Zahnschmerzen übers Wochenende- die richtigen Sachen aus der Apotheke eingekauft?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo!

Als Jugendliche habe ich auch so gedacht, egal ob der Zahn vital ist oder nicht, Haptsache nicht ziehen lassen. Das ist aber ganz falsch gedacht, denn nicht der Zahn verursacht die Schmerzen, sondern die sich ausbreitende Entzündung um die Wurzel herum. Durch die feinen Kanälchen gelangen zudem auch noch Gifte in den Körper und auf Dauer ist das nicht gut für den Körper und unser gesamtes Immunsystem.

Du hattest ja bereits eine Wurzelbehandlung, leider können diese nie alle Keime entfernen und so vermehren sich die Entzündungserreger weiter.

Ich würde den Störenfried baldigst entfernen lassen. Zahnarzt oder Kieferchirurg ist egal. Ich habe meine Zähne bei meinem ZA ziehen lassen und wenn ich an meine Schmerzen damals denke, mir war es egal von wem, Hauptsache die Schmerzen waren weg.

Bis dahin kannst du auf Gewürznelken kauen und dir äußerlich auf die betroffene Wange Franzbranntwein oder Nervgeist geben, das betäubt vorrübergehend schön. LG

Kann helfen oder auch nicht, jeder reagiert da anders. Frag mich eh, was denn da weh tun soll, wenn der Zahn hohl ist, also auch die Wurzel mit den Nerven ausgeräumt ist.

Ich verstehe auch nicht, warum Du dieses hohle, tote Ding nicht endlich aus Deinem Körper entfernen lässt, sondern Dich lieber mit Schmerzmitteln abfüllen willst.

Geh doch einfach zum nächsten zahnärztlichen Notdienst und lass das tote Teil entfernen und gut ist. 

Der Kieferchirurg ist total überbewertet, jeder Zahnarzt holt jeden Zahn raus. Gute Besserung.

qwertz987654321 29.07.2017, 17:30

Da hab ich aber anderes gehört. Ein Kiefernchirurg macht das jeden Tag und weiß, wie er es am schmerzschonendsten hinkriegt, dir einen Zahn zu entfernen, er schneidet den auch raus und zieht in nicht, rausschneiden tut nicht so weh, als ziehen, ausserdem betäubt er alles drum rum, da spürt man kaum was. Ziehen ist martialische Angelegenheit, die Methode gehört ins Mittelalter..

0
Ente63 29.07.2017, 17:35
@qwertz987654321

Und glaubst du ein Zahnarzt macht das nicht jeden Tag?
Vermutlich ist auch nicht allzuviel Gewalt oder Kraft notwendig um besagten Zahn zu entfernen.

1
Winherby 29.07.2017, 19:39
@Ente63

@qwerz....

Ja wenn Du meinst, dann mach mal. 

Ich weiß nur eines: Jeder Kollege oder Bekannte oder Verwandte den/die ich kenne und zwecks Zahnentfernung extra beim Kieferchirurg waren, kam mit dick geschwollener Wange, und dann auch noch mit fettem Hämatom und auch mit Schmerzen nach Hause. Manche waren sogar für zwei/drei Tage krank geschrieben.

Meine (bisher) drei Weisheitszahnextraktionen und mehrere Molarenextraktionen habe ich im Laufe der Jahre bei versch. Zahnärzten durchführen lassen. Nie hatte ich ein Hämatom, nie hatte ich eine Schwellung. Immer wurde von den Zahnärzten alles so gut betäubt, dass ich nie Schmerzen dabei hatte. Und zwei meiner Molaren wurden auch seitlich entfernt, also Zahnfleisch aufgetrennt, Zahn herausgekippt, zugenäht und gut wars. Nur dafür braucht kein Mensch extra einen Kiefernorthopäden, es sei denn, der geh. ZA beherrscht sein Fach nicht. 

Außerdem hast Du in der Frage selber "......zu einem Kiefernchirurgen, zum Extrahieren des Zahnes...."  geschrieben, und extrahieren heisst ja nix anderes als ziehen. Jetzt schreibst aber von "...er schneidet den raus..." , was ein ZA ebenfalls beherrschen sollte. Und zum Rausschneiden muss genauso gut betäubt werden, wie zum Ziehen. Weh tut also beides gleich wenig, bzw. nicht.  Und außerdem frage ich mich, was Dein Zahnarzt denn hauptberuflich so treibt, wenn er seine Patienten zum Zähne entfernen zu einem Kieferchirugen wegschickt. Zähne ziehen gehörte früher jedenfalls zum Repertoire eines jeden Zahnarztes. 

So meine Erfahrungen, daher so meine Meinung. Jetzt bist Du dran Deine eigene Erfahrung zu sammeln, viel Spass dabei. VG

2

Ich habe mir mal einen halben Zahn abgesplittert, beim Biss auf einen Traubenkern. Das tat höllisch weh. Es war Wochenende und der Notdienst wollte mich nicht.

Da habe ich ein Paste aus Olivenöl und Salz gemacht und in und um den Zahn geschmiert. 5 Minuten habe ich den Mund offen gelassen, denn es war ganz schön scharf, dann ausgespült. Der Schmerz war weg und kam nie wieder.

Ich habe ihn mir dann nach geraumer Zeit doch ziehen lassen, weil ich mit der Zunge hängenblieb und aus ästhetischen Gründen.


Was möchtest Du wissen?