Bitte das Präparat auf keinen Fall nehmen. Es ist manchmal unglaublich, was Patienten von einigen Schulmedizinern verschrieben wird. Es würde nicht nur nichts bewirken in einem viralen Fall, sondern zusätzlich deine gesunden Darmbakterien(und somit dein Immunsystem) schädigen.

Und bei Hals- und Rachenerkrankungen gibt es sowieso sehr gute und schonende Alternativen in der Apotheke, ohne Rezept.

Baldige Besserung

...zur Antwort

Leidet jemand von euch an einem Immundefekt?

Guten Morgen,

bei mir wurde schon im Jahre 2007 festgestellt, dass bei mir ein Mangel von Thrombozyten (Blutplättchen die für die Wundheilung zuständig sind) vorhanden ist. Im Krankenhaus wurde mir damals eine Cortisontherapie vorgeschlagen, das hielt mein Hausarzt für eine ganz schlechte Idee und hatte mich daraufhin in die Uniklinik geschickt. Diese hat bei mir Blut und Knochenmark entnommen und das hoffentlich gründlich untersucht. Nach langem Warten und hinterher telefonieren (der behandelnde Arzt war nie zu erreichen und hat nie zurück gerufen) rief dann endlich mal der Chefarzt an und sagte, dass ich keinen Blutkrebs habe und er würde die Behandlung nun beenden. Also wieder zum Hausarzt und dieser sagte, dass es viele Menschen gibt die gut mit zu wenigen Blutplättchen leben könnten aber ich sollte doch regelmäßig zur Blutkontrolle kommen.

Diagnose bis dahin: Autoimmunthrombozytopenie Therapie ab da: Keine

Als dann im Jahr 2012 dann zusätzlich ein Mangel an weißen Blutkörpern (Leukozyten) festgestellt wurde, wurde ich wieder an die Uniklinik verwiesen aber ich entschied mich für eine andere Klinik als 2007. So kam ich Ende 2012 nach Hamburg Eppendorf und auch da wurde mir Blut und Knochenmark zwecks Kontrolle entnommen, ein Ergebnis würde aber erst im Januar 13 vorliegen. Also habe ich ein paar Wochen gewartet und bin dann wieder nach HH gefahren um zu erfahren, dass es sich hierbei um eine Autoimmunneutropenie handelt. Zwei Autoimmunerkrankungen und diese Konstellation seien wohl sehr selten und man wisse nicht wie man das behandeln kann ABER man würde versuchen, das mit Metrotrexat (Krebsmedikament), welches ich mir einmal die Woche selbst spritzen müsste in geringer Dosierung in den Griff zu bekommen. Einige Monate später bin ich wieder nach HH, da ich mit den Nebenwirklungen überhaupt nicht klar gekommen bin. Dann wurde umgeschwenkt auf Endoxan (ebenfalls ein Krebsmedikament) aber von den Nebenwirkungen habe ich nichts gespürt.

Diagnose bis dahin: Autoimmunthrombozytopenie und Autoimmunneutropenie Therapie von Januar 2013 bis September 2015: Chemotherapie

Die Therapie haben meine Frau und ich zwecks Familienplanung ausgesetzt.

Ab da war ich einmal im Monat in HH um die Blutwerte kontrollieren zu lassen. Im Juni 2016 war ich dann wieder in HH und da auf der Infektiologie um Impfungen in Verbindung mit meinen Erkrankungen abzusprechen. Die Ärztin sagte nur, dass man nicht pauschal sagen kann welche Impfungen "erlaubt" sind und welche nicht. Das hängt ganz von der Immunerkrankung ab und sie wolle sich meine Krankenakte mal ansehen. Zwei Tage später kam ein Anruf der Ärztin und fragte, ob ich auf einen Immundefekt untersucht wurde was ich verneinen musste. Sie hat mir dann geraten mich im Charite in Berlin vorzustellen, da diese auf dem Gebiet unschlagbar sei. Nun habe ich am 18.07.16 einen Termin in Berlin und werde eventuell die Diagnose Immundefekt erhalten.

Restlicher Text folgt als Kommentar...

...zur Frage

Hallo!

Ich selbst hatte noch keinen Immundefekt,kann aber sagen, wenn es der Fall wäre,würde ich mich auf jeden Fall beim Heilpraktiker behandeln lassen, er behandelt ganzheitlich und ohne die enormen Nebenwirkungen.

Wenn wirklich mit Chemo behandelt wurde, würde ich mir an deiner Stelle auch einen guten Heilpraktiker suchen,der aus Anamnese und momentanem Krankheitsbild eine gute Therapie herausarbeitet, damit die Schäden,die in deinem Körper entstanden sind,auch wieder ausgeglichen werden können.

Man muss bedenken,dass Chemotherapien,auch wenn sie in geringem Maße verabreicht wurden,immer gravierende Nebenwirkungen haben.

Alles Gute

...zur Antwort

Hallo!

Ja, es gibt viele Metalle im Zahnersatz. Ich würde es auch so machen, dass du beim nächsten Mal deine Behandlerin fragst, welche Materialien in deinem baldigen Zahnersatz genau enthalten sind.

Ich würde auch zu Keramik raten, von Metallen kann ich dir nur abraten. Eine Alternative, die auch biokompatibel wäre, ist Valplast Zahnersatz. Meine Arbeitskollegin hat sich dafür auch entschieden für 2 hintere Zähne, da sie keine Nachbarzähne abgeschliffen haben wollte. LG

...zur Antwort

Hallo!

Ein gesunder Darm ist mit unzähligen guten Darmbakterien besiedelt. Bestimmte Medikamente können das gesunde Gleichgewicht stören und somit das Immunsystem lahmlegen. Denn für ein gesundes Immunsystem spielt der Darm eine sehr große Rolle.

Ja, Primadophilus Reuteri ist die amerikanische/englische Bezeichnung dafür.

Es gibt aber auch Darmaufbaupräparate, in denen alle wichtigen Bakterienstämme enthalten sind.


...zur Antwort

Hallo!

Natürlich ist es nicht gut, auch wenn du kein Asthma hättest. Bleibende Schäden wirst du davon sicher nicht davontragen, aber ich finde es sehr wichtig, dass du davon deiner Mutter erzählst, damit sie mal mit der Mutter des Mädchens redet oder euer Lehrer mal mit der Klassenkameradin spricht.

Sowas ist Körperverletzung, zumal sie sicher wusste, dass du Asthma hast und sie hat auch eine Lektion verdient, dass soetwas nicht noch einmal vorkommt. Das ist doch kein Spaß.Ich habe auch eine Tochter in dem Alter und würde auch so handeln. LG und alles Gute für dich.

...zur Antwort

Hallo!

Gegen Reizhusten trinke ich viel Tee( Husten/ Bronchialtee oder Salbei) und nehme einen Löffel Honig. Das lindert den Hustenreiz sehr gut für eine Weile.

Für heute kommt der Tip bestimmt zu spät, weil du ja den Zahnarzttermin heute hattest, aber vielleicht fürs nächste Mal.

Wenn du was Homöopathisches möchtest, hilft dir das vielleicht weiter:

http://www.dhu-meine-homoeopathie.de/erkaeltung/husten/hilfe.html

...zur Antwort

Hallo!

Gerade in den sonnenarmen Wintermonaten ist eine zusätzliche Vitamin D Zufuhr zu empfehlen.

Wenn du die Tabletten nur eine bestimmte Zeit einnimmst, brauchst du eigentlich keine Nebenwirkungen befürchten.

Vitamin D Präparate gibt es ja auch in Drogerien oder Apotheken oder im Internet, man kann sie sehr gut vorbeugend im Winter einnehmen, um einen Mangel erst gar nicht aufkommen zu lassen.

Ich würde allerdings immer auf die Zutatenliste schauen, da gibt es schon Unterschiede. Künstliche Süßstoffe, wie sie oft in Brausetabletten zu finden sind, sollten nicht enthalten sein.

Übrigens sollte man auch im Winter jeden Sonnenstrahl nutzen für Spaziergänge, das ist immer noch die beste Quelle.

...zur Antwort

Hallo!

Hochwertige Mikronährstoffe sind sehr zu empfehlen, wenn es um Arthrose geht. Neben einer gesunden Ernährung und gelenkschonender Bewegung(schwimmen, walken u.s.w.) gibt es sehr gute Präparate,z.B. von Biofitt

http://www.biofitt.com/Informationen/Bewegungsapparat/Gelenke/Arthrose.html

Oder auch Weihrauchpräparate können sehr gute Erfolge bringen dank der Inhaltsstoffe, da sie entzündungshemmend wirken.

Konventionelle Schmerzmittel sollten nur so wenig wie möglich zum Einsatz kommen.

...zur Antwort

Hallo!

Auch ich würde keine OP in Betracht ziehen, sondern die Behandlung überdenken.

Wenn sie mehrmals hintereinander Antibiotika genommen hat ist es einleuchtend, dass sie die Infekte nicht auf Dauer los wird.

Antibiotika zerstören sämtliche, auch die lebenswichtigen Bakterien, die für ein gesundes Immunsystem wichtig sind.

Da deine Tochter sie aber nun genommen hat, sollte sie erst einmal eine Darmaufbaukur machen (Präpatate gibt es in der Apotheke oder Drogerie).

Gerade bei Entzündungen der oberen Atemwege sollte man auf den Einsatz von Antibiotika verzichten. Es gibt viele wirksame und schonende Mittel, die diese schnell und schonend ausheilen, die man z.B. in der Apotheke bekommt.


...zur Antwort

Hallo Gurke!

Wenn dir das Magnesium hilft, kannst du es ohne Bedenken weiternehmen. Die empfohlene Höchstmenge eines Erwachsenen liegt bei ca. 400 mg.

Bei der heutigen Ernährung erreichen wenige diesen Wert und leiden deshalb unter Mängeln. Es ist nicht verwunderlich, dass sich deine Beschwerden nach der Einnahme gebessert haben, denn bei Darmerkrankungen liegt oft ein Magnesiummmangel vor.

