Heißt das Hunger-Gefühl dass man abnimmt?

4 Antworten

Hi,

Also erstmal solltest du dir einen Plan machen wo du auch Abends was essen kannst denn nachdem Mittag zu hungern bringt eher den Jojo Effekt da du wenn du dann wieder etwas essen solltest nachdem Mittag der Fettanteil den du runter gehungert hast doppelt so viel wieder kommt.

Also mach dir einen Plan wo du über den ganzen Tag verteilt immer mal wieder etwas isst wie zum Beispiel einen Apfel zwischen durch.

Wenn du Abends ein Hunger-Gefühlhast solltest du etwas essen den sonst schadet das deinem Körper .

Ich würde dir empfehlen Abends auf Kohlenhydrate zu verzichten und stattdessen lieber nen Salat oder ne Suppe essen.

Wenn du dauerhaft abnehmen willst musst du essen.

Und wenn du deinen maximalen Kalorien wert ausrechnen möchtest 

this HTML class. Value is http://m.fitforfun.d

So ich hoffe ich konnte dir etwas helfen

Liebe Grüße 

Es kommt wie so oft im Leben drauf an. 

Bei vielen Menschen meldet sich der Magen bereits dann mit Hungergefühl, wenn er leer ist. Das ist oft dann so der Fall, wenn der betreffende Mensch zuvor ein starker Esser war, also ein Mengenesser und der Magen geweitet ist.

Ein andere Variante ist, wenn die zuletzt gegessene Mahlzeit mit viel Kohlenhydraten verbunden war. So ist z. B. nach einem Frühstück mit Weissbrot und Marmelade bald wieder ein Hungergefühl zu erwarten. Denn Kohlenhydrate werden schnell verdaut und/oder verbrannt. Das Insulin wird verstärkt ausgeschüttet, ein Gutteil der KH wird in den Fettzellen als Reserve für Notfälle gebunkert. Daher geht dem Körper schnell der "Brennstoff" aus und das macht sich durch Hunger bemerkbar.

In großen Studien wurde nachgewiesen, dass Menschen die mit ihrem Essen rel. viel Fett aufnahmen, viel länger satt waren, als die Vergleichsgruppe, die eher kohlenhydratlastig aß. Bei beiden Gruppen war natürlich zuvor die gleiche Kalorienmenge berechnet und zugeteilt worden. Die Gruppe von Menschen der fettlastigen Ernährung nahmen dann tatsächlich schneller ab, als die KH-Vergleichstruppe.

Daher rate ich Dir morgens möglichst wenig zu essen, mittags wenig aber fettreich essen, das hält einfach länger vor. Dabei die Kalorienmenge aber so berechnen, dass Du abends noch etwas essen darfst. Abends möglichst wenig Kohlenhydrate, die werden nämlich gerade abends, wo körperliche Aktivität eher zurück gefahren wird, nicht mehr verbrannt, sondern in den Fettzellen gebunkert, - somit total kontraproduktiv.

Ein Tipp: Wenn das Hungergefühl Dich übermannt, dann nimm Glucomannan zu Dir. Das ist ein Pulver, es stammt von der Konjak-Wurzel, einem asiatischen Baum oder Strauch. Die Wurzeln werden zu Pulver zerrieben. Dieses Pulver hat die Eigenschaft zu gelieren, wenn es mit Flüssigkeit in Berührung kommt. Ein Glas Wasser und ein Esslöffel mit diesem Pulver verrühren, dann schnell trinken. Im Magen quillt das Pulver auf, bindet das Wasser, wirkt sättigend und wirkt sich auch noch (für viele) positiv auf den Stuhlgang aus, da es den Kot geschmeidig hält. Ich habe das Pulver in der Bucht bestellt, es wirkt sehr gut, kostet nicht viel. Keinesfalls die fertigen Kapseln kaufen, denn zu teuer und zu wenig Glucomannan.

