Kopfhaut gelbe stellen?

 - (Kopfhaut, gelb)

2 Antworten

Bei den Schuppen: nehme mildes Baby-Shampoo zum Waschen. Mit Joghurt nach der ersten Wäsche 15 Minuten einziehen lassen und nochmal mit mildem Baby-Shampoo waschen. Nach Stiftung Warentest hat Lidl einsehr gutes Babyshampoo (Eigenmarke).

Achtung kein Schuppen-Shampoo verwenden. Das enthält oft Nervengifte, die zur Abhängigkeit führen und das Schuppen der Haut verschlimmern. Joghurt enthält die Milchsäure. Damit wird die abgestorbene Haut, also Schuppen, entfernt und die neue gesunde Haut geschützt ohne zu reizen. Mit 11 Jahren sagen meine Eltern noch immer"die Kleine". Ich wünsche deiner Kleinen gute Besserung.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Super Lieben Dank werde ich versuchen :)

1
@Yasi88

Liebe Yasi88. Bei einem Kommentar bei einem Vorredner hast du die Verzweifelung bei Ärzten geschrieben. Meine Eltern sind beides Ärzte. Nur 30% von den Ärzten sehen den Arzt nicht als Berufung sondern als Mittel Geld zu verdienen. Im Quartal bekommt ein Kassenarzt bei Patienten ab 19 Jahre 15,50 Euro. Egal ob er 1 mal kommt im Quartal oder 10 mal. Gute Ärzte arbeiten viele Sachen aus eigener Tasche, bei gesetzlich versicherten Patienten. Denke mal, darin liegt die Pacht, häufig 2 Sprechstundenhilfen, Strom, Wasser für die Praxis. Für das schlechte Bild der Ärzte sorgt häufig die mangelhafte Bezahlung der Krankenkasse. 1,55 Euro bei 10 Besuchen und jeweils 10 Minuten Zeit für den Patienten, das ist für die Stunde 9,30 Euro. Die Mindestlohn liegt aber, wenn der Arzt Hilfsarbeiter wäre, bei 9,35 Euro, dann hat er aber keine Ausgaben für Sprechstundenhilfe oder Pacht für die Praxis.

1

Google -> kopfgneis.

Keine Ahnung, ob der auch auftritt wenn das Kind kein Baby mehr ist. Müsste der Kinderarzt eigentlich wissen und definitiv ausschliessen können. Versuche es mal bei einem Hautarzt.

Ich sag ja man bekommt immer den ausdruck bei den Ärzten *das ist normal*mittlerweile hat man echt keine lust mehr zum Doc.

1

Gebe ich dir vollkommen recht. Wahrscheinlich sieht ein Arzt das öfter, für ihn ist das also nicht ungewöhnlich. Aber die Gesunden sieht er ja nicht. Nur leider ist der jeweilige Zustand für den Betroffenen nicht normal. Also hartnäckig bleiben und weitersuchen.

0

Was möchtest Du wissen?