Magnesium wird über den Darm in den Körper aufgenommen. So ist für Patienten mit chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen oder für Menschen, die immer wieder unter Durchfällen leiden, die ausreichende Versorgung mit Magnesium und anderen Mineralstoffen oft nicht gewährleistet. Sogar Patienten mit Reizdarmsymptomen sollten auch an einen möglichen Magnesiummangel denken.

Du könntest auch versuchen, bei deinen Lebensmitteln auf eine magnesiumreiche Ernährung zu achten. Im Internet gibt es eine Liste, wieviel in welchen Lebensmitteln steckt. So kannst du dann die Menge in den Präparaten auf Dauer reduzieren. LG


...zur Antwort

Hallo!

Das ist auf jeden Fall gut, dass du weiterhin Beckenbodentraining machst. Auch wenn man zwischendurch mal keine große Luste hat, sollte man dranbleiben, mindestens ca. 4- 6 Monate. Am besten, solange man stillt, denn in der Zeit ist allgemein die beste Rückbildungszeit. Danach hat sich meistens alles wieder normalisiert.

Es gibt von Tena oder ähnlichen, auch günstigeren Anbietern gute, saugstarke Einlagen, ideal auch für unterwegs.

...zur Antwort

Hallo!

Eine gute Möglichkeit wäre es, wenn du zu einem Kieferorthopäden gehen würdest und dir von ihm schriftlich eine Kostenaufstellung geben lassen würdest, wie teuer die Zahnspangenbehandlung in etwa kosten wird.

Mit den Belegen würde ich dann zur Krankenkasse gehen und fragen, ob sie zumindest einen Teil bezahlen.

Normalerweise zahlt die Kasse nur bis zum 18.Lebensjahr diese Behandlung, aber es gibt Ausnahmen, ich kenne so einen Fall.

Du hast nach den Bildern zu urteilen sehr schöne, kariesfreie Zähne. Das andere wird auch klappen.LG

...zur Antwort

Hallo!

Ich habe auch lange nach dem richtigen Präparat gesucht, da in vielen nur einige enthalten sind. Ich habe Combi Flora zur Zeit da und kann es auch empfehlen. Dort sind alle wichtigen enthalten. Gib das mal am besten bei google ein und schau auf die Packungsbeilage bei den Inhaltsstoffen, dort müssten die aufgelistet sein.

Du hast vollkommen Recht, es ist sehr wichtig, dass die Darmbakterien im Gleichgewicht sind. Normalerweise ist das auch so, bestimmte Medikamente, wie z.B. nach(längerer) Antibiotikaeinnahme ist dieses natürliche biologische Gleichgewicht völlig zerstört, deshalb kommt es auch sehr oft zu Folgeerkrankungen. LG

...zur Antwort

Hallo Charlotte7!

Die beste und effektivste Art, das festzustellen wäre, zu einem guten Heilpraktiker oder Alternativheilkundezentrum zu gehen. Dort kann man das mit umfassenden Untersuchungen und Tests herausbekommen.

Häufig sind Menschen betroffen, die häufig und lange bestimmte Medikamente(z.B. Antibiotikum)genommen haben. Leider regeneriert sich die Darmschleimhaut bei einigen gar nicht mehr und sie haben über Jahre Probleme damit. Oftmals heißt es dann "Reizdarm" und der Patient wird nach Hause geschickt.

Hier mal ein Link dazu:

http://www.naturheilpraxis-hollmann.de/Leaky%20Gut.htm

LG

...zur Antwort

Hallo Charlotte7!

Ich würde auf jeden Fall erst einmal versuchen, auf natürliche Weise den Cholesterinwert zu senken als auf starke Medikamente zurückzugreifen.

Es gibt viele alternative Möglichkeiten und auch Lebensmittel, die sich positiv auf den Cholesterinspiegel auswirken. LG

...zur Antwort

Hast du es schon mit Floh- oder Leinsamen, Sauerkrautsaft,Gemüsemost oder Trockenpflaumen in Verbindung mit viel Flüssigkeit  oder Perenterol versucht, wenn das alles nicht hilft frag morgen mal in der Apotheke nach, was sie dir anbieten können.

Viel Erfolg

...zur Antwort

Hallo!

Ich kann dir sehr dazu raten, das Problem ganzheitlich anzugehen. Unser Zahnarzt, der ganzheitlich praktiziert, empfiehlt bei Zahnfleischproblemen immer Salviathymol und das WALA Mundbalsam. Das Balsam kannst du direkt auf die Stelle geben, Saviathymol auch unverdünnt oder verdünnt mit Wasser gurgeln. Als mein Sohn seinen Weisheitszahn bekam, hat ihm das auch super geholfen.

Schwarzkümmelöl habe ich als Kapseln bereits genommen, das kannst du auch versuchen, hat ja keine Nebenwirkungen. Auch das andere von dir beschriebene( Nelken, Salbei u.s.w.) ist zu empfehlen. LG und viel Erfolg!

...zur Antwort

Meridiane des menschlichen Körpers - was haben die auf sich?

Hallo liebe Leute!

Meine Frage klingt zwar blöd, ist aber durchaus ernst gemeint. Wer meinen vorigen Beitrag gelesen hat, der weiß, dass ich ziemliche RückenProbleme habe.

Eines vorweg: Ich hab heut ein HWS, BWS und LWS - Röntgen und morgen auch einen Termin beim Orthopäden.

Es geht aber um folgendes: Ich war gestern bei einem Arzt, eigentlich wegen meiner 5 1/2 Monaten alten Prinzessin, da sie eine Bindehautentzündung hat. Ich kam mit dem Arzt ins Gespräch, auch ihm sind meine Rückenschmerzen bekannt. Nach langem Reden hat er mich gefragt, oich irgendwo ältere Narben habe. Hab ich! Eine ca. 2,5 cm lange quer auf der Stirn. Mich hat vor mindestens 15 Jahren ein Hund dort ''erwischt''. Di. Wunde wurde nicht genäht, da es eine gerade Stelle ist, deshalb nur ''zugepickt''. Daraufhin hat er gemeint, dass diese Narbe, die quer durch die Blasenmeridiane geht, der Grund für meine Rückenschmerzen sein kann.

Mir ist bekannt, dass solche Sachen aus der TCM (traditionell chinesischen Medizin) kommen, aber ich kenn mich da so gut wie garnicht aus.

Deshalb auf meine Fragen: Wäre es möglich, dass diese Narbe der Grund für alles ist?? Oder ist diese Sache mit den Meridianen doch vielleicht irgendwie eine Art ''Aberglaube''?? Die Diagnose ''gestörter Blasenmeridian'' z.B., die gibt's doch nicht, oder?? Was hat denn dieser Meridianfluss im menschlichen Körper wirklich auf sich?? Und falls es wirklich chronische Krankheitsbilder gibt, die auf einen gestörten Fluss zurück zu führen wären, warum schaut denn niemand drauf?? Ich mein, ich kenne niemanden, der von einem Arzt gesagt bekommen hat, ein gestörter Meridianfluss wäre schuld.

Ich weiß wirklich nicht, was ich davon halten soll. So als komplett ''Nichtswissende'' über dieses Thema, macht es für mich den Eindruck, als könnte man das glauben oder auch nicht, wie bei einem Horoskop z.B..

Wie gesagt, meine Fragen sind wirklich ernst gemeint, auch wenn sie noch so blöd klingen und ich hoffe, es gibt hier die ein oder andere Person, die mir das eventuell genau erklären kann und Antworten auf meine Fragen hat.

Danke schon mal!

Liebe Grüße

...zur Frage

Hallo!

Du scheinst einen wirklich sehr guten Arzt zu haben, wenn er sich mit Meridianen auskennt. Natürlich ist das kein Humbug oder gar Aberglaube.

Menschen sind ja keine Maschinen oder tote Gebilde, sondern im Körper gibt es viele Zusammenhänge. Narben können genau wie z.B. tote Zähne Störfelder im Körper bilden. Auch Zähne haben z.B. einen Bezug auf bestimmt Organe.

Ich kann dir empfehlen, zu einem Heilpraktiker zu gehen, der kann durch Tests herausfinden, ob sich bei dir bestimmte Störfelder, bzw. Herde im Körper befinden, die dann der Auslöser für Beschwerden sein können. LG

Hier kannst du dich noch etwas informieren:

http://www.paracelsus-magazin.de/alle-ausgaben/47-heft-061994/673-stoerfeld-narbe-und-seine-auswirkungen-auf-den-energiekreislauf-des-koerpers.html


...zur Antwort

Hallo!

Das hört sich nach einem starken grippalen Infekt an. Du hast genau das Richtige gemacht, durch das Fieber konnte dein Immunsystem die Erreger gut abwehren, deshalb sollte man es auch nach Möglichkeit nicht mit Medikamenten senken.

Die Kopfschmerzen sind völlig normal danach, auch wenn deine Halsschmerzen nun fast weg sind, kannst du noch regelmäßig gurgeln(z.B. mit Kamille, Salbei oder Salviathymol)

Bitte trinke sehr viel(zuckerfrei), das ist sehr wichtig, vor allem nach dem Fieber. Schone dich noch weiterhin und ernähre dich gesund, dann wirst du bald wieder ganz fit sein.

Nein, zum Arzt brauchst du nicht, es sei denn, du benötigst noch eine Krankschreibung. LG


...zur Antwort

Hallo!

Das Zahnen ist immer etwas schmerzhaft, sogar bei Babys. Aber deshalb entfernt man ja nichts Gesundes. Ich habe meine Weisheitszähne alle noch und sie sind gesund.

Wenn dir das Zahnfleisch beim Durchbrechen der Zähne schmerzt, kannst du die Stelle mit etwas Salviathymol(Apotheke) einreiben.

...zur Antwort

Hallo!

Ja, das kann man. Gib das einfach bei google ein, dort bekommst du Ergebnisse. Wenn du Chili oder allgemein scharfes Essen magst, ist es gesünder und effektiver, die Chilis im Essen zu verwenden.

Besonders gesund ist auch Kurkuma. Man bekommt es häufig als Gewürz mit Chili zusammen, ich würze gerne meine Speisen damit. Wer es nicht mag, auch Kurkuma bekommt man als Dragees. LG

...zur Antwort

Die Wirkstoffe in homöopathischen Präparaten sind sehr empfindlich, ich würde die Tinktur nicht kochen, da die Wirkungsweise sich somit verändert würde. Leider.

