Vollprothese oder Teilprothese?

Hi ich bin 35 und habe mir vor der Pandemie in Ungarn einige Zähne reißen und abschleifen lassen hatte ein schönes Provisorium das aber natürlich nicht lange hielt. Jetzt will ich meine Zähne endlich fertig machen aber in Österreich mit Rechnung und Schutz. Ich habe noch die wichtigen Zähne für eine Teilprothese aber müsste laut Zahnärztin vorne die Kronen selber zahlen. Am heilkostenplan wären das je 1500eur eigenanteil und Krankenkassenanteil. Dann kommen aber eben noch die Kosten der Kronen dazu die eine Eigenanteil von 3600eur wären. Warum zahlt die Krankenkasse diese wichtigen Zähne vorne nicht sondern nur die die man eben nicht sieht?Oder werd ich vom Zahnarzt vielleicht abgezockt? Stimmt das? Und als zweite Möglichkeit bestünde eine Vollprothese. Ich habe jetzt moch 4 geschliffene Zähne eben für die Teilprothese. Sollte ich die einfach reißen lassen und eine weit billigere Vollprothese anfertigen lassen da ich gehört habe Teilprothesen bringen viel mehr Probleme mit sich z. Bsp wenn ein Zahn noch schlechter wird was dann? Ich möchte endlich wieder lachen ohne daran zu denken müssen wie ein hillbilly auszusehen.Was würdet ihr mir raten? Ich möchte einfach wieder normal sprechen und lachen ohne Probleme. Ist teurer in diesen Fall auch besser? Sollte ich vorbeugend reißen und eine Vollprothese nehmen oder auf den Zähnen denen ich noch habe aufbauen. Was ist schöner? Ich wäre euch dankbar für eure Meinungen.Ich weiß echt nicht was ich machen soll. Lg

...zur Frage

Mit den Kosten für Zahnersatz in Österreich kenne ich mich nicht aus. Vielleicht findet sich da noch jemand.

Das gleiche gilt für die Frage, welchen Zuschuß die Krankenkasse für Kronen und Prothese bezahlt. Nur dass es in Österreich erheblich weniger ist als in Deutschland. Aber das hilft dir auch nicht weiter.

Hast du schon mal daran gedacht, dir bei einem anderen Zahnarzt eine 2. Meinung zu holen?

Was du auch nicht angibst: Handelt es sich um Ober- oder Unterkiefer? Wäre deine Frage kürzer zu beantworten.

Eine Vollprothese im OK bedeckt den gesamten Gaumen. Damit saugt sie sich fest und fällt beim Sprechen und Essen nicht herunter. Hast du eine kurze Oberlippe (Männer eher nicht, gibt es aber), sieht man beim Sprechen und Lachen den rosa Prothesenkunststoff. Jeder sieht, du hast ein Gebiss.

Eine totale Prothese im Unterkiefer kann sich dagegen nicht festsaugen, sie liegt nur lose auf dem Kieferkamm auf. Die meisten Patienten kommen damit zurecht, manche nie. Da landet die UK-Totale in der Schublade, und nach ein paar Monaten passt sie nicht mehr. Haftcreme für Prothesen ist nur eine Notlösung, und eine Riesensauerei, wenn du die Prothese nach jedem Essen herausnehmen und sauber machen musst.

Eine Teilprothese hat demgegenüber den Vorteil, dass sie mit Klammern an den noch vorhandenen Zähnen befestigt wird. Muss zu einem späteren Zeitpunkt ein weiterer Zahn gezogen werden, kann man die Prothese problemlos umarbeiten lassen. Der Zahntechniker setzt dann einfach noch einen Zahn an.

Zum Thema teuer und besser: Wenn ich dich richtig verstanden habe, dann hast du jetzt noch 4 beschliffene Frontzähne und sonst nichts mehr? Dann würde man an den Frontzähnen keine Kronen und daran Klammern für die Prothese machen, sondern 4 Teleskopkronen. Was das ist kannst du googlen.

Falls du die beschliffenen Zähne ziehen lassen musst, wäre die beste und teuerste Lösung eine Stegprothese auf Implantaten. Bilder gibt's bei Google.

