Hallo!

Ja, es gibt viele Metalle im Zahnersatz. Ich würde es auch so machen, dass du beim nächsten Mal deine Behandlerin fragst, welche Materialien in deinem baldigen Zahnersatz genau enthalten sind.

Ich würde auch zu Keramik raten, von Metallen kann ich dir nur abraten. Eine Alternative, die auch biokompatibel wäre, ist Valplast Zahnersatz. Meine Arbeitskollegin hat sich dafür auch entschieden für 2 hintere Zähne, da sie keine Nachbarzähne abgeschliffen haben wollte. LG

...zur Antwort

Hallo!

Auch ich würde keine OP in Betracht ziehen, sondern die Behandlung überdenken.

Wenn sie mehrmals hintereinander Antibiotika genommen hat ist es einleuchtend, dass sie die Infekte nicht auf Dauer los wird.

Antibiotika zerstören sämtliche, auch die lebenswichtigen Bakterien, die für ein gesundes Immunsystem wichtig sind.

Da deine Tochter sie aber nun genommen hat, sollte sie erst einmal eine Darmaufbaukur machen (Präpatate gibt es in der Apotheke oder Drogerie).

Gerade bei Entzündungen der oberen Atemwege sollte man auf den Einsatz von Antibiotika verzichten. Es gibt viele wirksame und schonende Mittel, die diese schnell und schonend ausheilen, die man z.B. in der Apotheke bekommt.


...zur Antwort

Hallo!

Eine gute Möglichkeit wäre es, wenn du zu einem Kieferorthopäden gehen würdest und dir von ihm schriftlich eine Kostenaufstellung geben lassen würdest, wie teuer die Zahnspangenbehandlung in etwa kosten wird.

Mit den Belegen würde ich dann zur Krankenkasse gehen und fragen, ob sie zumindest einen Teil bezahlen.

Normalerweise zahlt die Kasse nur bis zum 18.Lebensjahr diese Behandlung, aber es gibt Ausnahmen, ich kenne so einen Fall.

Du hast nach den Bildern zu urteilen sehr schöne, kariesfreie Zähne. Das andere wird auch klappen.LG

...zur Antwort

Hallo!

Wie @pferdezahn schon geschrieben hat, sind gekaufte Säfte natürlich in ihren Mikronährstoffen längst nicht so gehaltvoll wie frisch gepresste. Bei Tomaten ist es allerdings so, dass erhitzte und gekochte Exemplare viel mehr Powerinhaltsstoffe enthalten als eine pure Tomate. Also wäre in dem Fall ein Saft, der erhitzt wurde, gesund. Man hat ja auch nicht immer die Zeit, alles selbst zu machen.

Deine Tomaten- Nudelsoßen solltest du selbst kochen. In den gekauften ist fast immer Zucker zugesetzt.

...zur Antwort

Hallo!

Ich denke, sie werden sich ja nicht direkt davorsetzen, auch wenn er etwas größer ist.

Eigentlich ist ein größerer Fernseher sogar besser, ich persönlich bekomme von den kleinen immer Kopfschmerzen und habe Probleme mit den Augen, wenn ich auf einen zu kleinen Fernseher schaue.

Ich glaube, das Brautpaar wird sich über den großen Fernseher sehr freuen. Ich wünsche eine tolle Hochzeit!

...zur Antwort

Hallo!

Ich kann dir empfehlen, Salviathymol zu benutzen. Das empfielt mein ganzheitlich arbeitender Zahnarzt immer, es ist wirklich ein tolles Mittel für den Mundraum.

Es kann auch noch an den Einstichstellen liegen, zusätzlich sind gefüllte Zähne auch oft noch Tage empfindlich, das kenne ich auch. Gurgle am besten nach jeder Mahlzeit mit Salviathymol( im Wasser aufgelöst) und tupfe bei Bedarf zusätzlich etwas auf die Stellen.

Auch wenn du mit dem Zahnfleisch Probleme hast( Z- Taschen, Parodontitis u.s.w.) ist Salviathymol das Mittel, welches ich dir wärmstens empfehlen kann. LG

...zur Antwort

Warum leide ich schon seit 8 Jahren immer wiederkehrend unter DARMPILZ????