Bist du sicher, dass es den Wirkstoff nicht als Tabletten gibt? Frag doch mal direkt beim DHU nach. LG

http://www.dhu.de/

...zur Antwort

Hallo sonne123,

ich selbst habe Propolis noch nicht genommen, weiß aber, dass meine Mutter es eine Zeit lang genommen hat, als ihr Immunsystem mal nicht so fit war.

Ich würde es einfach mal selbst ausprobieren, Propolis hat ja dank seiner Inhaltsstoffe desinfizierende Wirkungen und das ohne Nebenwirkungen. Ich denke, damit wird dein Immunsystem auch auf längere Sicht gestärkt. Achte zudem auf eine gesunde Ernährung und viel Flüssigkeit.

Ich setze dir mal einen Link ein:

http://www.gesundheit.de/medizin/naturheilmittel/hausmittel/propolis

LG

...zur Antwort

Hallo!

Ja, leider ist es schon so, dass viel Ungesundes produziert wird, was uns Menschen, den Tieren und unserem Planeten Erde schadet. Am besten und sinnvollsten ist es, wenn alle Verbraucher bewusster leben, also überlegen, ob sie Erdbeeren im Winter benötigen oder lieber saisonal einkaufen. Und ob ein Gericht auch mal ohne Fleisch sein kann, lieber selten Fleisch essen und dafür etwas mehr ausgeben, es kommt auch den Tieren zugute.

Kleidung sollte man mit Öko Standard Label kaufen. Ein neonfarbiges Shirt für einen oder zwei Euro wurde sicher mit giftigen Farben produziert und die Arbeiter leben unter unmenschlichen Bedingungen. Wir Verbraucher können also durch unser Kaufverhalten einiges tun und sollten es auch.

...zur Antwort

Geplatze Eierstockzyste links

Hallo und guten Abend ...

Ich bin 19 Jahre und habe folgendes Problem am 01.10.2014 wurde bei mir am linken Eierstock eine Zyste festgestellt. Sie war zu den Zeitpunkt 3 mal 4 Zentimeter groß. Ich muss zugeben ich bin ein sehr wehleidiger Mensch was schmerzen betrift . Nun schön und gut war halt am 27.10.2014 Abends gegen 17 Uhr im Krankenhaus deswegen weil ich starke schmerzen hatte und mich nicht bewegen konnte . In Krankenhaus angekommen wurde ich gründlich durch gecheckt mit Vaginal Ultraschall und allen . Heraus kam das die Zyste geplatzt ist nur etwas Flüssigkeit im Bauchraum war und ein kleiner rest der Zyste die Ärztin meinte zu mir es sei nix schlimmes und das würde allein weg gehen. Nun meine Frage wie lange kann das andauern bis es weg ist. dazu muss ich sagen letzte Blutung hatte ich am 9.10.2014 ich habe immer 28 zyklustage nun hätte ich gestern eigendlich meine Blutung bekommen müssen war aber nicht hatte nur kurz schmerzen als ob sie kommen aber den war nicht so . Kann das sein das ich nach einer geplatzte Zyste schwanger sein kann oder gibt es da noch andere dinge die es verursachen das sie sich verspätet ...wäre euch dankbar wenn ihr mir Helfen könnten möchte nachher auch noch zum Gyn deswegen. Blos manchmal ist meine gyn etwas komisch und will nicht untersuchen . das war auch so als ich wegen schmerzen da war und hier wo ich wohne ist nur die eine gyn weil die andere schon voll ist und hier auch keine weiteren sind nur die wo ich bin und die die keine pat mehr nimmt . ich weiß ist etwas komisch fomoliert blos brauche deswegen rat

...zur Frage

Hallo Blacky1995! Mache dir keine zu großen Gedanken, du hast alles gut überstanden, sei froh. Du bist nicht wehleidig, Schmerzen sind ja für uns alle unangenehm.

Warte erst einmal ab, du hast durch die Schmerzen, den Krankenhausaufenthalt u.s.w. viel Stress gehabt und da kommt es schon mal vor, dass die Regel sich verspätet. Wenn sie sich nach einiger Zeit immer noch nicht einstellt, kannst du ja mal bei deiner Gyn. vorbeischauen.

Alles Gute

...zur Antwort

Hallo!

Man muss gar nichts. Wenn du schleimlösende Mittel lieber nimmst, ist es sogar zu deinem Vorteil, denn Antibiotika schädigen das Immunsystem und genau das benötigst dein Körper, um den Kampf mit den Erregern aufzunehmen.

Ich hatte damals ständig im Winter damit zu tun, bis hin zum Riechverlust. Es gibt viele gute und schonende Möglichkeiten, die du anwenden kannst.

Gelomyrtol forte

Sinupret

Inhalationen mit Kamille, Soledum u.s.w.

Rotlichtanwendungen(tat mir immer sehr gut und wirkt lösend)

Gefäß mit Inhalationslösung in kochendem Wasser über nacht ans Bett stellen

Viel trinken, gesunde Ernährung

...zur Antwort

Hallo!

Ich kann mich den meisten hier nur anschließen, das Verhalten der Arzthelferin war unpassend und völlig unprofessionell.

Ob überfordert oder nicht und ob sie im privaten Bereich Probleme hat, gegenüber Patienten und an ihrem gesamten Arbeitsplatz hat sie sich höflich zu verhalten.

Das gilt für alle Berufsgruppen, ganz gleich ob Lehrer, Hoteliers, Kellner u.s.w. eigene Probleme zeigt man nicht vor anderen Menschen.

...zur Antwort

Hallo!

Eine winzig kleine Rötung an der Stelle, an der die Zecke entfernt wurde, ist normal. Die Stelle sollte nun die nächste Zeit beobachtet werden, wenn sich eine kreisförmige Rötung bildet, solltest du zum Arzt.

Du schriebst, "bis auf einen winzig kleinen Teil" hast du alles entfernt. Es ist immer sehr wichtig, restlos alles von einer Zecke zu entfernen. Wenn man nicht gut an eine Stelle rankommt, sollte man sie von einer anderen Person entfernen lassen. Immer mit der Pinzette direkt an der Haut greifen und dann herausziehen.

...zur Antwort

Hallo Jojo0499!

Ich glaube, über eine Schwangerschaft brauchst du dir keine Gedanken machen. Nachdem was du geschrieben hast, sollte das ausgeschlossen sein.

Ich denke auch, dass du eine Blasenentzündung hast. Du solltest sehr viel trinken. Wenn du Tee magst, am besten eignen sich Blasen- Nierentee und Salbeitee. Es gibt auch leichte Präparate, die du dir besorgen kannst, z.b. Cranberryprodukte oder Bärentraubenblätterpräparate. Ich kann dir auch ein sehr gutes Mittel empfehlen, Urival von Biofitt, wirkt hervorragend ohne schädliche Nebenwirkungen. Gib das einfach im Internet ein.

Versuche dich gesund zu ernähren, wenig Zucker und Weißmehl.

Zusätzlich kann auch eine Wärmflasche auf dem Bauch zur Linderung beitragen.

Gute Besserung

...zur Antwort

Hallo!

Wie @pferdezahn schon geschrieben hat, sind gekaufte Säfte natürlich in ihren Mikronährstoffen längst nicht so gehaltvoll wie frisch gepresste. Bei Tomaten ist es allerdings so, dass erhitzte und gekochte Exemplare viel mehr Powerinhaltsstoffe enthalten als eine pure Tomate. Also wäre in dem Fall ein Saft, der erhitzt wurde, gesund. Man hat ja auch nicht immer die Zeit, alles selbst zu machen.

Deine Tomaten- Nudelsoßen solltest du selbst kochen. In den gekauften ist fast immer Zucker zugesetzt.

...zur Antwort

Hallo!

Ich denke, sie werden sich ja nicht direkt davorsetzen, auch wenn er etwas größer ist.

Eigentlich ist ein größerer Fernseher sogar besser, ich persönlich bekomme von den kleinen immer Kopfschmerzen und habe Probleme mit den Augen, wenn ich auf einen zu kleinen Fernseher schaue.

Ich glaube, das Brautpaar wird sich über den großen Fernseher sehr freuen. Ich wünsche eine tolle Hochzeit!

...zur Antwort

Hallo!

Ich schließe mich der Antwort von @Der Gast an, selbstverständlich brauchst du nicht zum Frauenarzt, wenn du keine Beschwerden hast.

Was du machen kannst, wäre eine Überlegung, ob du an den kostenlosen Krebsvorsorgeuntersuchungen teilnehmen möchtest, du kannst dich darüber informieren im Netz und dann entscheiden. Liebe Grüße

...zur Antwort

Hallo!

Vergesslichkeit muss kein Anzeichen für eine Psychose sein. Es kann auch ein Mangel vorliegen. Du solltest nicht gleich schwerwiegende Krankheiten vermuten.

Schau dich mal auf dieser Seite um, dort findest du selbst ganz viele Tips gegen die Vergesslichkeit.

http://www.gesunde-hausmittel.de/vergesslichkeit/

Auch ein vorrübergehend eingenommenes Ginkgopräparat kann helfen.

Alles Gute

...zur Antwort

Hallo! Tee ist ein ideales und gesundes Getränk, vorrausgesetzt man genießt ihn pur und ungezuckert. Achte darauf, dass du bei der Zutatenliste nach Möglichkeit keine Aromastoffe oder andere Zusatzstoffe findest, sonst kannst du soviel davon trinken, wie es dir schmeckt .

Ich würe auch immer mal wechseln, dann ist das schon OK.

...zur Antwort

Liebe Sonne123 !

Ich würde da nicht auf die Bekannten hören, höre auf dein Bauchgefühl. Wenn du, wie du schriebst, nur Symptome leichter Natur hast würde ich es auf jeden Fall bald in Erwägung ziehen, die Psychopharmaka langsam auszuschleichen. Du kannst es ja besprechen.

Es wäre auf jeden Fall gesünder für deinen Körper. Ich wünsche dir alles Gute und ein schönes Wochenende!

