Muss ich die Krücken denn wieder zurückgeben?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe meine Krücken bei meinem Bänderriss behalten dürfen, wusste aber nicht so recht, was ich damit machen soll. Wenn du sie eben loswerden kannst, umso besser. Sonst stehen sie ja doch nur bei dir zu Hause rum. Bei dem nächsten Unfall oder der nächsten Verletzung, wirst du ja wieder neue Krücken vom Arzt bekommen.

Das musst du mit deinem Orthopäden klären. Wenn du sie nicht bezahlt hast, dann hast du auch kein Recht sie zu behalten, wenn sie zurückgefordert werden.

Wenn die Kruecken von der Krankenkasse nicht bezahlt wurden, dann war es wohl nur eine Leihgabe. Aber dies habe ich noch nicht gehoert. Ich bekam vor zich Jahren am Knie eine Arthroskopie gemacht, und die Kruecken wurden nicht zurueckverlangt.

48

Bei dir alles immer Anderes . Komisch Ha;-))

0

Morton-Neuralgie kennt sich Jemand damit aus?

Hallo,schon seit einem gutem Jahr habe ich ziemlich starke schmerzen am rechtem Fuß,die schmerzen kommen immer bei laufen ,es ist ein komisches Gefühl als ob beim gehen die zwei äußeren Zehen zu erst taub werden und dann schmerzt schön heftig beim jedem Schritt.Ich war damals bei Orthopäden und der sagte es kommt von meinem Spreizfuß und Arthrose und hat mir Schuheinlagen verschrieben.Nun seit dem trage ich die Einlagen ständig und ca halbes Jahr war es besser ,dann hat es plötzlich wider angefangen.Der Orthopäde hat mir neue Schuheinlagen verschrieben und trotzdem will es nicht besser werden.Vor kurzem habe ich mit eine Bekannte gesprochen und es hat sich herausgestellt das sie die selbe Symptomen hat und ist Morton Neuralgie diagnostiziert .Jetzt wartet sie auf OP.Ich werde auch bei einem Fußspezialisten Termin für mich ausmachen ,möchte aber jetzt schon fragen ob Jemand hier Erfahrungen damit hat?

...zur Frage

Nach OP noch im Krankenhaus?

Her ihr,

In ein paar Wochen, werden mich meine ersten 2 op's am Fuß erwarten. Mir ist dort ein Stück Knorpel abgebrochen und schwirrt jetzt im Fuß herum. Meine Frage wäre jetzt, hattet ihr schonmal so eine op ? Und musstet ihr im Krankenhaus bleiben und habt ihr Krücken bekommen ?

Danke schon mal im voraus ;)

...zur Frage

Kapsel- und Bänderriss vor zwei Wochen. Warum habe ich immer noch Probleme?

Hallo, das ganze ist am 08.05 passiert. Wir waren auf dem Weg zum Essen und ich bin mit hohen Schuhen auf unebenen Untergrund umgeknickt. Knöchel wurde sofort dick. Bin ca. eine Std danach im KH gewesen. Dort wurde eine Röntgenaufnahme gemacht und mir wurde gesagt es ist nichts gebrochen und auch nichts gesplittert. Wäre wohl eine Bänderdehnung, habe einen Voltarenverband und Krücken bekommen. Am nächsten Tag bin ich zur Orthopädin, die direkt sagte da ist wohl die Kapsel kaputt weil der Fuß so dick ist. Sie hat dann mit dem Ultraschallgerät den Fuß untersucht und gesagt ein Band ist durch und die Kapsel gerissen. Habe die Aircastschiene "verschrieben" bekommen. Sie meinte, dass ich auch ruhig ohne Krücken laufen kann das aber von meinem Schmerzempfinden abhängig machen soll. war zwei Wochen krank geschrieben und bin seit gestern wieder arbeiten. Habe in der Zeit meinen Fuß geschont (außer in der ersten Woche da habe ich teilweise ohne oder mit nur einer Krücke laufen können), hab gekühlt, hochgelegt und mit Voltaren eingeschmiert sowie Ibu 600 genommen (Ärztin meinte auch die Flüssigkeit wäre entzündet). Inzwischen kann ich einigermaßen auftreten beim stehen und mit den Krücken den Fuß abrollen. WEnn ich jedoch ohne Krücken gehen will, spüre ich ein ziehen und stechen im Knöchel bzw. in der Nähe der Achilliessehen (schreibt man das so?!^^). Deswegen gehe ich nicht ohne Krücken. Zudem ist der Knöchel noch ungleichmäßig geschwollen und mein ganzer Fußrücken bis zu den Zehen ebenfalls. Vllt habe ich auch einfach "Angst" vor dem gehen ohne Krücken habe dass es schmerzt und mein Kopf mir deshalb den Schmerz vorspielt.

