Traumeel- wer hat Erfahrung damit?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Traumeel Tabletten werden gern als "homöopathisch" verkauft - das sind sie aber gar nicht. Vielmehr handelt es sich um ein Kombinationsmittel, das verschiedene wirksame Inhaltsstoffe enthält - und zwar in pharmakologisch wirksamen Mengen. Die Tabletten, wie auch die Traumeel-Salbe, sind bewährt - ich habe sie auch schon genommen.

Beim Problem der entzündeten Achilles-Ferse habe ich jedoch erst Erfolg gehabt, als ich regelmäßig, mehrmals täglich Dehnübungen durchgeführt habe. Magst du wissen, wie diese gehen?  Falls ja: Du lehnst dich über eine Brüstung oder gegen eine Wand, nimmst erst das eine Bein nach hinten, und zwar so, dass du den Fuß ganz aufsetzen kannst. Du merkst, wie das in der Wade zieht. Das machst du, je nach Schmerz, langsam steigernd ein paar Minuten. Dann wechselst du das Bein. Nach 1-2 Wochen ist das Problem dann weg. Da ich die Tabletten nicht nehmen mag, bevorzuge ich Salben.

Vom Wirkstoff her habe ich mit der doc-Salbe bessere Erfahrungen gemacht, sie enthält Ibuprofen. Der wirkt gegen die Entzündung und zugleich gegen die Schmerzen.

Gute Besserung!

Lieber Benny Vielen lieben dank für deine Antwort! Mein Orthopäde hält mir einen Flyer mitgegeben mit mehreren Übungen und auch dem abreiben mit eis. Ich habe schon voltaren benutzt,, diese hilft mir aber nicht. Mein Hausarzt hatte auch ibu 600 verordnet, auch kaum Wirkung. Habe das jetzt schon bald 2 Monate und habe jetzt endlich eine achillodynie Bandage bekommen :)

2
@LillyCooper

Das Eis wirkt gegen die Schwellung, und das Ibu gegen die Entzündung und die Schmerzen.  Die Ursache bekommst du aber mit den Übungen in den Griff, die Sehnen werden spröde und verkürzen sich - auch wenn es vielleicht mehrere Wochen dauert, bleib da dran! Dann wird das wieder. Das Problem kommt dann immer wieder einmal, aber später hast du das dann auch schnell wieder weg. Ich bevorzuge die Salben, weil mir die Tabletten auf den Magen schlagen. Am Anfang mehrmals täglich, später morgens und abends.

1

Ich habe gute Erfahrung mit Traumeel-Salbe gemacht, die würde ich auch bei der Achyllodynie nehmen, lG

Hallo,

der Artikel ist zwar schon

4 Jahre alt, aber da ich eine dicke Achillessehe habe und wenig fand, poste ich hier kurz meine Leidensgeschichte und Erfahrung:
Ich war im Training zum Marathon mit ca. 3-4 Läufen pro Woche und diversen Belastungsläufen. Langsam kamen immer wieder Schmerzen in der rechten Achillessehen, die ich dann mit kürzeren Laufpausen, Eiswürfelmassagen, Voltaren Tabletten und Salbe versuchte in den Griff zu bekommen.
Leider half das immer nur kurz, so dass ich eines Tages eine dick geschwollene recte Achillessehen hatte.

Ab zum Doc: Eiswürfelmassage und Voltarentabletten (10 Tage). Entlastungsstrumpf.
Die Schmerzen gingen weg aber die Schwellung blieb. Laufpause von 25 WOCHEN (!!!)
Schwellung unverändert. Dann nach 25 Wochen wieder zum Arzt. Traumeel-Spritzen. In Summe 10x
Cortison wäre keine Alternative als Amateursportler, da hier eine Sollrißstelle der Achillessehen entstehen kann. Die Einstichstellen können hier Einlagerungen bilden.
Traumeel wird zwischen Sehnenscheide und Achillessehen gespritzt. Anfangs nach der 1. Spritze ca. 30 Min kurz wie nach einem Bienenstich. Seit dem beschwerdefrei und schon nach der 2. Spritze ging die Schwellung merklich zurück.
Kann ich nur empfehlen. Hätte das im Nachhinein schon nach 14 Tagen beginnen sollen.
An alle geplagten mit Achillessehen Problemen... es gibt Hoffnung.
Grüße