...zur Antwort

Hallo!

Erst einmal Hut ab für deine Hilfsbereischaft!!

Ich selbst kann über eigene Erfahrungen diesbezüglich nicht berichten, möchte dir aber einen Link schicken, in dem du ein paar Infos findest.

Etwas wundert mich, dass dir gesagt wurde, dass die periphere Methode nicht möglich sei. Die Punktionsmethode wird doch eher selten durchgeführt. Ich würde mich doch noch weiter unabhängig erkundigen, es ist schließlich dein Körper. Alles Gute

http://www.stammzellspenderdatei.de/informationen-stammzell-knochenmarkspender/ablauf-spende.php

...zur Antwort

Hallo!

Kein Problem, dafür ist das Forum ja da. Joghurt wird immer mit Hilfe von Milchsäurebakterien hergestellt, deshalb enthält auch der laktosefreie Joghurt Milchsäurebakterien. Der einzige Unterschied zwischen normalem und laktosefreiem Joghurt besteht darin, dass der laktosefreie Joghurt keine Laktose mehr enthält. Alles andere ist wie bei den anderen. LG

...zur Antwort

Hallo!

Ich kann dir empfehlen, Salviathymol zu benutzen. Das empfielt mein ganzheitlich arbeitender Zahnarzt immer, es ist wirklich ein tolles Mittel für den Mundraum.

Es kann auch noch an den Einstichstellen liegen, zusätzlich sind gefüllte Zähne auch oft noch Tage empfindlich, das kenne ich auch. Gurgle am besten nach jeder Mahlzeit mit Salviathymol( im Wasser aufgelöst) und tupfe bei Bedarf zusätzlich etwas auf die Stellen.

Auch wenn du mit dem Zahnfleisch Probleme hast( Z- Taschen, Parodontitis u.s.w.) ist Salviathymol das Mittel, welches ich dir wärmstens empfehlen kann. LG

...zur Antwort

Warum leide ich schon seit 8 Jahren immer wiederkehrend unter DARMPILZ????

Hallo! Ich habe zur Zeit große gesundheitliche Probleme und weiss einfach nicht mehr weiter! Seit 8 Jahren kämpfe ich nun schon gegen meinen Darmpilz an! Aber er kommt immer wieder! Die letzte Antipilzbehandlung erfolgte letztes Jahr! Obwohl ich 3-4 Monate komplett auf Zucker und dergleichen verzichtet hab, habe ich nun wieder Darmpilz! Diesmal ist es sogar noch schlimmer! Mein Analbereich juckt unerträglich! Habe auch Fußpilz, der nicht weggeht und auch im Intimbereich vermute ich ihn! Desweiteren habe ich krampfartige Blähungen und diverse Magen-Darm Probleme! Fühle mich ausgelaugt und kraftlos, dass ich kaum mehr irgendwas machen kann! Befinde mich oft in einem trance-ähnlichem Zustand wie benebelt! Jetzt habe ich gelesen, dass Amalgamfüllungen die Ursache sein können! Und davon gibt es in meinem Mund reichlich! Meine Zahnärztin behauptet aber, dass es dort keinen Zusammenhang geben würde! Muss das Amalgam wirklich raus???????

Ich kann mir keine Sanierung leisten! Ich bin psychisch schwer erkrankt und kann daher nur eingeschränkt arbeiten gehen! Kann auch meine Psyche Grund für die fast dauerhafte Pilzerkrankung sein????

Was mache ich, wenn ich die Kosten für die Sanierung nicht aufbringen kann und ich psychisch immer instabil bleiben werde? Werde ich den Pilz NIE WIEDER los?????

Diese ständigen Antipilzbehandlungen sind auf Dauer auch so teuer für mich mit hartz4! Ich nehm seit ca. 6 Monaten unterstützend Darmprobiotika aus dem dm (Eigenmarke)!!! Aber anscheinend bringt es nix! Ernährung ist mal gesund, mal ungesund!

Was soll ich tun! Ich bin so verzweifelt!

...zur Frage

Hallo!

Keine Angst, eine Amalgamsanierung muss nicht teuer sein, ich habe bei meinem ganzheitlich arbeitenden Zahnarzt nichts bezahlt, wurde alles komplett von der Kasse übernommen.

Kann es sein, dass du in der letzten Zeit Antibiotika genommen hast? Das hat häufig auch Darmpilz zur Folge. Amalgam ist auf jeden Fall schädlich für den Körper, bei mir wurde das Immunsystem immer schwächer, bis ich mir alle A- Füllungen austauschen ließ, jetzt nach der Ausleitung, die lange dauern kann, habe ich nie wieder Probleme gehabt. Es lohnt sich auf jeden Fall, sie nach und nach entfernen zu lassen. Du schreibst, dass es dir finanziell nicht sehr gut geht, ich weiß nicht, ob es für bestimmte Behandlungen Zuschüsse gibt, da müsstest du dich mal erkundigen. Ich würde dir sonst auf jeden Fall einen Besuch bei einem Heilpraktiker empfehlen für eine grundlegende Darmreinigung. Oder informiere dich selbst zu dem Thema "Darmreinigung" oder "Darmentgiftung", sodass es dir bald auf Dauer besser geht. LG

...zur Antwort

Hallo!

Es gibt Fruchtzucker ja auch zum Süßen in der Packung, der ist nicht zu empfehlen. Der natürliche Fruchtzucker in Obst ist nicht ungesund, am besten ist es, man ißt täglich ca. 5 Portionen Obst und Gemüse, Obst 2 x, Gemüse 3 x. Es müssen ja auch nicht nur Trauben und Bananen sein( die gezüchteten Bananen enthalten mehr Fruchtzucker als die, die wild wachsen), es sollte abwechslungsreich und bunt sein.

...zur Antwort

Hallo!

Ich weiß nicht, wo gerade der genaue Preis liegt, aber ich habe damals mit Cadefungin N 3 gute Erfahrungen gemacht. LG

...zur Antwort

Hallo!

Unten der dritte von rechts ist, wie man auf dem Bild erkennen kann, bereits wurzelbehandelt. Ich würde ihn auf jeden Fall ziehen lassen, denn tote Zähne können, auch wenn sie wurzelbehandelt sind, immer wieder Probleme bereiten und auf Dauer den Körper schädigen. Sie bilden Entzündungsherde, die eine Herausforderung an unser Immunsystem sind. In dem Bereich wirst du auch sicher keinen Ersatz benötigen, das regelt sich meistens von selbst. LG

http://www.forum-nat-zahngesundheit.de/tote_zaehne.html

...zur Antwort

Hallo!

Ich hätte da auch noch 2 gute Online Apotheken im Angebot . Das wäre einmal die Aliva Online Apo und dann meine Lieblingsapotheke Apotal, ich meine die wäre ab 20 Euro versandkostenfrei. Man kann dort online oder telefonisch bestellen, die Waren sind sehr günstig und kommen in der Regel in 1- 2 Werktagen an.

Hier ist auch dein Produkt bei:

http://shop.apotal.de/keywordsearch;jsessionid=7545AE2D446D048EB02FD418C424E684-pla2tom1.pla2tom1

...zur Antwort

Hallo Sambj!

Auch ich kann dir nur zustimmen. Viele Öle sind sehr gesundheitsfördernd für den Körper und gehören zu den wertvollsten und gesündesten Fettlieferanten. Weizenkeimöl gehört natürlich dazu und ist auch weit vorne. Es stimmt, dass der regelmäßige Verzehr auch Krankheiten vorbeugen kann.

Zu deiner Frage: Ja, man kann es auch pur schlucken, es sollte aber, wie Alois schon schreibt, in geringen Mengen erfolgen(-:

Ein kleiner Tip, wenn ich etwas Öl pur zu mir nehmen möchte, trinke ich immer direkt etwas Tomaten- oder Gemüsesaft nach. Dann merkst du den direkten Ölgeschmack nicht so und es passt auch gut zusammen. LG

...zur Antwort

Hallo Sandro1983! Ich habe mir deinen Beitrag und die Kommentare unten durchgelesen und kann nicht anders als dir zu raten, dir das Vorhaben noch einmal gut zu überdenken.

Das erste, was mich wunderte war, dass der Kieferchirurg also einen gerade gewachsenen Weisheitszahn ziehen möchte, der dir keine Probleme bereitet. Dann will er dir bei einer normalen Extraktion eines normal gewachsenen Zahnes eine Beruhigungs- oder KO Spritze geben und gibt dieser dann den Namen (Sch...Spritze)?

Dann schriebst du unten in einem Kommentar, dass der werte Herr dir heute unkonzentriert vorkam.

Natürlich ist es deine Entscheidung, ich persönlich würde mir von ihm keinen Zahn ziehen lassen. Hole dir am besten eine Zweitmeinung ein, vielleicht von einem Kieferorthopäden oder Zahnarzt, ein gesunder Weisheitszahn, der ohne Probleme gerade gewachsen ist, kann dort bleiben, wo er ist. Und wenn er raus müsste, braucht man dafür keine Beruhigungsspritze, sondern eine ganz normale Betäubungsspritze.

Bei mir musste als Jugendliche mal eine kranker Backenzahn gezogen werden und ich hatte natürlich keine eigene Erfahrung mit Extraktionen von Zähnen. Ich hatte schreckliche Angst und nahm 3 Baldriantabletten. Das hat mir viel gebracht, denn vor dem Eingriff erreichte mich das Gefühl, dessen Namen du der Spritze gabst. Hat also gut geholfen und ich blieb wenigstens hellwach.

...zur Antwort

Hallo Sonne123!

Hilfreich wäre ein Handbad der betroffenen Hand mit antibakteriellen natürlichen Zusätzen( z.B. Grün- oder Schwarztee, Kamille, Gewürznelken, Salbei). Anschließend kannst du etwas Teebaumöl auftragen. Den Verband ruhig etwas weglassen, damit der Finger Luft bekommt. Unter einem luftdichten, eventuell feuchten Klima bilden sich schneller Bakterien.

Gute Besserung

...zur Antwort
Bei mir schmeckt es süß, und dann verschwindet der süße Geschmack einfach wieder.