Weiß jemand Rat ob das normal ist oder sollte ich vielleicht nochmals in KH und ein MRT machen lassen oder die Orthopädin kontaktieren?

Fliege auch am 04.06 in den Urlaub

...zur Frage

Wann darf man den Fuß nach OP belasten?

Meine Freundin wurde operiert, weil sie in der Knöchelgegend das Wadenbein gebrochen hat und eine kleine Knochenabsplitterung festgestellt wurde. Nun liegt sie das Wochenende noch im Krankenhaus und kommt am Montag raus. Sie hat Krücken bekommen. Wann darf sie wohl anfangan den Fuss beim Gehen zu belasten? Sie trägt selbstverständlich einen Gips.

...zur Frage

Schmerzen im Fuß nach geheilter Fußverletzung

Hallo, ich fang jetzt erstmal von vorne an... ich habe mir ende September letzten Jahres beim Training den Fuß umgeknickt und eine Mitspielerin ist dabei dann noch draufgetreten. Konnte nicht mehr auftreten und bin dann am nächsten Tag erstmal ab ins Krankenhaus. Dort wurde dann ein Knöchender Bandausriss im Mittelfuß diagnostiziert. Eine Woche gips, 3 wochen kein Sport :/ dann nach einer Woche sollte ich dann zum Orthopäden, der meinte dann das eher ein Absprengung einer Teilknochen des 5. Mittelfußknochen ist mit den Bändern, sprich Krankenhaus hat mit der Diagnose untertrieben. Sportpause dann auch auf 6 wochen verlängert wovon ich 2 gips hatte und 3 eine Aircast schiene bekommen hab. Der Orthopäde meinte das das Knochenstück weit weg vom Knochen liegt aber zu klein ist zu operieren. Man hat da ich mit 15 (mittlerweile 16) noch sehr jung bin eine möglichst "offensive" Behandlung gewählt hat. Aber seit ungefähr einen Monat tut mir immer wieder der Fuß weh, komischer weise nicht beim Sport sondern so beim gehen oder wenn ich im Bett liege. Ich überlege jetzt natürlich ob ich zum Arzt gehen sollte., frage mich aber was der wohl machen würde .

Hat jemand von euch damit schon erfahrungen gemacht? Oder hat jemand rat was ich tun sollte? Ich danke für jede Antwort. :)

...zur Frage

Weichteiltumor?

Hallo ihr Lieben.. Vor ca acht Wochen bemerkte ich unten am Schienbeinn ein Beule...dachte sie geht so wieder weg so wie sie auch gekommen ist...habe mich nirgends gestossen muss ich dabei sagen...naja nun habe ich sie immer noch aber ich bin nicht eingeschränkt in der Bewegung...röntgen war vom Knochen okay...Ultraschall heute ergab das da unstrukturiertes Gewebe ist,so ne Art Raumforderung...Orthopäde meint vielleicht ein alter Muskelfaserriss..kann mich an sowas aber nicht erinnern mich damals dermassen an dieser Stelle gestossen zu haben...als ich ihn fragte ob die Beule dann hätte nicht sofort kommen müssen meinte er wüsste es nicht und auch nicht was es genau sei. Soll jetzt zum MRT um dieses genau abzuklären....Nun mache ich mir schon ein wenig Gedanken..kann dieses auch ein Weichteiltumor sein oder hätte er dann schon beim Ultraschall was gesagt?Es schmerzt allerdings nicht wirklich..fühlt sich nur wie ein blauer Fleck an wenn ich drüber fühle und hier und da vielleicht mal ein Ziehen,so ne Art "Kopfschmerz" an dieser Stelle. Danke für ihre Antwort schon einmal in Vorraus... LG Sarah

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?