...zur Antwort

Generell muss der Zahnarzt kostenlos nacharbeiten.

Zahnersatz passt nicht würde bedeuten, der Zahnersatz kann nicht eingegliedert werden. Kann das nicht behoben werden, musst du kostenlos eine Neuanfertigung bekommen. Scheint aber nicht der Fall zu sein.

Zähneknirschen entsteht, wenn man die Backenzähne fest aufeinanderpresst, und dann den Unterkiefer verschiebt. Unabhängig davon, ob eigene Zähne oder Zahnersatz. Das liegt dann aber eher am Kiefergelenk. Hat sich durch die prothetische Versorgung etwas an der Bisslage oder Bisshöhe geändert? Hattest du vorher schon einen Ersatz für die unteren Backenzähne? Ein Provisorium zum Ausheilen? Wie lange hast du die neuen Prothesen schon? Hat der ZA schon versucht, die Zähne einzuschleifen? Ein bisschen mehr an Informationen in der Frage wäre hilfreich für die Beantwortung.

...zur Antwort

Was meinst du jetzt???

Der weiße Strich auf der Kaufläche dürfte eine Fissurenversiegelung sein.

Die Veränderung an der Schleimhaut hinter dem Zahn: bekommst du einen Weisheitszahn? Wurde ein Weisheitszahn entfernt und sieht man noch die Narbe? Hast du dich verletzt durch draufbeissen oder beim essen?

Warte mal ein paar Tage. Schleimhaut regeneriert sehr schnell, wenn es nach 8 Tagen nicht deutlich besser wird, geh zum Zahnarzt.

Eine Altersangabe bei solchen Fragen wäre hilfreich.

...zur Antwort

Die Zyste wurde von deinem Frauenarzt mit Ultraschall (?) festgestellt, du hast Hormontabletten bekommen, nach dem Absetzen soll die Zyste platzen. Danach müsstest du deine Periode bekommen.

Wer hat festgestellt, dass die Zyste hormonell bedingt ist? Nur dann wirkt Chlomadinon. Wurde mit Ultraschall kontrolliert, dass die Zyste geplatzt ist? Du hast "gehört", dass du nach Absetzen von Chlormadinon deine Periode bekommen müsstest - von wem? Wurdest du nicht von deinem Arzt darüber aufgeklärt?

Wenn du dir unsicher bist - dein Arzt hat ein Telefon, da kannst du fragen.

...zur Antwort

Weiter zu ZA gehen. Manchmal muss ein paarmal eingeschliffen werden.

Verschwindet das Problem auf Dauer nicht, könnte es auch an der Zahnwurzel liegen.

Ist der Zahn noch vital, hilft eine Wurzelbehandlung. Ist der Zahn schon wurzelgefüllt, gibt es die Möglichkeit der Wurzelspitzenresektion. In beiden Fällen kann die Krone erhalten werden.

...zur Antwort

Ich würde mich an deiner Stelle eher fragen was ich tun kann, um mich nicht mehr übergeben zu müssen. Dann würden auch die anderen Beschwerden verschwinden.

...zur Antwort

Borreliose nach Zeckenbiss?

Geh zum Hausarzt in die freie Sprechstunde ohne Termin.

...zur Antwort

Die Frage hast du vor 25 Tagen schon einmal gestellt, und auch eine gute Antwort darauf bekommen.

Viel laufen verbraucht mehr Kalorien, 5 kg in 2 Monaten abnehmen (auch an Armen und Beinen) ist nicht bedenklich. Das pendelt sich wieder ein.

Starker Gewichtsunterschied kann auch mit Wassereinlagerungen im Gewebe zusammenhängen. Das ist normal.

Auch wenn du viel läufst, ein Muskelaufbautraining für Arme und Beine ist das nicht.

Wenn du ein Mann bist, dann hast du - genetisch bedingt - am Bauch die meisten Fettzellen. Dass der Bauch dicker wird, kann auch ein Haltungsfehler sein (Hohlkreuz) oder mit einer schlaffen Bauchdeckenmuskulatur zusammenhängen.

Mein Vater und meine Schwester sind an Krebs gestorben. Die haben beide erst im Endstadium stark abgenommen, als sie nichts mehr essen konnten.