Hallo Hooks! Bei Süßigkeiten habe ich keine besonderen Auffälligkeiten bei mir bemerkt. Damals, als ich noch meine Amalgamfüllungen hatte, hatte ich manchmal einen anderen Beigeschmack. Falls du viele A- Füllungen hast, würde ich sie überprüfen lassen. Wenn sie porös geworden sind oder undicht, wäre es besonders wichtig, sie zu tauschen.

Oder man probiert es eine Weile mit Ölziehen. Sehr gut für die Mundflora. LG

...zur Antwort

Hallo!

Wenn mehrere Krebsfälle, die erblich bedingt vorkommen, in der Familie auftraten( z.B. Darmkrebs oder Brustkrebs), bekommt man die Untersuchung zur Vorsorge auch schon früher bezahlt. Bitte vorher erkundigen.

...zur Antwort

Hallo!

Im fortgeschrittenen Alter ist Krebs leider keine Seltenheit. Ich weiß nicht, ob sie eine Angehörige der Patientin sind, dann kann ich nur raten, in der Nähe ein Krebszentrum für ganzheitliche Onkologie aufzusuchen, dort könnte von den Ärzten eine auf sie abgestimmte Bahandlung besprochen werden. Gerade bei älteren Menschen muß gut überlegt werden, welche Behandlung am verträglichsten ist. Dass keine Metastasen vorhanden sind, ist schon mal gut. Von einer Chemotherapie würde ich abraten, diese ist sehr umstritten und würde bei der Dame sicherlich eine unnötige Tortour sein. Chemotherapien können nicht zwischen bösartigen und gesunden Zellen unterscheiden und vergiften so den gesamten Körper, nicht selten sterben Menschen an der Chemo und nicht am Krebs.

Auch eine REHA nach der Behandlung kann ich sehr empfehlen. Am besten in einer Klinik für ganzheitliche Medizin. Durch gezielte Immunstärkung, Ernährungsumstellung und weitere Anwendungen wird die Chance auf Heilung erhöht und Rezidive werden so oft vermieden.

Alles Gute

Hier habe ich mal einen Tip dazu hineingestellt:

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/krebs-sollte-ganzheitlich-betrachtet-und-behandelt-werden

...zur Antwort

Reibeisen haut. Extrem verhornte Gesichtshaut.

Hallo Leute! Bin neu hier. Also erstmal ein grosses Hallo an alle! :)

Nun zu meiner Fragem aber erstmal eine kleine Vorgeschichte. Ich habe schon seit langer Zeit starke Hautprobleme im Gesicht. Meine haut ist unrein, verhornt und es treten hin und wieder entzündungen auf die dann auch mal sehr stark jucken können. Ich bin jetzt 22 und hatte vor ein paar Jahren Akne. Es war eine mittelstarke Akne Vulgaris. Die hat natürlich (leider) auch ihre Spuren hinterlassen wie z.B. grosse Poren und die ein oder andere Narbe.

Vor allem stört mich aber die Verhornung der Haut. Die Haut fühlt sich einfach trocken an obwohl ich sie jeden Abend mit feuchtigkeit versorge. Ich habe natürlich schon tausend Cremes durch. Am besten hilft mir aber eine "Silbercreme". Die fettet nicht und meine Haut verträgt sie gut (wird bei Neurodermitikern empfohlen).

Dieses Thema belastet mich sehr, da das Gesicht nunmal das erste ist worauf wir Menschen achten. Ich war bis jetzt nur bei einem Hautarzt. Von ihm bekam ich nur die Antwort "Du lebst ja schon 22 Jahre damit. Da kann man nichts machen.". Das ist natürlich eine frustrierende Antwort.

Naja, meine eigentliche Frage: was kann ich tun um mein Hautbild zu verbessern? Vor allem was die Verhornungen angeht.

Ich würde mich sehr über ein paar Antworten freuen. Vielleicht sind ja ein paar unter euch die damit schon Erfahrungen gemacht haben. Und sorry fürs zutexten ^^

Noch ein paar Daten zu mir: -Männlich, 22 -Hauttyp: Mischhaut (eher trocken als fettig, aber stellenweise beides). -Sehr empfindliche Haut

Ich hab jetzt nichts gescheites in Google gefunden, aber es geht doch so in Richtung: http://www.akne-blog.de/wp-content/unreine-haut-hautunreinheiten.jpg

Liebe Grüsse!

...zur Frage

Hallo!

Ich kann dir eine Behandlung beim Heilpraktiker sehr empfehlen. Bei einer mittleren bis stärkeren Akne wäre auch eine Ernährungsumstellung und eine Entgiftung/ Darmreinigung sehr wichtig. Die Gesundheit des Darms zeigt sich meistens auch im Hautbild, wenn man nicht gerade in der Pubertät ist.

Ich kann dir auch Vitamin B5 ( Pantothensäure)sehr empfehlen. Bei der Ernährung achte auf viele frische Lebensmittel und wenig industriell Hergestelltes. Zucker und Weißmehl bitte meiden. Reichlich Flüssigkeit ist ebenso wichtig.

Um die Verhornungen zu entfernen, empfehle ich dir ab und zu sanfte Peelings( bitte nicht mit Microplastik, sondern mit feinem Seesand oder Meersalz)

Alles Gute

...zur Antwort

Hallo!

Ein Antibiotikum sollte nur in den seltensten Fällen eingenommen werden, nicht nur aus Gründen der Resistenzbildung, sondern da es für den Körper nicht gerade förderlich ist.

Es zerstört die für das Immunsystem so wichtige Darmflora und wenn das Immunsystem geschwächt ist, haben andere Krankheiten(auch schwerwiegende) , sowie Pilze, Bakterien u.s.w. freie Bahn, sich zu vermehren.

Es gibt viele Alternativen, z.B. das pflanzliche AB Angocin. Für Atemwegserkrankungen gibt es jede Menge Alternativen, die auch wir immer anwenden.

Zudem kann man auch die antibiotischen Wirkungen einiger Pflanzen und Lebensmittel nutzen:

Lieber "rulamann", du gestattest, dass ich deinen guten Tip hier reinsetze:

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/in-welchen-pflanzen-steckt-die-kraft-natuerlicher-antibiotika

...zur Antwort

Hallo!

Nach einer Antibiotikaeinnahme( die nur in seltenen Fällen erfolgen sollte), sollte man immer für den Darmaufbau sorgen, es gibt ja viele verschiedene Arten und Produkte.

Zu dem von dir genannten: Ja, ist auch nach einer AB Therapie geeignet.

http://www.colonhydro.info/?gclid=CPPysMbciL4CFbMftAodqFIArg

...zur Antwort

Hallo Hooks!

Das technische Problem hatte ich auch bereits. Ärgerlich ist es vor allem dann, wenn die ausführlich geschriebene Antwort weg ist und man sie von Neuem schreiben muss. Ich hoffe, das gibt sich bald. Ich finde übrigens gut, dass du die Frage hier gestellt hat. Andere stellen Fragen, die die Technik betreffen ja auch öffentlich und so kann man sehen, ob andere das gleiche Problem auch haben.

Liebe Grüsse, elliellen

...zur Antwort

Hallo! Nein, von einer Hormontherapie würde ich dir abraten. Du solltest nicht mit künstlichen Hormonen in den natürlichen Vorgang der Wechseljahre eingreifen. Es gibt aber gute Alternativen und auch die Ernährung ist ein entscheidender Punkt.

Ein gutes Mittel z.B. wäre Agnus Castus, das empfielt meine Gynäkologin auch, es ist auf der Basis von Mönchspfeffer.

http://woman.brigitte.de/gesundheit/gesund-bleiben/wechseljahre-ernaehrung-1135148/

...zur Antwort

Hallo!

Ein hohes Alter ist heute überhaupt kein Grund, dass man von der OP einer Endoprothese abrät. Es kommt immer auf den Allgemeinzustand eines Patienten an.

Täglich werden auf den Orthopädie Stationen vielen älteren Menschen, auch weit über 90, Prothesen eingesetzt. Sie vertragen die Anästhesie meistens sehr gut und werden anschließend in die REHA entlassen, in der sie sich dann erholen können, um wieder fit für den Alltag zu werden.

Natürlich sollten erst einmal alle anderen Möglichkeiten, auch der alternativen Heilkunde ausgeschöpft werden, eine OP sollte immer die letzte Option sein.

Es gibt ein sehr gutes Mittel gegen Arthrose, es heißt Agilon( Biofitt). Das kann ich euch sehr empfehlen.

...zur Antwort

Keine Sorge, was meinst du wie oft Gummibärchen sogar ihre nette Form verlieren, wenn sie im Sommer von den Kindern im Auto liegengelassen werden. Danach kann man sie dann kompakt als große Kugel formen und hat einen Gummiball. Sie werden dadurch aber weder gesünder noch ungesünder.

...zur Antwort

Hallo!

Genauso ist es. Man sollte jedoch darauf achten, woher man Antioxidantien oder sekundäre Pflanzenstoffe bekommt.

Natürlich wäre es am besten, wenn man die benötigten Nährstoffe aus den Lebensmitteln bekommt, jedoch sind die wenigsten Menschen ausreichend versorgt durch zu lange Transportwege, falsche Lagerung der Lebensmittel, einseitiger Ernährung u.s.w.

Wichtig sind vor allem: Selen, Vitamin C und Zink

Die Vitaminröhrchen aus den Supermärkten sind nicht zu empfehlen, da sie künstliche Süßstoffe enthalten.

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/antioxidantien-ia.html

...zur Antwort

Hallo!

Ich schneide meine Fußnägel auch immer selbst und hatte noch nie eingewachsene Nägel.

Wenn du sie dir selbst schneidest, hast du ein ordentliches Ergebnis, wie du es dir vorstellst und vor allem ist es billiger.

Am einfachsten ist es, wenn du mit einem Fußbad beginnst, damit werden deine Nägel schön weich und sie lassen sich besser schneiden. Achte dann darauf, dass du sie gerade schneidest, so verhinderst du das Einwachsen der Nägel. Danach kannst du dir noch eine duftende Fußcreme gönnen und alles ist gut.

...zur Antwort

Hallo!