Ein weiterer Tipp: Stell Dir Deine Nahrung so zusammen, dass Du sie ein Leben lang so fortführen kannst. Denn nur kurze Zeit mal Kohldampf schieben, bringt oft nur einen Muskelschwund mit sich, die Waage zeigt deshalb bald den gewünschten Erfolg, dann geht man wieder zur üblichen Ernährung über und nimmt wieder zu. Viele werden dabei sogar fetter als sie es je zuvor waren, - der Jojo-Effekt. Zur vernünftigen und lebenslang gesunden Ernährung nun ein weiterer Tipp, lies Dir das Konzept gut durch, man muss es einfach erstmal verstehen, dann funktioniert es ganz leicht:

https://www.paleo360.de/paleo-ernaehrung-fuer-mich-geeignet/

Zusätzlich solltest Du Ganzkörper-Sport machen um die Muskeln zu erhalten. Wie ich oben bereits schrieb, verliert man bei Diäten oft überwiegend Muskeln, denn da kommt der Köper wegen der guten Durchblutung leichter dran. Muskeln haben ein hohes spezifisches Gewicht, dadurch zeigt sich auf der Waage rasch ein Erfolg, - in Wahrheit ein krasser Misserfolg.

Soweit meine Ratschläge, nun bist Du dran, mach was draus, lG

Meiner Meinung nach, ist der Hunger eher ein Zeichen dafür, dass du etwas falsch machst. Hast du denn schonmal deinen Kalorien Grundbedarf ermittelt? Diesen solltest du auf keinen Fall unterschreiten, weil deinen Körper einfach einen gewissen Satz an Kalorien braucht, um den Alltag zu bestreiten. Wenn du zusätzlich noch Sport machst, dann benötigst du natürlich noch mehr. Schau dir vielleicht mal sogenannte Vitamahlzeiten an wie z.B. Balancia. Damit kannst du zwei Mahlzeiten am Tag ersetzen und musst trotzdem nicht auf Kohlenhydrate und Ballaststoffe verzichten, die dien Körper benötigt!

Bin ich magersüchtig, wegen pro ana?

hi! ich bin ein mädchen und 13 Jahre alt. ich wiege 49kg und bin 160cm groß. ich habe die seiten pro ana endeckt und bin einfach faziniert davon!! ich liebe den pro ana breif da er recht hat mit allem! ich habe jetzt in den letzten 5 tagen schon 4kg abgenommen:) ich habe mir auch ein pro ana heft gemacht da stehn die gesetzte, die gebote, was ich essen und wa sich nicht essen darf und natürlich bilder von dünnen models. ich wiege mich sehr oft am tag und wenn ich mich im spiegel ansehe sagt eine stimme in meinem kopf "du bist fett" Dein bauch ist nur fett!" und wenn ich auf der waage stehe und abgenommen habe sagt eine stimme in mir "gut so! hunger weiter!" ich zähle kalorien nur max.500 am tag, darf ich essen, das sagt ana. das gefühl wenn man hunger hat ist bei mir so, einerseits hart andererseits schön, da man weiß man nimmt ab und hat selbstbeherrschung. wenn ich mal etwas esse dan sagt eine stimme in meinem kopf "hör auch zu essen! du bist fett und würst immer dicker!" dann höre ich auch auf. ich esse viele zuckerfreie kaugummis oder tic tacs und ich trinke viel wasser .ich weiß einfach nicht ob ich magersüchtig bin oder nicht?? ich will es niemandne sagen,da ana sagt wenn ich es jemanden erzähle (also jemanden den ich kenne) dann macht sie mein lebe zur höhle!

...zur Frage

Kann man durch die Hitze verstärkt Hunger bekommen?

Seit es so schwülwarm ist, habe ich ständig Hunger. Dabei esse ich ausreichend, vor allem auch Obst und Gemüse, und trinke sehr viel.

Doch irgendwie habe ich das Gefühl, mein Magen ist ständig leer.