...zur Antwort

Google: Ein Fötus ist mit guten Ultraschallgeräten etwa ab der 5. bis 6. Schwangerschaftswoche sichtbar, also etwa 1 Woche nach Ausbleiben der Regel. Oder anders ausgedrückt: Nach 3 bis 4 Monaten nicht zu übersehen.

Das gleiche gilt für Veränderungen der Gebärmutter/Gebärmutterschleimhaut.

Bitte deine Frauenärztin um eine Kopie von deinem Laborbefund und nimm den mit zu deinem Hausarzt.

...zur Antwort

Ein Hagelkorn. Ist im Unterschied zum Gerstenkorn nicht eitrig und verursacht keine Schmerzen.

Hat mir die Augenärztin erklärt.

...zur Antwort

Pickel an den Achseln Wunde hinterlassen?

Hallo zusammen

Ich habe seit ca. 1 Monat diese wunde an meinen Achseln anhand der Bilder seht ihr ja, wie sich das entwickelt hat innerhalb dieses Monats.

Am Anfang so sieht es für mich zumindest aus ein Pickel und ich habe keine Ahnung wie die haut dort überhaupt aufgerissen ist.

Hatte ich noch nie ehrlich gesagt auch noch nie woanders gesehen.

Ich dachte mir, bevor ich schlafen gehe, poste ich das mal hier evtl. hat das jemand schonmal gesehen oder kann mir sagen, was das ist, ob ich mich etwas beruhigen kann oder lieber schnell zum Arzt rennen sollte.

Um ehrlich zu sein, ich renne nicht gerne wegen Kleinigkeiten zum Arzt, ob das jetzt eine Kleinigkeit ist, wird sich noch herausstellen spätestens, wenn ich die antworten lese und hoffentlich einer weiß, was das ist.

Aber ich Kurier Sachen immer aus außer es ist wirklich sehr schlimm, dann ja aber auch aktuell wegen der Pandemie denk ich mir das wird schon von selber brauchst jetzt nicht jemanden den Platz wegzuschnappen, der es dringender brauchen könnte in dem Moment.

Mittlerweile kriege ich aber bisschen nicht übertrieben gemeint ganz leicht Panik, weil mir das so vorkommt, als ob das kein Stückchen zuwächst und so eine offene Wunde zu haben ungutes Gefühl.

Ich mache um die wunde herum am Achsel Bereich 1-3x am Tag sauber mit einem nassen Tuch trockne es, dann es stinkt halt auch widerwärtig wegen dem Eiter.

Zum Abschluss: warum ich auch nicht zum Arzt kann, weil ich aktuell keine Versicherung habe könnte mich aber notfalls versichern lassen.

Und entschuldigt die Achsel haare 😂 der Pickel war so fett ging etwas schwierig eher gesagt dachte ich mir lässt erstmal so.

So sah es am Anfang aus

Dann so

Mittlerweile so

Entschuldigt, falls es jemanden sehr ekelt.

...zur Frage

Sieht aus wie ein entzündeter Haarbalg. Entweder ein eingewachsenes Haar, oder beim rasieren verletzt.

Hol dir in der Apotheke / Drogeriemarkt Zugsalbe, kleine Mullkompressen und Leukoplast.

Zugsalbe auf die entzündete Stelle, Kompresse drauf und mit Leukoplast festkleben. Wird zwar nicht gut halten wegen der Haare, aber verbinden geht an der Stelle auch schlecht.

Die Zugsalbe zieht den Eiter raus (deswegen heißt sie so) und wirkt gleichzeitig desinfizierend. Wenn die Wunde sauber ist, nur noch mit Kompressen schützen bis alles verheilt ist. Wenn die Wunde nicht mehr nässt, mach Penatencreme drauf. Wichtig: Mindestens 4 Wochen nach dem Abheilen keine Rasur und kein Deo.

...zur Antwort

Dein Mund ist so voller Bakterien, Pilze und Viren, und du hast in der Zwischenzeit gegessen und getrunken da kommt es auf das bisschen Sperma auch nicht mehr drauf an. Wobei mich wirklich interessieren würde, was heißt du willst "beim Blowjob vorsichtig sein"???