Ich kenne die Brigitte Diät, Weight Watchers, die GLYXX Diät, Ananas Diät...... die Finger in den Hals Diät kenne ich nicht, ist die jetzt in ?

Spass beiseite, das wäre sehr gefährlich, denn damit nimmst du nicht ab, durch die Säuren, die du durch das Übergeben aus deinem Magen herauskatapultierst, schädigst du auf Dauer deine Speiseröhre und deine Zähne. Nebenbei verliert dein Körper wichtige Mineralien und du wirst dann statt schlank eher krank.

Entscheide dich dann doch lieber bei Bedarf für eine der anderen Diäten, ist gesünder und effektiver.

...zur Antwort

Hallo mirli!

Falls die Kleine an Neurodermitis leiden sollte, rate ich dir, mit ihr zu einem Heilpraktiker zu gehen. Er hat Möglichkeiten, die Ursache der Krankheit herauszufinden und so der Kleinen auf lange Sicht zu helfen.

Der Sohn einer guten Freundin von mir hatte damals auch schwere Neurodermitis und durch die Behandlung beim Heilpraktiker( ich meine Elektroakupunktur nach Voll oder Bioresonanz, ich weiß es leider nicht mehr) sind die Symptome ganz verschwunden.

Er wird dein Kind untersuchen( Anamnese) und dann die richtige auf das Kind abgestimmte Therapie einleiten.

Es kann sein, dass dort mehrere Sitzungen nötig sind, aber das sollte es wert sein.

Hier kannst du dich allgemein informieren, was es für Möglichkeiten gibt:

http://www.praxis-hemm.de/allergiebehandlung/

...zur Antwort

Hallo! Hier kannst du alles Wichtige nachlesen, auch über sanfte Behandlungsmöglichkeiten. Wichtig ist, dass der Bereich feucht gehalten wird, deshalb sind Gurgellösungen ideal.

http://www.kehlkopfentzuendung.org/

...zur Antwort

Hallo!

Tee ist ein wunderschönes Geschenk, ohne oder mit Schwangerschaft. Ich bin selbst auch leidenschaftliche Teetrinkerin( Lieblingssorte Grüntee) und damit kann man mir auch immer eine Freude machen.

Wenn sie schwanger ist, sollte es natürlich eine Sorte ohne Koffein sein, damit Mutter und Baby etwas davon haben. Was hälst du von der Idee, ihr ein kleines Pappkästchen fertig zu machen, umwickelt mit Geschenkpapier, darin kannst du ein paar kleine Teepackungen hineingeben( entweder Kräutertee oder es gibt in der Drogerie extra Schwangerschaftstee), da ist deiner Phantasie keine Grenze gesetzt, nur koffeinhaltige würde ich nicht beilegen. Als kleines Extra, natürlich nur wenn du möchtest, könntest du noch ein paar kleine Babysöckchen mit hineinlegen. Folie oder Knitterpapier drum, schicke Frühlingsschleife binden und fertig ist das Geschenk!

...zur Antwort

Hallo!

Ja, das kann man kurmäßig machen. Wenn der Säure- Basenhaushalt in Ordnung ist, fühlt man sich auch fit.

Es gibt spezielle Basen- Präparate, aber auch bei den Lebensmitteln sollte man darauf achten, ob sie basisch oder "sauer" sind.

http://www.saeure-basen-forum.de/pdf/IPEV-Nahrungsmitteltabelle.pdf

...zur Antwort

Hallo!

Reiki Behandllungen können die Selbstheilungskräfte anregen und auf wunderbare Weise für Entspannung sorgen.

Man sollte sich dabei "fallenlassen" und entspannen, dann funktioniert der Energiefluß und Körper und Seele sind im Einklang.

Es gibt Praxen mit ausgebildeten Reiki- Meisterinnen, aber auch Kliniken wenden die Methode bei ihren Patienten an. Hier ein Beispiel:

http://www.welt.de/gesundheit/article13497115/Bei-Reiki-soll-mit-Handauflegen-geheilt-werden.html

...zur Antwort

Hallo!

Bei Zahnfleischproblemen hilft Salviathymol sehr gut. Als Hausmittel könntest du dir ein paar Gewürznelken mit in den Urlaub nehmen und darauf kauen, da diese entzündungshemmend wirken.

Sollte das gar nicht wirken und keine Besserung eintreten, könnte es sich auch um eine Entzündung der Zahnwurzel handeln( Aufbeißschmerz wäre ein Symptom), dann kann man leider nicht sehr viel tun, außer einer erweiterten Endodontie oder einer Extraktion( ziehen) des Zahnes.

Ich wünsche dir schnelle Besserung und einen schönen und schmerzfreien Urlaub!

...zur Antwort

Hallo!

Knoblauch ist sehr gesund . In Ländern mit mediterraner Küche, wo viel Oliven, Fisch, Tomaten und Knoblauch gegessen wird, sind die Menschen herzgesünder und erkranken seltener an Bluthochdruck und anderen Zivilisationskrankheiten.

Soviel Knoblauch, dass er ungesund wäre, würdest du gar nicht zu dir nehmen. Der normale Gebrauch in der Küche, ob zum Kochen, verfeinern, würzen oder roh, ist völlig O.K.

Zudem wirkt er auch blutdrucksenkend auf natürliche Weise.

...zur Antwort

Hallo Pferdezahn!

Natürlich war es nicht nötig, wenn man aber bedenkt, dass es ein wirksames Allroundmittel ist, welches innerlich und äusserlich verwendet wurde/ wird, ist der Grund erkennbar, schließlich werden so in der Pharmaindustrie unzählige Mittel angeboten, die Borax ersetzen sollen. Ich denke, über die Giftigkeit und Nebenwirkungen einiger Pharmamittel brauche ich dir nichts zu erzählen (-;

Wenn Borax so giftig wäre, wie es dargestellt werden soll, würde es heute keine älteren Damen mehr geben, schließlich waren sie ja damals die Hausfrauen, die damit hantierten. LG

Hier noch ein Video dazu:

http://www.youtube.com/watch?v=qPtEnC2iABw

...zur Antwort

Hallo!

Manchmal reagiert unser Körper auf bestimmte Zutaten von Speisen, ohne dass wir den Grund herausbekommen. Wenn es keine Allergie ist, könnte es eine Reaktion auf die Gewürze sein, weil du die Menge vielleicht nicht gewohnt bist. Muskatnuss in hohen Mengen kann einiges auslösen im Körper...

Man muss bedenken, dass Gewürze auch wirken im Körper, z.B. Koriander wirkt ausleitend, Nelken antibakteriell, Zimt wirkt sich regulierend auf den Blutzucker aus, Kurkuma gut auf den Darm. Ich denke nicht, dass du Vergiftungserscheinungen hattest, es war sicher nur eine Reaktion des Körpers auf eines der Gewürze nehme ich an.

http://www.schnu1.com/2012/02/die-wirkung-der-muskatnuss.html

...zur Antwort

Hallo!

Ein anderer Titel oder eine andere Ausbildung bedeutet nicht, dass Jemand auf seinem Gebiet nichts taugt. Schließlich kommt es in erster Linie auf die Kunst an, sich auf den Menschen zu konzentrieren und einfühlsam auf ihn einzugehen, ihm Tips zu geben, wie er mit Problemen besser zurecht kommt.

Ein guter Lebensberater, zu dem du vertrauen hast, kann eine gute Alternative sein.

Schau mal die vielen ehrenamtlich tätigen Seelsorger an, die stündlich mehr Menschen helfen als so mancher Psychotherapeut!

...zur Antwort

Hallo!

Die Entstehung von Krebs kann man nie zu 100 % ausschließen. Ob wir Krebs bekommen in unserem Leben, hängt von sehr vielen verschiedenen Faktoren ab. Wir tragen alle Krebszellen in uns, die Frage ist, ob sie sich ungehemmt vermehren oder nicht.

Wenn Krebs festgestellt wird, liegt seine eigentliche Entstehung meist schon lange zurück, je nachdem wie schnell die Krebsart wächst. Mit den richtigen, ganzheitlichen Therapien kann Krebs in vielen Fällen "geheilt" werden.

Es ist deshalb nicht ratsam, sich prophylaktisch Organe entfernen zu lassen, damit sich dort kein Krebs bildet( bis auf wenige Ausnahmen bestimmter genetisch bedingter Tumoren)

Der Krebs der Gallenblase kommt nicht sehr häufig vor.

Man sollte aber durch eine gesunde Lebensführung sein persönliches Risiko minimieren.

...zur Antwort

Hallo!

Das kann gut möglich sein. Ich weiss jetzt nicht, welcher Tee es genau war, es gibt ja viele verschiedene Sorten mit unterschiedlichen Inhaltsstoffen, die beruhigend wirken können.

Ich finde auch, dass es eine gute Idee der Mutter war, ihr statt Tabletten lieber Tee anzubieten. Wenn er ihr so gut geholfen hat, kann sie ihn ja vor Prüfungen jetzt immer trinken.

Meine Mutter trinkt abends immer ihren "Schlaftee", es ist ein Abend- Beruhigungstee, ich meine, er enthält unter anderem Lavendel. So spart sie sich die Schlaftablette(-:

...zur Antwort

Hallo!

Das ist schon länger bekannt, dass Jemand, der sich überwiegend von tierischen Fetten und Eiweiß ernährt, ein höheres Krebsrisiko hat, als Menschen, die viel pflanzliche Kost bevorzugen.

Wenn man viel Obst, Gemüse und Vollkornprodukte zu sich nimmt, ist ab und zu Quark oder Buttermilch oder Ähnliches in Ordnung. Tierische Lebensmittel sollte man aber immer nur in Maßen genießen.

...zur Antwort

Hallo!

Ja, bitte gehe so schnell wie möglich zu einer Podologin, sie ist in dem Fall der beste Ansprechpartner/ in. Du hast Recht, Nagelpilz sollte behandelt werden, damit er nicht auf die anderen Nägel übergreift.

Baldige Besserung!

