für deinen Darm und somit für dein Immunsystem sind, rate ich eher zu Alternativen. Gerade bei Atemwegserkrankungen wird inzwischen allgemein davon abgeraten.

Wenn du dich sehr schlecht fühlst, kann dir deine Mutter für die Schule eine Entschuldigung schreiben.

Trinke viel Salbeitee,der wirkt ebenfalls desinfizierend.

Gute Besserung

...zur Antwort

Positiver Rachen Abstrich?

Hallo, ich weiß nicht mehr, was ich machen soll.

Wegen einem Kontrollabstrich aus dem Rachenraum sollte ich am Mittwoch letzter Woche zum HNO Arzt gehen um zu gucken, ob meine Mandelentzündung abgeklungen ist. Bereits an diesem Tag habe ich ein starkes Kratzen im Hals verspürt, woraufhin ich am Freitag wieder hin ging, wo mir eine eitrige Mandelentzündung diagnostiziert wurde. Daraufhin bekam ich Amoxicillin 1000mg verschrieben. Mittlerweile fühle ich mich wieder relativ gut, gehe arbeiten und bin frei von Fieber. Eben rief ich bei dem HNO Arzt an um mir mein Befund geben zu lassen, es sind Keime von Strep- und Staphylokokken nachgewiesen wurden, daraufhin soll ich nun erneut eine Schachtel Antibiotikum nehmen. Ich habe jedoch bereits von der Schachtel Amoxicillin Nebenwirkungen, welche mir den Alltag schwierig machen, wie unter anderem Durchfall. Der Abstrich wurde bereits vor der Mandelentzündung / Antibiotikum genommen, wo es mir noch nicht so schlecht mit dem Hals ging.

Ich habe mir nun telefonisch eine zweite Meinung bei einem anderen HNO Arzt eingeholt, welche mir umgehend einen Termin gegeben hat und sagte, dass ich das neue Antibiotikum vorerst nicht anfangen soll.

Ebenfalls bin ich mit den Abstrich Ergebnissen dieser Praxis schon oft in Verwunderung geraten, so habe ich einmal zwei verschiedene Rachen Abstriche an einem Tag, innerhalb einer halben Stunde von zwei verschiedenen Ärzten nehmen lassen, wo in der einen Arztpraxis das Ergebnis negativ war und in der Praxis, wo von ich jetzt schreibe, dass Ergebnis positiv war und ich wieder Antibiotikum nehmen sollte. Wie kann das sein?

Ich bin nun sehr unsicher und werde mir morgen eine zweite Meinung einholen und das Amoxicillin 1000 vorerst zu Ende nehmen, da es nur noch wenige Tabletten sind.

Ist hier vielleicht jemand, der einen Rat diesbezüglich hat?

Danke, Gruß.

...zur Frage

Hallo!

Gegen Hals-bzw. Mandelentzündungen gibt es sehr viele, schonende Mittel und Präparate, die empfehlenswerter sind als ein Antibiotikum.

Lass dich diesbezüglich bitte in der Apotheke beraten. Da gibt es z.B. Tonsipret, Angocin u.v.a.

Zusätzlich kannst du noch viel Salbeitee trinken,der wirkt antibakteriell auf natürliche Weise. LG

...zur Antwort

Hallo!Das hört sich nach einer "Zahnwurzelentzündung" an. In Anführungsstrichen, da die Entzündung, die man merkt, bereits den Kieferknochen erreicht hat, denn einen toten Zahn merkt man nicht. Wenn du Gewürznelken hast, kann ich dir empfehlen, darauf mit der betroffenen Seite zu kauen. Oder Frannzbranntwein oder Nervgeist, den bitte auf die Wange geben,das betäubt für eine Weile äusserlich.Leider hilft auf Dauer nur eines, den Zahn so schnell wie möglich ziehen zu lassen. Vorher kann er zur Linderung der Beschwerden auch geöffnet werden(die Füllung entfernen), das bringt dir sofort Erleichterung. Das war bei mir damals auch so. LG

...zur Antwort