Welches Schmerzmittel bei starken Regelschmerzen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn ich Regelprobleme mit Krämpfen habe, nehme ich Paracetamol Zäpfchen oder Buscopan plus Zäpfchen. Tabletten helfen mit nicht. Ibuprofen wirkt bei mir bei mir nicht und verursacht Nebenwirkungen, wie Darmbluten. Buscopan plus hat den Vorteil, dass es einen Krampflöser zum Schmerzmittel enthält.

Danke für deine Antwort, über Zäpfchen habe ich auch schon nachgedacht. Hab sogar welche zuhause, ich werde es demnächst mal ausprobieren.

1
@uma11

Zäpfchen haben den Vorteil, sie wirken nicht über die Leber, das wird bei mir blockiert, und Zäpfchen, du weißt ja wie Kinder diese mögen, geben mir den Vorteil, dass Schmerzen und Krämpfe nach 5-10 Minuten reduziert werden. Tabletten gehen erst durch den Magen in den Dünndarm und wirken erst dort und das dauert. 30-90 Minuten, bis eine Wirkung eintreten kann. Mit 12 Jahren kann ich dir Zäpfchen aus eigener Erfahrung nur empfehlen. Heute nehme ich Buscopan als Tabletten und getrennt Paracetamol als Zäpfchen.

1

Vielleicht ist eine Art Gewöhnungseffekt eingetreten. Brauchst du das wirklich bei jeder Regel? Wie oft nimmst du das dann?

Hast du es denn schonmal mit Wärme versucht? Mir hilft Wärme dabei immer super. Ein warmes Körnerkissen auf dem Bauch kann die Schmerzen deutlich lindern. Dann bräuchtest du vielleicht gar kein Schmerzmittel mehr oder du kommst mit einer niedrigeren Dosierung aus.

Ansonsten würde ich auch nochmal beim Gyn untersuchen lassen, woher die Schmerzen kommen, wodurch sie ausgelöst werden. Denn wenn du ursächlich was machen kannst, ist das besser als wenn du immer nur symptomatisch behandelst.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich wurde schon untersucht und es ist alles ok. Ich brauche die Tabletten bei jeder Menstruation, deswegen bin ich ziemlich verzweifelt, dass sie jetzt nicht mehr wirken. Wärme brauche ich auch immer aber das allein reicht bei mir leider nicht.

0

hallo liebe uma!

mir hilft naproxen (dolormin) sehr gut. Oder wie curasanis schon sagte, novalgin ist auch super, aber verschreibungspflichtig.

alles gute!

lilly

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Beachte aber, dass es nur Dolormin GS und Dolormin für Frauen bei Menstruationsbeschwerden ist, mit Naproxen. Normal ist Dolormin das Original zu Ibuprofen mit einem anderen Hersteller. Heute nimmt Johnson&Johnson den Namen Dolormin für die Gruppe Schmerzmittel und ist meist Ibuprofen.

1

Es gibt ja nicht nur eine Pille. Was hast du da nicht vertragen? Wieso geht der Frauenarzt nicht den Schmerzen auf den Grund? Ursachenforschung ist wohl nicht mehr in?

Frag doch mal in der Apotheke nach. Da reagiert doch eh jeder unterschiedlich.

Ich hatte jede Nacht starkes Erbrechen ca 2 Wochen lang (dachte erst es wäre Magen-Darm), hab die Pille dann abgesetzt (nach Absprache mit dem Frauenarzt) und eine neue verschrieben bekommen. War wieder das selbe gewesen dass ich davon erbrechen musste. Das eine war Maxim und die andere weiß ich nicht mehr. Jedenfalls möchte ich die Pille nicht mehr nehmen.

0
@uma11

Und der Rest?

Und wolltest du die nicht auch zur Verhütung?

0

Novalgin / Novalminsulfon hilft gerade bei krampfartigen Schmerzen ziemlich gut. Leider jetzt verschreibungspflichtig. Ist aber ein Versuch wert...

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Was möchtest Du wissen?