...zur Antwort

Hallo! Da hast du Recht. Ein Arzt sollte über eine Berufshaftpflichtversicherung verfügen,und zwar ab dem Berufsstart. Ist der Arbeitsvertrag( in einer Klinik) unterschrieben, ist es wichtig, sich vor dem ersten Arbeitstag dort zu erkundigen, ob eine Berufshaftpflichtversicherung durch die Klinik gewährleistet ist und in welcher Höhe. Oftmals ist z.B. grobe Fahrlässigkeit am Arbeitsplatz nicht mit eingeschlossen.

Die Haftpflichtversicherung durch den Arbeitgeber endet normalerweise mit dem Schritt durch den Krankenhausausgang. Für erste Hilfe oder medizinische Beratung außerhalb der Arbeitszeiten ist es deshalb ratsam, eine private Berufshaftpflichtversicherung für das sogenannte ärztliche Restrisiko abzuschließen. Dies lohnt sich auch für Mediziner, die nicht ärztlich tätig sind. Ein guter Tipp ist, sich zusätzlich bei Kollegen oder auf den Homepages von den Berufsfachverbänden schlau zu machen. Viele Fachverbände bieten beispielsweise eine Mitgliedschaft inklusive Rechtsberatung oder günstiger Haftpflichtversicherung an.

Hier kannst du dich bei Fragen auch direkt über die Hotline informieren.

http://www.aerzteversicherung.de/servlet/PB/menu/1113947_l1/berufshaftpflicht-versicherung_fuer_aerzte.html

...zur Antwort

Hallo!

Nein, Abwehrkräfte gegen Nikotin entwickelt man eher nicht.

Es gibt aber Menschen, deren Immunsystem durch bestimmte Gene besonders stark ist und das sie auch gegen Tumore schützen kann.

Dazu kommt noch, dass optimistische und zufriedene Menschen auch eine hohe Lebenserwartung haben und Herr Schmidt scheint mit sich zufrieden zu sein und ein hohes Selbstbewußtsein zu haben.

So kann es in einigen Fällen durchaus vorkommen, dass unzufriedene Menschen, die einen gesunden Lebenswandel haben schneller krank werden als Menschen, die einen eher ungesunden Lebenswandel haben aber rundum glücklich und zufrieden sind.

...zur Antwort

Hallo!

Zu einem gesunden Immunsystem gehört auch, dass wir uns wohlfühlen. Ganz abgesehen davon, dass das ständige Tragen unbequemer Schuhe unsere Füße kaputt macht, bereitet es uns auch ein unbehagliches Gefühl und auf Dauer kann auch das dem Immunsystem schaden.

Schließlich sind Körper und Psyche eins!

...zur Antwort

Hallo!

Das kannst du am besten selbst ausprobieren und entscheiden, wo du am besten Fieber misst. Wir messen Fieber mit dem Digital- Thermometer immer unter der Zunge und kommen sehr gut damit zurecht. Auch bei meiner Tochter klappt das gut und sie findet es angenehm. Der Mund sollte bei der Messung geschlossen sein.

...zur Antwort

Hallo Lyarah!

Ich habe ebenfalls bereits etwas länger einige homöopathische Präparate in unserer Hausapotheke. Wie lange sie haltbar sind, kommt auf das Präparat an. Bei Tabletten schau am besten auf die seitliche Angabe des MHD. Das bedeutet aber, dass du sie auch noch einige Zeit danach verwenden kannst.

Anders sieht es bei Tropfen aus, diese sind bei Anbruch begrenzt haltbar. Globulis sind eine längere Zeit haltbar bei bei richtiger Aufbewahrung.

Hier findest du auch noch etwas Hilfreiches.

http://www.similasan.ch/de/faq?id=8

...zur Antwort

Hallo!

Erwachsenenzahncreme ist ungeeignet für Kinder. Nicht nur, weil sie zu scharf ist, ein grosses Problem ist der hohe Fluoridgehalt.

Im Bioladen oder in Reformhäusern findest du Kinderzahncremes ohne Fluorid. Das gibt es auch verschiedene Geschmackssorten. Es gibt in einigen Supermärkten eine Zahncreme für Kinder, die auch kein Fluorid enthält. Es ist die blaue Tube von Nenedent. Die hatten meine Kinder damals auch häufig.

...zur Antwort

Hallo!

Eine sanfte Mundspülung auf Kräuterbasis ab und an nach dem Zähneputzen mindert die Plaquebildung und sorgt für ein frisches Gefühl.

Wenn man viel unterwegs ist, sind zwischendurch Kaugummis sinnvoll( ohne Zucker und Süßstoffe), sie regen die Speichelbildung an mindern die Kariesgefahr.

Bei Problemen im Mundraum kann ich auch die Ölzieh- Kur, die "dinska" erwähnt hat oder das bewährte Salviathymol empfehlen.

Viel mehr muss gar nicht sein, vor allem die ganzen angepriesenen Produkte aus der Werbung sind nicht unbedingt empfehlenswert.

...zur Antwort

Hallo!

Bei grippalen Infekten oder zur "Vorbeugung" Antibiotika zu verschreiben, das ist nicht nur kontraproduktiv, sondern kann auch sehr gefährlich werden. Die häufige Einnahme eines AB kann eine Schwächung des Immunsystems zur Folge haben, ganz zu schweigen von der eventuellen Resistenzbildung.

Dein Freund sollte grippale Infekte mit leichten, pflanzlichen Mitteln lindern. In Apotheken oder Drogerien bekommt er z.B. für Husten lindernde Hustensäfte, auch ein Salbeitee mit Honig wirkt desinfizierend. Bei Schnupfen sind Meersalznasensprays gut und bei Halsproblemen hilft z.B. Tonsipret super und schnell.

Das AB sollte wirklich nur für ´"Notfälle" da sein, denn wenn man es ständig nehmen würde, würde es eventuell mal bei einer Pneumonie nicht mehr wirken.

Wenn mit dem Arzt nicht zu reden ist, sollte er ihn vielleicht wechseln. LG

...zur Antwort

Salbeitee mit Honig oder Hustensaft mit Sitzwegerich oder Thymian hilft bei uns immer super.

...zur Antwort

Hallo!

Den Arzt, der dir aufgrund von "Erkältungen" ständig Antibiotika verschreibt, würde ich wechseln. Leider gibt es immer wieder Ärzte, die sich ohne grosse Mühe ein bei viralen Infekten sogar unwirksames Antibiotikum verschreiben. Unverantwortlich und gefährlich zugleich.

Da du das AB ja nun genommen hast, rate ich dir, zuerst eine Darmaufbaukur zu machen, damit sich deine "guten" Darmbakterien wieder aufbauen können und dein Immunsystem wieder normalisiert. Die Präpatate bekommst du in der Drogerie oder Apotheke.

Für deinen Infekt empfehle ich dir viel zu trinken( am besten Salbeitee), Sinupret und deine Salbeibonbons kannst du zur Befeuchtung weiternehmen. Auch das Inhalieren ist sehr gut. Bei Nebenhöhlenbeschwerden kannst du auch Gelomyrtol nehmen.

Achte auch auf eine gesunde Ernährung, denn auch die trägt zu einem gesunden Immunsystem bei. Natürlich wäre es ratsam, das Rauchen aufzugeben, aber das weißt du bestimmt. LG

...zur Antwort

Hallo!

Nein, beides ist zwar schädlich, aber Süßstoff ist noch schädlicher, z.B. Aspartam oder Saccharin Natrium.

Wie "pferdezahn" bereits erwähnte, sollte man auch den Weißzucker soweit es möglich ist eher meiden. Es gibt viele Möglichkeiten, wie man den Hunger nach Süßem stillen kann, z.B. Trauben, Bananen, Rosinen u.s.w.

Ab und zu zwischendurch ist mal eine Süßigkeit erlaubt, im Allgemeinen sollte man aber gerade Kindern den Umgang mit gesunden und zugleich leckeren Lebensmitteln erklären, die meisten mögen es dann auch.

...zur Antwort

Hallo!

Ich finde es eigentlich nicht relevant, ob es viele Studien dazu gibt, es gibt einige Menschen, die Schlafstörungen entwickeln, wenn ihr Schlafplatz mit Unmengen von Elektrogeräten umgeben ist.

Elektromagnetische Strahlung oder Elektrosmog kann neben anderen Störungen am Schlafplatz bei empfindlichen Menschen zu Schlafstörungen und sogar Krankheiten führen.

Man sollte im Alltag z.B. beachten:

-Statt eines elektrischen Radioweckers lieber einen batteriebetriebenen nutzen.

-Das Handy nachts entweder ausschalten oder nicht in Kopfnähe platzieren

-Nach Möglichkeit auch andere elektrische Geräte in der Nähe des Schlafplatzes ganz ausschalten( Hauptstecker herausziehen)

Nebenbei spart es auch noch Strom!

...zur Antwort

Hallo!

Ich kann dich gut verstehen, meiner Mutter ging es damals genauso, als sie in der Klinik war. Es stimmt natürlich, dass die Kontrastmittel nicht gerade gesundheitsfördernd sind, aber leider sind wenig Untersuchungen das, sie dienen eben nur der Diagnose.

Dein Link ist sehr gut und informativ. Ich kann dir nur empfehlen, falls du das Kontrastmittel wirklich benötigst, danach eine Entgiftungskur zu machen. Es gibt ja in dem Bereich viele gute Präparate, die Gifte aus unserem Körper ausleiten. Je früher desto besser.

Meine Mutter hatte damals sogar in der Klinik ihre Spirulina Presslinge mit dabei, die sie so auch dort nehmen konnte.

Hier setze ich dir mal einen Link rein( gleiche Seite, anderes Thema...(-;)

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/chlorella-spirulina-entgiften-ia.html

...zur Antwort

Blasenentzündung, Blut im Urin, Nierenschmerzen? 2. Antibiotika nehmen oder nicht?

Hallo liebe Leser,

am 3.1.2014 (Fr Abend) war ich noch im KH, weil alle Notdienste voll waren und ich Schmerzen beim Wasserlassen und Blut im Urin (bräunlich) hatte. Dort wurde mir dann ein Blasenkatheter gelegt und eine Harnwegsinfektion diagnostiziert. Ein 5-Tages-Antibiotika mit 250mg Stärke wurde mir verschrieben. Das habe ich soweit auch eingenommen, nur die letzte Tablette durch den Stress vergessen. Jetzt ist es erst besser geworden, allerdings kam am 4. Tag der Einnahme wieder Blut auf der Toilette. Ich schob das auf die Gegenwirkung des Antibiotikas mit der Pille und dachte an eine Schmier-/Zwischenblutung.