Kann die Hitze den Kreislauf so weit ankurbeln, dass man schneller verbrennt oder sowas? Also kann dieser Hunger mit der Hitze zusammen hängen? Oder bin ich einfach nur eine kleine Fressmaschine im Moment? ;-)

...zur Frage

Mir ist immer so warm egal wie kalt es drausen ist.

Hey

Also mein Problem ist das es mir immer sehr warm ist und ich deshalb wenn ich mal drausen Sport mache immer mit T-Shirt drausen bin und es nur mal 1 oder 5 Grad hat und mir ist auch sehr warm wnen ich keinen Sport mach bei den Graden ist mir imemr warm mit T- Shirt. Ist das normal?

Meine Erkrankungen sind eigentlich nur ein wenig Eisenmangel und Thrombopenie aber nur wenns warm ist drausen also Sommer im Winter verschwindet meine Thrombopenie immer wieder.

Mein Essverhalten ist nicht gerade gut zurzeit nur höchstens 700 Kalorien und bin sehr fit und kaum noch müde trotz Eisenmangels und nehme keine Medikamente und mein Essverhalten sehr schlecht denn wenn man Diät macht mit nur ein halben Kuchentelelr Mittag essen ( da ich deutsches essen hasse oder halt das hasse was es bei uns immer gibt wie z.b. Nudelauflauf der hängt mir schon zu den Ohren raus solangsam, mich ekelts davor schon richtig ) und naja sonst nur am Tag eine halbe Skittles Packung also 22,5 gramm Skittles am Tag noch und vielleicht mal paar Traubenzucker und vielleicht mal ein Salat und trinke aber kein Wasser sondern eher mehr so coca cola Zero oder Eistte damit ich auf meine Kalorien komme dnen nur mit dem trinken komme ich auch auf 700 Kalorien und esse mich eh immer satt.

Naja wiege 14 kilo zu viel naja gut hab Normalgewicht im ganz oberen Bereich aber und will bis zu meinem Idealgewicht kommen da ich mich sehr unwohl fühle und wenn ich auch mal mehr esse, habe mal 2 Wochen lang über 2000 Kalorien gegessen hatte danach 2 kilo mehr drauf hatte es aber am ersten Tag meiner Diät wieder unten und seit meiner Diäten ekelt es mich vor fettigem Essen und mein Lieblingsessen ist Salat mit Joghurtdressing Mozarella und Hähnchenstreifen drin ( klingt eklig aba esse imemr nur zuerst Salat mit Joghurtdressing dann Mozarella dann wenn übrig bleibt das Joghurtdressing noch und dann die Hähnchenstreifen ) mit dem was ich esse dne ganzen tag komme ich höchstens auf 700 Kalorien ( zähle Kalorien aus neugier wieviel ich esse das ich satt bin ) und nehme ja auch gut ab zurzeit und zwar viel und ohne großen Sport höchstens mal 5 km mit Hund gassi gehen mehr nicht ( ist für mich kein Sport bin eigentlich sehr sportlich ) und naja wenn ich mehr esse wirds mir schnelelr schwindelig und wnen ich weniger esse dann wirds mir nicht so oft schwindelig, woran liegt das??????

Viele sagen das ich schon spinne weils mir eben so warm ist immer also woran kann das liegen???

Und muss morgen zum Blut abnehmen kann man da sagen das man nur am FInger Blut abnehmen lassen möchte???

PS: An meinem Arm lasse ich niemand mehr mit Blut abnehmen dran denn kann dann so ca. 3-5 Tage lang meinen Arm nicht merh belasten da ich da sehr empfindlich bin und cih danach so ein Kribbeln verspüre jedes mal und bin s nicht mehr gewohnt im Arm abnehme nzu lassen denn beim Facharzt wird mir imemr nur am Finger abgenommen beim Hausarzt bis jetzt immer am Arm. Gehe so alle 4 Wochen nur zum Blut abnehmen vorher waren es alle 2 Wochen.