Hallo! Ich habe zur Zeit große gesundheitliche Probleme und weiss einfach nicht mehr weiter! Seit 8 Jahren kämpfe ich nun schon gegen meinen Darmpilz an! Aber er kommt immer wieder! Die letzte Antipilzbehandlung erfolgte letztes Jahr! Obwohl ich 3-4 Monate komplett auf Zucker und dergleichen verzichtet hab, habe ich nun wieder Darmpilz! Diesmal ist es sogar noch schlimmer! Mein Analbereich juckt unerträglich! Habe auch Fußpilz, der nicht weggeht und auch im Intimbereich vermute ich ihn! Desweiteren habe ich krampfartige Blähungen und diverse Magen-Darm Probleme! Fühle mich ausgelaugt und kraftlos, dass ich kaum mehr irgendwas machen kann! Befinde mich oft in einem trance-ähnlichem Zustand wie benebelt! Jetzt habe ich gelesen, dass Amalgamfüllungen die Ursache sein können! Und davon gibt es in meinem Mund reichlich! Meine Zahnärztin behauptet aber, dass es dort keinen Zusammenhang geben würde! Muss das Amalgam wirklich raus???????

Ich kann mir keine Sanierung leisten! Ich bin psychisch schwer erkrankt und kann daher nur eingeschränkt arbeiten gehen! Kann auch meine Psyche Grund für die fast dauerhafte Pilzerkrankung sein????

Was mache ich, wenn ich die Kosten für die Sanierung nicht aufbringen kann und ich psychisch immer instabil bleiben werde? Werde ich den Pilz NIE WIEDER los?????

Diese ständigen Antipilzbehandlungen sind auf Dauer auch so teuer für mich mit hartz4! Ich nehm seit ca. 6 Monaten unterstützend Darmprobiotika aus dem dm (Eigenmarke)!!! Aber anscheinend bringt es nix! Ernährung ist mal gesund, mal ungesund!

Was soll ich tun! Ich bin so verzweifelt!

...zur Frage

Hallo!

Keine Angst, eine Amalgamsanierung muss nicht teuer sein, ich habe bei meinem ganzheitlich arbeitenden Zahnarzt nichts bezahlt, wurde alles komplett von der Kasse übernommen.

Kann es sein, dass du in der letzten Zeit Antibiotika genommen hast? Das hat häufig auch Darmpilz zur Folge. Amalgam ist auf jeden Fall schädlich für den Körper, bei mir wurde das Immunsystem immer schwächer, bis ich mir alle A- Füllungen austauschen ließ, jetzt nach der Ausleitung, die lange dauern kann, habe ich nie wieder Probleme gehabt. Es lohnt sich auf jeden Fall, sie nach und nach entfernen zu lassen. Du schreibst, dass es dir finanziell nicht sehr gut geht, ich weiß nicht, ob es für bestimmte Behandlungen Zuschüsse gibt, da müsstest du dich mal erkundigen. Ich würde dir sonst auf jeden Fall einen Besuch bei einem Heilpraktiker empfehlen für eine grundlegende Darmreinigung. Oder informiere dich selbst zu dem Thema "Darmreinigung" oder "Darmentgiftung", sodass es dir bald auf Dauer besser geht. LG

...zur Antwort

Hallo!

Ich weiß nicht, wo gerade der genaue Preis liegt, aber ich habe damals mit Cadefungin N 3 gute Erfahrungen gemacht. LG

...zur Antwort

Hallo Sandro1983! Ich habe mir deinen Beitrag und die Kommentare unten durchgelesen und kann nicht anders als dir zu raten, dir das Vorhaben noch einmal gut zu überdenken.

Das erste, was mich wunderte war, dass der Kieferchirurg also einen gerade gewachsenen Weisheitszahn ziehen möchte, der dir keine Probleme bereitet. Dann will er dir bei einer normalen Extraktion eines normal gewachsenen Zahnes eine Beruhigungs- oder KO Spritze geben und gibt dieser dann den Namen (Sch...Spritze)?

Dann schriebst du unten in einem Kommentar, dass der werte Herr dir heute unkonzentriert vorkam.

Natürlich ist es deine Entscheidung, ich persönlich würde mir von ihm keinen Zahn ziehen lassen. Hole dir am besten eine Zweitmeinung ein, vielleicht von einem Kieferorthopäden oder Zahnarzt, ein gesunder Weisheitszahn, der ohne Probleme gerade gewachsen ist, kann dort bleiben, wo er ist. Und wenn er raus müsste, braucht man dafür keine Beruhigungsspritze, sondern eine ganz normale Betäubungsspritze.

Bei mir musste als Jugendliche mal eine kranker Backenzahn gezogen werden und ich hatte natürlich keine eigene Erfahrung mit Extraktionen von Zähnen. Ich hatte schreckliche Angst und nahm 3 Baldriantabletten. Das hat mir viel gebracht, denn vor dem Eingriff erreichte mich das Gefühl, dessen Namen du der Spritze gabst. Hat also gut geholfen und ich blieb wenigstens hellwach.