Allerdings verschlimmerte sich mein Zustand wieder. Heute war ich wieder beim Arzt, weil ich zusätzlich zum Blut, das immer stärker wird, Nierenschmerzen auf der linken Seite bekommen habe. Der Hausarzt hat einen Urintest gemacht, indem -logischerweise- Blut gefunden wurde, aber keine Entzündungswerte. Ich persönlich glaube auch eher, dass das Blut eher Ausfluss ist und mit dem Urin eher weniger zu tun hat (???). Dann hat er noch einen Ultraschall gemacht und wie vorher schon ein anderer Arzt festgestellt, dass meine linke Niere sehr groß ist. Allerdings konnte er nichts auffälliges entdecken, Fieber habe ich auch nicht. Der Arzt drückte an meiner linken Flanke entlang herum und die Stelle, die am meisten schmerzte war, wie er feststellte, eigentlich eher die Rippe. Er verschrieb mir noch ein Antibiotikum, das nun 800mg stark ist, ebenfalls für 5 Tage. Jetzt hat er aber gemeint, dass, wenn es morgen nicht besser ist, ich ins Krankenhaus eingewiesen werden soll, um festzustellen was es ist.

Sollte ich dann überhaupt anfangen das Antibiotika zu nehmen? Ich nehme nur sehr ungern Antibiotika und würde es gerne vermeiden, wenn es nicht unbedingt notwendig ist. Allerdings habe ich auch Schmerzen, die ich beseitigen möchte. Doch irgendwie kommt mir das alles so Larifari vor. Habe auch schon am Freitag einen Termin beim Frauenarzt für Donnerstag ausgemacht, weil ich glaube, dass irgendwas in der Richtung nicht stimmt… aber wissen tu ichs ja nicht und eigentlich sollten die Ärzte da ja schon mehr Ahnung haben als ich...

Was würdet ihr vorschlagen? Nehmen: ja oder nein? Und hat jemand eine Idee was es noch sein könnte außer einer Harnwegsinfektion?

Danke im Voraus.

Liebe Grüße, GoldenWin

...zur Frage

Hallo!

Ich habe mir deinen Text ganz durchgelesen. Ich stimme dir darin zu, auch ich würde das Antibiotikum nicht nehmen, bevor du nicht zu den Untersuchungsterminen gegangen bist.

Nach der Beschreibung zu urteilen( du hast ja auch selbst das Gefühl geäussert) könnte es sich auch um eine vaginale Schmierblutung handeln, das kann gut möglich sein und ist bei Frauen auch gar nicht unüblich. Es kann viele Ursachen haben, sprich am besten mit deiner Gynäkologin darüber.

Bedenke auch, dass du, auch wenn es nur ein paar Tabletten waren, nach dem Antibiotikum, welches du zu dir nahmst, eine Darmaufbaukur machen solltest. Sonst könnten andere Erkrankungen die Folge sein, da durch die Einnahme eines AB auch die guten Darmbakterien für deine Abwehr vernichtet wurden.

Alles Gute!

...zur Antwort

Hallo!

Probiere es mal über Nacht mit der guten, altbewährten Penatencreme. Damit habe ich in vieler Hinsicht gute Erfahrungen gemacht und habe sie eigentlich immer im Hause.

...zur Antwort

Hallo!

Ich denke, das Beste ist, wenn du es selbst ausprobierst.

Ich schließe mich den Gedankengängen von rulamann, dinska und mahut an, bei dem einen sind es sicher die wertvollen Morgenstunden, bei Menschen, die sehr früh in den Arbeitsalltag starten müssen, kann der beste Zeitpunkt auch am Nachmittag sein.

Gerade in der heutigen, sehr hektischen Zeit in der ständig Leistungsdruck herrscht, ob in der Arbeitswelt, in der Schule oder anderen Orten, ist es sehr wichtig und auch gesundheitsfördernd, dass wir uns Zeit für uns nehmen, auch wenn es nur manchmal kleine Momente sind, ganz gleich, ob es eine Meditation, ein Gebet, die Freude über kleine Dinge des Lebens oder etwas anderes ist.

...zur Antwort

Hallo!

Wie empfindlich man darauf reagiert, das ist sehr unterschiedlich.

Schau mal hier, dort findest du viele hilfreiche Tips dagegen:

http://www.helpster.de/wasseradern-im-schlafzimmer-was-man-dagegen-unternehmen-kann_19127

LG

...zur Antwort

Hallo!

Ich weiss nicht, ob das bei allen Krankenkassen gleich gehandhabt wird, bei der AOK z.B. werden immer Hefte angeboten, in denen alle Kurse halbjährlich drinstehen. Für Versicherte sind sie alle kostenlos und sehr zu empfehlen. Das geht von Rückengymnastik über Tai Chi, Chi Gong bis hin zu Aquajogging und Abnehmkursen. Erkundige dich doch einfach mal bei deiner Kasse nach so einem Heft, dort stehen auch die jeweiligen Orte und Zeiten drin, wo die Kurse stattfinden. LG

...zur Antwort

Hallo!

Nein, das war leider nicht nur ein Filmgag, es gibt sie wirklich, die Männer, die sich diese Implantate ins Hinterteil implantieren lassen. Bei den Promis sind es wohl einige, z.B. Jürgen Drews soll das wohl mal gemacht haben.

...zur Antwort

Hallo!

Im Allgemeinen spielt die Ernährung bei der Krebsprävention schon eine sehr grosse Rolle.

Ein Vegetarier, der sich häufig rohköstlich ernährt, reduziert sein Krebsrisiko natürlich mehr als ein Fast Food liebender Fleischesser, der sich fast nur von Hamburgern und Cola ernährt.

Bei der Krebsentstehung bestimmter Krebsarten, leider gehört dazu auch der Darmkrebs, spielt allerdings auch die Vererbung eine Rolle.

Da dein Großvater ja an dieser Krebsart erkrankte, solltest du zur Sicherheit diese Vorsorgeuntersuchung wahrnehmen. Normalerweise wird die Koloskopie erst ab dem 55. Lebensjahr von der Kasse bezahlt, erkrankte jedoch ein naher Verwandter vor dem 60. Lebensjahr, hat man den Anspruch auch früher, diese U. bezahlt zu bekommen.

Darmkrebs ist eine Krebsart, die sehr gut "heilbar" ist, wenn man sie sehr früh erkennt. Wenn man bei der Spiegelung also Polypen entdecken würde, kann der Gastroenterologe diese möglichen Vorstufen gleich bei der U. entfernen.

Wenn du Angst oder Bedenken hast, kannst du mit dem Arzt über die Möglichkeiten einer leichten Anästhesie oder Beruhigungsmöglichkeiten sprechen.

...zur Antwort

Hallo!

In der Regel bekommen Frauen häufiger eine Zystitis als Männer, der Grund ist anatomisch bedingt, die Harnröhre ist bei Frauen viel kürzer und so haben Keime leichteres Spiel.

Wenn die Entzündungskeime also deine Blase erreicht haben, bedeutet es, dass dein Immunsystem nicht ganz fit ist. Falls du in der letzten Zeit ein Antibiotikum genommen hast, solltest du eine Darmaufbaukur machen.

Ich kann dir für deine Blasenentzündung das Präparat Urival sehr empfehlen, du kannst es im Internet bestellen, gib einfach den Namen ein in der Suchmaschine. Viel trinken solltest du auch weiterhin( sehr gut sind Blasen- und Nierentee und Salbeitee).

Baldige Besserung!

...zur Antwort

Hallo!

Zuerst einmal ist die Diagnose Krebs heute schon lange kein Todesurteil mehr, mit den richtigen Behandlungsmethoden( Krebs sollte ganzheitlich behandelt werden) ist er in vielen Fällen gut behandel- oder heilbar.

Gib deiner Freundin Hoffnung, gerade Krebspatienten und deren Freunde und Angehörige sollten diese nicht aufgeben. Deine Freundin sollte sich an gute Krebszentren wenden, auch wenn der Weg etwas weiter ist, es lohnt sich.

Deine Freundin wird kämpfen, vor allem für ihre Kinder. Hilf ihr dabei und gib ihr Kraft und den Mut, diese Zeit gut zu überstehen!

Alles Gute für euch!

...zur Antwort

Hallo! Es sollte im Sinne des Kindes gehandelt werden und auch ich kann den Vater hier gut verstehen. Wie "Mahut" und "pferdezahn" bereits erwähnten, sind die Mandeln gerade im Kindesalter äusserst wichtig, da das Immunsystem ja noch reifen muss und die Mandeln sind am Immunsystem beteiligt zur Abwehr von Krankheitserregern.

Bei meinen beiden Söhnen wollte ein Arzt damals auch die Mandeln entfernen, ich habe mich damals dagegen entschieden und bin sehr froh darüber. Die beiden sind nun erwachsen und haben keine Probleme mehr damit.

Übrigens kann man auch mit der Entfernung der Mandeln keine Halsentzündungen ausschließen. Nur wenn sie sehr vernarbt sind und selbst einen Krankheitsherd darstellen, sollten sie entfernt werden.

...zur Antwort
Beide Übergewicht

Hallo ihr beiden!

Also wie ich es dem Foto nach beurteilen kann, könntet ihr beide etwas mehr sportliche Betätigung und etwas mehr gesunde Ernährung gut brauchen.

Wie wär`s, nehmt es euch doch für 2014 vor, das wäre doch ein guter Vorsatz. Also runter vom Sofa und rein in die Turnschuhe.

Silvester dann statt Chips und Cola einfach gesündere Snacks hinstellen.

Ihr könnt übrigens im Internet euren BMI ausrechnen, anhand der Daten könnt ihr dann herausfinden, ob das Gewicht in Ordnung ist.

Guten Rutsch ins Jahr 2014

...zur Antwort