...zur Frage

18kg während Depression zugenommen

Wie in einer anderen Frage von mir beschrieben litt ich die letzten 3-4 Monate an einer Depression, die jetzt irgendwie auch noch andauert, und zwar eigentlich viel mehr nur noch wegen meiner starken Gewichtszunahme von 40kg/161cm auf 58kg, was wahrscheinlich davon kam, dass ich vorher tagtäglich Kalorien gezählt habe und mir mein Gewicht sehr wichtig war, viele haben gesagt ich wäre magersüchtig usw., während der Depression konnte und wollte ich nichts mehr tun und das war sozusagen fast ein bisschen meine Art der "Selbstverletzung", sonst hätte ich niemals je mehr gegessen oder zugenommen... Und jetzt sitze ich da und habe praktisch eigentlich nur noch eine Depression wegen der Gewichtszunahme, und ich weiß, dass ich bis ich wieder mein normales Gewicht habe nie wieder wirklich normal weiterleben kann und will, ich schaffe es niemals mich zu überwinden damit zu leben, ich musste sowieso das Schuljahr abbrechen und habe jetzt außer evtl. psychosomatische Klinik gar nichts zu tun, und was ich normalerweise gemacht habe, wie z.B. Weggehen oder sowas kann und will ich nicht mehr... Ich hab das Gefühl ich schaffe das so nicht, und irgendwie bin ich total wütend, dass mir in meiner Depression nie wirklich geholfen wurde, dass es so gekommen ist, dass ich so viel aufgeben muss und das momentan Wichtigste: meine Figur. Das kommt mir alles so unwirklich und unbeschreiblich unfair vor! Die Depression ist eigentlich weg, aber jetzt stehe ich vor dem riesen Problem, ich weiß es klingt blöd, aber mit mehr als meinem vorherigen Gewicht (ich hatte auch echt schon weniger) fühle ich mich total schlecht, auch wenn das sehr wenig sein mag. Ich denke sogar schon an künstliches Koma um dann endlich nachher wieder so durchstarten zu können, weil ich so gerne wieder so richtig weiterleben möchte, wie vorher eben auch... Hat jemand Ideen was ich nur tun soll??? Das ist jetzt direkt für mich so schwer, weil ich mich frage: Wofür habe ich jetzt jahrelang Kalorien gezählt usw.... und während ich immer wieder versuche ein bisschen abzunehmen, kommt wieder diese Trauer über mein Gewicht zurück und diese Wut, dass ich nicht mehr kann, ich glaube ich schaff das nicht, aber ich will so gerne... P.S.: Ich bin 17 Jahre alt und danke fürs Lesen falls es jemand getan hat und danke vielmals für Antworten!!!

...zur Frage

Schwarm kocht für mich, aber ich kann in seinem Beisein einfach nicht essen!

Hallo!

Ich habe mich in jemanden verguckt. Diese Woche möchte er abends für mich kochen. Aber ich habe das Problem, dass sich mein Magen im Beisein interessanter Männer immer gegen Essen wehrt! Also ich bekomme das Gefühl, dass er schon total voll ist, dabei kann der auch knurren, weil ich trotzdem Hunger habe. Es geht nur leider einfach nicht.... Ich möchte nicht, dass er denkt, es würde mir nicht schmecken... Kennt jemand von Euch das Gefühl? Hat vielleicht Tipps und Tricks?

LG

...zur Frage

Apfel macht noch hungriger

Wenn ein zwischendurch der Hunger plagt soll Obst ja ganz gut sein. Und nicht unbedingt Banane, da die wiederum ziemlich viel Kalorien hat. Ich versuchs immer mal wieder mit einem Apfel, aber ich hab irgendwie das Gefühl, dass ich zB von einem Apfel noch mehr Hunger bekomm, als ich vorher schon hatte. Kennt ihr das? Ist im Apfel irgendwas enthalten das eher noch Appetitanrgend wirkt oder bild ich mir das ein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?