...zur Antwort

Hallo Sonne123!

Hilfreich wäre ein Handbad der betroffenen Hand mit antibakteriellen natürlichen Zusätzen( z.B. Grün- oder Schwarztee, Kamille, Gewürznelken, Salbei). Anschließend kannst du etwas Teebaumöl auftragen. Den Verband ruhig etwas weglassen, damit der Finger Luft bekommt. Unter einem luftdichten, eventuell feuchten Klima bilden sich schneller Bakterien.

Gute Besserung

...zur Antwort
Bei mir schmeckt es süß, und dann verschwindet der süße Geschmack einfach wieder.

Hallo Hooks! Bei Süßigkeiten habe ich keine besonderen Auffälligkeiten bei mir bemerkt. Damals, als ich noch meine Amalgamfüllungen hatte, hatte ich manchmal einen anderen Beigeschmack. Falls du viele A- Füllungen hast, würde ich sie überprüfen lassen. Wenn sie porös geworden sind oder undicht, wäre es besonders wichtig, sie zu tauschen.

Oder man probiert es eine Weile mit Ölziehen. Sehr gut für die Mundflora. LG

...zur Antwort

Hallo!

Ja, bitte gehe so schnell wie möglich zu einer Podologin, sie ist in dem Fall der beste Ansprechpartner/ in. Du hast Recht, Nagelpilz sollte behandelt werden, damit er nicht auf die anderen Nägel übergreift.

Baldige Besserung!

...zur Antwort

Hallo Lyarah!

Ich habe ebenfalls bereits etwas länger einige homöopathische Präparate in unserer Hausapotheke. Wie lange sie haltbar sind, kommt auf das Präparat an. Bei Tabletten schau am besten auf die seitliche Angabe des MHD. Das bedeutet aber, dass du sie auch noch einige Zeit danach verwenden kannst.

Anders sieht es bei Tropfen aus, diese sind bei Anbruch begrenzt haltbar. Globulis sind eine längere Zeit haltbar bei bei richtiger Aufbewahrung.

Hier findest du auch noch etwas Hilfreiches.

http://www.similasan.ch/de/faq?id=8

...zur Antwort

Hallo!

Probiere es mal über Nacht mit der guten, altbewährten Penatencreme. Damit habe ich in vieler Hinsicht gute Erfahrungen gemacht und habe sie eigentlich immer im Hause.

...zur Antwort

Hallo!

Im Allgemeinen spielt die Ernährung bei der Krebsprävention schon eine sehr grosse Rolle.

Ein Vegetarier, der sich häufig rohköstlich ernährt, reduziert sein Krebsrisiko natürlich mehr als ein Fast Food liebender Fleischesser, der sich fast nur von Hamburgern und Cola ernährt.

Bei der Krebsentstehung bestimmter Krebsarten, leider gehört dazu auch der Darmkrebs, spielt allerdings auch die Vererbung eine Rolle.

Da dein Großvater ja an dieser Krebsart erkrankte, solltest du zur Sicherheit diese Vorsorgeuntersuchung wahrnehmen. Normalerweise wird die Koloskopie erst ab dem 55. Lebensjahr von der Kasse bezahlt, erkrankte jedoch ein naher Verwandter vor dem 60. Lebensjahr, hat man den Anspruch auch früher, diese U. bezahlt zu bekommen.

Darmkrebs ist eine Krebsart, die sehr gut "heilbar" ist, wenn man sie sehr früh erkennt. Wenn man bei der Spiegelung also Polypen entdecken würde, kann der Gastroenterologe diese möglichen Vorstufen gleich bei der U. entfernen.

Wenn du Angst oder Bedenken hast, kannst du mit dem Arzt über die Möglichkeiten einer leichten Anästhesie oder Beruhigungsmöglichkeiten sprechen.

...zur Antwort
Beide Übergewicht

Hallo ihr beiden!

Also wie ich es dem Foto nach beurteilen kann, könntet ihr beide etwas mehr sportliche Betätigung und etwas mehr gesunde Ernährung gut brauchen.

Wie wär`s, nehmt es euch doch für 2014 vor, das wäre doch ein guter Vorsatz. Also runter vom Sofa und rein in die Turnschuhe.

Silvester dann statt Chips und Cola einfach gesündere Snacks hinstellen.

Ihr könnt übrigens im Internet euren BMI ausrechnen, anhand der Daten könnt ihr dann herausfinden, ob das Gewicht in Ordnung ist.

Guten Rutsch ins Jahr 2014

...zur Antwort