Wenn der Nervkanal bis zu deinem nächsten Zahnarzttermin offen bleibt und sich nicht mit Speiseresten zusetzt, kann nichts passieren. Ruf Montag in der Praxis an, der Nervkanal muss noch einmal gesäubert und desinfiziert werden, bevor die Wurzelfüllung + endgültige Füllung gemacht werden kann. Dieser Termin muss jetzt wieder verschoben werden. Und vielleicht nicht wieder 6 Monate bis zur endgültigen Versorgung warten.

...zur Antwort

Ich bin zweimal geimpft mit Comirnaty. Keinerlei Nebenwirkungen.

...zur Antwort

Bei mir war der Zehnagel seitlich eingewachsen, es musste nur ein schmaler Streifen vom Nagel entfernt werden. Es hat 4 Wochen gedauert, bis ich wieder einen geschlossenen Schuh anziehen konnte.

Zu dem Verband frage bitte den Arzt.

Zum Duschen zieht man einen Gefrierbeutel über den Fuß und befestigt den Beutel mit einem Gummi um den Knöchel. Dann bleibt der Verband trocken.

...zur Antwort

Es kommt vor, dass bei Patienten unter Stress die Spritze nicht wirkt. Auch nicht die zweite oder dritte. Ganz ohne Rauschgiftkonsum. Dann genügt es, den Termin um 1 Woche zu verschieben, und die Spritze wirkt ganz normal.

Wenn du jetzt wieder Bedenken hinsichtlich der Wirksamkeit der Betäubungsspritze hast, dann konsumierst du auch zur Zeit harte Drogen? In diesem Fall solltest du den Anamnesebogen, den du vor der ersten Behandlung bekommst, wahrheitsgemäß ausfüllen. Auf HIV bist du hoffentlich negativ getestet. Falls nicht, könntest du das bis zum 17. noch machen lassen? Nur so als Beruhigung für den Zahnarzt und seine Stuhlassistenz. Danke.

Wenn deine Zähne so aussehen wie von dir in der Frage beschrieben, kann sich der Zahnarzt sowieso denken, was die Ursache dafür ist. Solche Fälle wie du werden immer mal in Fachzeitschriften beschrieben. Mit Bildern.

...zur Antwort

Wende dich Sonntag an den zahnärztlichen Notdienst.

...zur Antwort

Der Wirkstoff wird über den Blutkreislauf im Körper verteilt. Das Antibiotikum wirkt also überall.

Die volle Wirkung und damit Schmerzfreiheit tritt nach 3 Tagen ein.

...zur Antwort

Die weibliche Brust besteht aus Brustmuskel, Drüsengewebe und Fett.

Den Brustmuskel kann man auch als Frau etwas trainieren, bringt aber nicht viel.

Wieviel Drüsengewebe vorhanden ist, ist zum Teil genetisch bedingt, kann man also nicht ändern.

Der hormonelle Einfluss:

Manche Frauen bekommen durch die Anti-Baby-Pille mehr Busen, andere nicht. Nach Absetzen der Pille wird der Busen wieder kleiner.

Während einer Schwangerschaft und in der Stillzeit ist der Busen größer, danach wird er bei manchen Frauen so klein wie vorher, bei manchen geht nicht alles zurück.

Hormonbehandlung: Du wirst keinen verantwortungsvollen Arzt finden, der dich nur wegen der kleinen Oberweite mit Hormonen behandelt.

Das Fett:

Bei Frauen sind die meisten Fettzellen an der Brust, an den Hüften und an den Oberschenkeln. Diese Verteilung ist genetisch bedingt. Dein Körper braucht das Fett, um Östrogen zu bilden. Deswegen bekommen magersüchtige Frauen oft nicht mehr ihre Periode. Hat die Natur so eingerichtet, dass Frauen bei einer Hungersnot nicht schwanger werden.

Wenn du 40 bist und 14 Kilo mehr wiegst, sind auch deine Brüste größer.

Wenn es nur irgendetwas gäbe, dann würde sich keine Frauen die Brüste operativ vergrössern lassen.

...zur Antwort