Ich hoffe, Du bist bei meinem Vergleich nicht beleidigt. Meine Katze hatte chronische Entzündungen und ständig starke Schmerzen (hatte Arthritis). Bei ihr hat das Traumeel (gibt es auch in der Tierhomöopathie) wunderbar geholfen. Klassisch arbeitende Homöopathen lehnen ja diese Mischpräparate ab, aber wir hatten positiven Erfolg damit. Gute Besserung. lg Gerda

P.S. Ich wette, es hat Dir keiner gesagt, dass Du keine ätherischen Öle verwenden darfst,wenn Du homöopathische Mittel nimmst. Du solltest Dir homöopathieverträgliche Zahnpasta kaufen (gibt es u.a. von Elmex).


Gerda, dieses Traumeel ist nicht homöopathisch, deshalb braucht sie das in diesem Fall nicht. Es wird lediglich von einem Hersteller produziert, der normalerweise Homöopathika herstellt, und der nicht darauf hinweist, dass dieses Produkt nicht zu den Homöopathika zu zählen ist. Die Traumeel-Tabletten wie auch die Traumeel-Salbe sind vielmehr Mittel aus der Pflanzenmedizin - mit gleich mehreren bewährten Heilpflanzen in wirksamen Mengen. Deshalb sind das auch hilfreiche Produkte.

Ein Homöopathikum würde im Gegensatz dazu die Substanzen in solch geringen Spuren enthalten, dass sie oft gar nicht mehr nachweisbar sind. Außerdem müssten sie ein Mittel enthalten, das die Symptome der Erkrankung hervorruft, die sie heilen sollen. Und das ist nun einmal bei Traumeel nicht der Fall. Darum ging es mir.

Homöopathie wirkt nicht über enthaltene Wirkstoffe (in den üblichen Potenzierungen) - das ist der Unterschied zur Pflanzenmedizin. Das wird oft verwechselt. Homöopathie ist keine Pflanzenmedizin (das wäre die Phytotherapie).

1
@Bennykater

na, was ist denn der "aktive Wirkstoff", hier der Auszug: 

Achillea millefolium ohne nähere Bezeichnung (HOM) Trit. D3 Aconitum napellus (homöopathisch) Trit. D3 Arnica (homöopathisch) (montana) Trit. D2 Atropa belladonna (homöopathisch) Trit. D4 Bellis perennis (homöopathisch) Trit. D2 Calendula officinalis (homöopathisch) Trit. D2 Echinacea (HAB) Trit. D2 Echinacea purpurea (homöopathisch) Trit. D2 Hamamelis virginiana (HOM) Trit. D2 Hepar sulfuris (homöopathisch) Trit. D8 Hypericum perforatum (homöopathisch) Trit. D2 Matricaria ohne nähere Bezeichnung (recutita) Trit. D3 Mercurius solubilis Hahnemann (homöopathisch) Trit. D8 Symphytum ohne nähere Bezeichnung (officinale) Trit.D8 

Und unter Punkt 1.1 steht mehr als deutlich dass dies Wirkstoffe aus der Homöopathie sind. und weiter auf der Packungsbeilage der Tablette:"  Traumell ist ein registriertes homöopathisches Arzneimittel , weshlab keine Angaben zu therapeutischen INdikationen vorleigen"

Bevor ich hier - wenn auch nett - belehrt werde, würde ich wirlich gerne wissen was da nun ein Wirkstiff ist, der nicht "homöopathisch" ist? Sorry Benny...

1

Hatte sie beim Drüsenfieber bekommen waren sehr gut

Was möchtest Du wissen?