Wie bekomme ich die Schwellung am Oberschenkel weg?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich bin fast sicher, der Orthopäde hat Recht. Du hast Dir da einen fetten Muskelbündelabriss zugezogen.

Jeder gesunde Muskel verfügt über einen sog. Muskeltonus. Damit ist eine Grundspannung gemeint, ohne die der Muskel -bei Bedarf-  nicht kontrahieren könnte. Dieser Grundtonus ist ein wenig vergleichbar mit dem Leerlauf eines Automotors. 

Durch den Sturz ist also (höchst vermutlich) ein Muskelbündel abgerissen, der Muskel hat aber nach wie vor seinen Tonus, zieht sich also leicht zusammen. Da durch den Abriss das Gegenlager nun nicht mehr vorhanden ist, schnurrt der Muskel zusammen, wird dabei dicker, daher die "Beule".
An der Stelle, wo der weggeschnurrte Muskel vorher war, ist nun kein Muskelgewebe mehr vorhanden, da fehlt also Gewebematerial, also stellt sich dort eine Delle dar. 

Tja, wirklich mehr als saudumm gelaufen. Dran rummassieren solltest Du möglichst unterlassen, ebenso irgendwelche Dehnübungen. Damit würdest Du alles nur verschlimmbessern. Üblicherweise wird ein Muskelbündelabriss operativ korrigiert, aber ob dies nach so langer Zeit noch möglich ist, kann ich nicht sagen. Wenn der Abriss dicht am Übergang zu Sehnengewebe geschehen sein sollte, hast Du Pech mit iPunkt. Mit etwas Glück ist der Abriss mehr im Bereich des Muskelbauches, da liesse sich wohl eher noch was dran rumschnibbeln, - anfrischen und zusammenflicken. Aber da sprich mal mit Ärzten drüber, Ärzten, also hol Dir bei kompetenten Chirurgen auch Zweit- und Drittmeinungen ein. Allles Gute!

PS: Wieso meinst Du, dass Du erst unter´s Messer kannst, wenn Du 18 Jahre alt bist? Wat mut dat mut, egol wie alt man ist.

SchokoSchaf 26.01.2016, 20:15

Oje, das klingt wirklich nicht gut :(  Ich kann mich einfach nicht mit dem Gedanken anfreunden, das ganze Leben lang damit rumzulaufen, ich hab sowieso schon genug Probleme mit meinem Körper. Das mit der OP war jetzt nur mal so daher gesagt, es ist aber klar, dass ich sie wohl nicht bezahlt bekommen werde, weil es ja eher eine "Schönheitsbehandlung" wäre. Trotzdem, danke für deine Antwort!

0
Winherby 27.01.2016, 02:37
@SchokoSchaf

Das sehe ich anders, das ist keine kosmetische OP, sondern eine OP in Folge eines Wegeunfalls. Wäre dies z.B. auf dem Weg zur Arbeit passiert, dann hätte dies die BG bezahlt. Außerdem ist die Kraft des Beines zum Teil gemindert durch den anteiligen Kraftwegfall des gerissenen Muskels. Hast ja im Moment viel Sportprominenz als "Leidensgenossen", Boateng und einer der WM-Handballer.

Du wirst höchstens in Erklärungsnot kommen, auf die Frage wieso erst jetzt kommst. Lass Dir was gescheites einfallen, oder sag halt die Wahrheit, so wie auch hier.

Ich an Deiner Stelle würde spätestens jetzt mal mit einem Chirurgen darüber plauschen. Eine andere Möglichkeit um Beule/Delle wegzubekommen kenne ich nicht. LG

1
SchokoSchaf 27.01.2016, 09:15
@Winherby

Das tolle ist, dass es sogar auf dem Weg zur Arbeit, besser gesagt zum Prakiktum, passiert ist. Normalerweise hätte jetzt meine Schule dafür haften müssen, aber ich war ja so doof, nicht gleich nach dem Unfall zu reagieren. Jetzt ist es zu spät, das mit dem Erklären könnte wirklich schwierig werden :/  Ich hab vielleicht auch bald einen Termin bei einem Radiologen, das hat zumindest mein Orthopäde empfohlen. Eine OP würde ich auch wirklich gerne machen, wenn es sich den korrigieren lässt.

1
Winherby 27.01.2016, 13:13
@SchokoSchaf

Du hast doch bestimmt Zeugen, direkte oder indirekte. Ein direkter Zeuge ist, wer den Sturz beobachtet hat. Oder hat Dir jemand  geholfen beim wieder Aufstehen, Sachen sortieren und weiterfahren. 

Indirekter Zeuge ist der, dem Du vom Sturz erzählt hast, vielleicht Kollegen im Praktikum, oder auch ein Chef der Dich humpeln sah. Auch die Eltern am Nachmittag, denen Du doch sicher was darüber erzählt hast. Hatte Dir Deine Mutter denn nicht geraten zum Arzt zu gehen?

Also Kurzum, Zeitzeugen am Sturztag können die Glaubwürdigkeit entscheidend stärken, falls im Krhs, oder von der BG unangenehme Fragen kommen. Bleib bei der Wahrheit, sag denen, dass Du die Schwere der inneren Verletzung stark unterschätzt hast, weil es ja nicht geblutet hat. Vielleicht nützt es ja was.

Was heisst denn, - "vielleicht bald einen Termin" und "...hat der O. empfohlen" ?? Der Orthopäde gibt Dir eine Überweisung zum Radiologen, Du rufst da an, dann bekommst Du ganz sicher einen Termin und nicht vielleicht.

Kann es sein, dass Du Schiss hast, garnicht unters Messer willst und hoffst, das verwächst sich noch irgendwie?  LG

1

Hallo Schokoschaf,

ich schätze Dir wird nichts anderes übrig bleiben als in eine Chirurgische Ambulanz zu gehen und einmal abklären zu lassen ob es sich da um ein Kompartmentsyndrom handelt.

Ja und dann ist es egal ob Du 14 oder 25 J. bist  Wenn Du das nicht entsprechend versorgen lässt bleibt Dir das sehr lange erhalten! Also zum Arzt  am besten in eine Klinik mit Ambulanz. Ja und nicht hoffen, das wird schon irgendwann wieder. 

Gruss Stephan

Was möchtest Du wissen?