Beule am Hinterkopf was ist das?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Naja, ein mehr oder weniger großer Huckel ist bei jedem Menschen dort.

Es dürfte sich in den meisten Fällen um den 2. Halswirbel handeln, genauer gesagt um den Dornfortsatz dieses 2. Halswirbels.

Bei manchen Menschen ist der Dornfortsatz etwas größer geraten, was aber überhaupt nicht schlimm ist. 

Ältere Menschen haben oft eine stärkere "Umpolsterung" aus Muskelgewebe oder auch aus Fettgewebe um diesen Dornfortsatz. Daher ist bei diesen Erwachsenen dieser Huckel kaum zu sehen.

Also keine Angst, alles wird gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gehe zum Hausarzt und zeige ihm die Beule, der kann dir dann auch sagen, ob es harmlos ist oder nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das vermute ich auch das es das ist wie von den anderen Personen beantwortet. Doch allerdings gibt es auch eine andere Art von so einer Beule nämlich wenn man die Beule hat und sie nach Stunden wieder weg ist und darauf schmerzen auftauchen kann es durchaus sein das man eine sogenannte windrose bekommt das ist Herpes der auf dem ganzen gesicht den auftaucht dafür kann Stress als Auslöser sein so wie es mein Bruder hatte. 

Doch das denke ich nicht das es so bei dir ist mach dir keine sorgen es ist nur ein Knochen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Frankfurt am Main heisst es: "Die Frau Rauscher aus der Klappergass hat e Beul am Ei. Ob's vom Rauscher oder vom Alte kommt, das klaert die Polizei." Nun aber Spass beiseite. Eine Beule am Hinterkopf, Uebergang von Hals zum Hinterkopf, duerften wohl alle Menschen haben, und ist nichts Schlimmes. Auch ich habe eine stark ausgepraegte Beule, und es koennte der erste Wirbel der Wirbelsaeule sein (?) Meine Frau hat die auch, aber bedeutend kleiner als bei mir. Also ist das voellig normal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?