Starker Sonnenbrand am Hinterkopf mit gelber Flüssigkeit.

1 Antwort

Ja du solltest tatsächlich zum Arzt gehen, denn du hast auf dem Kopf eine kräftige Verbrennung, das es näßt zeigt schon mal das sich Blasen gebildet haben und aufgeplatzt sind.

Der Sonnenbrand (med.: UV-Erythem, Erythema solare, Dermatitis solaris) ist eine entzündliche Rötung der menschlichen Haut durch kurzwellige Sonnenstrahlung oder künstliche UV-Strahlung.

Akut führt ein Sonnenbrand zu Druckempfindlichkeit und Brandschäden bis hin zur Blasenbildung, langfristig kann auch Hautkrebs die Folge sein. Die Erweiterung der Blutgefäße in der Haut führt zu stärkerem Blutfluss, was als Rötung (Erythem) der Haut sichtbar wird.

Besonders gefährdet sind die Schultern und der Oberkörper, wo es häufig zur Abschälung der oberen Hautschichten einige Tage nach dem Sonnenbrand kommt. Auch Füße und Gesicht, hier besonders die Nase, sind durch ihre exponierte Lage stark gefährdet und werden zusätzlich meist nicht gründlich genug geschützt.

Bei manchen Personen reagiert der Körper an der Stelle des Sonnenbrandes mit einem allergischen Verhalten. Diese Sonnenallergie kann sich sehr unterschiedlich auswirken, bei manchen Personen kommt es zu starkem Juckreiz beziehungsweise dem Auftreten von Blasen und Schwellungen.

Quelle:http://de.wikipedia.org/wiki/Sonnenbrand

Sonnenbrand auf der Kopfhaut!

Hallo, ich habe von den paar Sonnenstrahlen letzte Woche Sonnenbrand auf dre Kopfhaut bekommen. Es juckt richtig schlimm. Leider kann man diese Stelle ja nicht mit Apres Lotion eincremen. Habt ihr einen Tipp für mich?

...zur Frage

Sonnenbrand oder sonnenallergie?

So sehe ich seit eben aus. Was genau ist das nun und was kann ich da tun?

danke für alle antworten.

...zur Frage

viel schleimbildung bei angina, ist das normal ?

hi

letztes wochenende ging ich mit einem kollegen an eine party, an dieser nahm ich ( leider ) amphetamine ein, durch die nase, obwohl ich so gut wie nie drogen nehme und schon garnicht starke sachen ....

ich merkte wohl nicht wie kalt es war, wesshalb ich mir eine erkältung einfing wo ich letzte woche mit fieber im bett lag, auch eine angina endstand, aber leider konnte ich erst letzten freitag zum arzt, meine lympfknoten ( drüsen ? keine ahnung ) waren sehr geschwollen und ich würgte ununterbrochen gelben eiter hoch, vorallem die linke mandel war sehr geschwollen.

der arzt verschrieb mir antibiotika, lutschtabletten und schmerz / endzündungsmittel.... wobei schmerzen hatte ich am freitag eigendlich keine mehr, nur die lympfknoten endzündeten sich stark und immer mehr eiter ( gelber schleim, ich glaube es ist eiter ..) bildete sich... die beschwerden gingen seit freitag gut zurück und es kommt auch immer weniger eiter hoch, wenn auch immer noch ein bisschen, aber der hals tut nicht mehr weh und die lympfknoten sind auch nicht mehr so geschwollen ...

ist es normal das sich bei einer angina so dermassen viel eiter bildet ? weil da kam wirklich einiges hoch ... liegt es vielleicht daran das ich sie nicht, trotz ziemlichen schmerzen, nicht sofort behandeln liess ? sollte ich mir immernoch sorgen machen ?

vielen dank im voraus!!! :) mfg

...zur Frage

Typ 1 Diabetes und Probleme in der Sexualität

Hallo zusammen. Dieses Thema ist eigentlich für mich allgegenwärtig. Kurz zu mir: Ich bin 22 Jahre alt und seit 1995 Typ 1 Diabetiker. Meine Werte waren bis auf eine Phase in der Pubertät immer im grünen Bereich ( Hba1C). Bis vor 3 Jahren lief auch alles in allen Bereichen des Lebens ohne ein Problem, bis ich einmal mit meiner Exfreundin los legen wollte und es zu keiner vernünftigen Erektion kam. Umgehend besorgte ich mir einen Termin beim Urologen, der mich untersuchte und nichts feststellen konnte. Das beruhigte mich anfänglich, jedoch begann ich mich in Foren um zu sehen und den Zusammenhang zwischen Diabetes und Potenzproblemen auf den Grund gehen zu wollen, was ich da las löste Horrorvorstellungen in mir aus und bildete enorme Blockaden die bis heute andauern.

Ich habe immer Gedanken im Hinterkopf wenn ich mal eine am Wochenende kennen lerne ob es denn dann auch klappt und ob sie wohlmöglich die Insulinpumpe die ich trage zudem auch noch abstoßend findet und ich dann eh wieder einen Rückzieher mache. Ich finde mit 22 sollte man ja noch einiges Erleben können :( Also vielleicht könnt ihr mir ja ein wenig die Angst nehmen oder eventuell ist die Angst in die Richtung gar nicht unbegründet ? Wäre cool wenn ihr vielleicht eure Erfahrungen oder ähnliches hier hinterlassen würdet ! Danke im Vorraus !! ;)

...zur Frage

Kann man sich mit Selbstbräunungscreme vorbräunen?

Kann ich mich mit Selbstrbräuner vor dem Urlaub vorbräunen, damit ich im Urlaub nicht so schnell einen Sonnenbrand bekomme?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?