Schädigt man mit Abstzschuhen seine Kniegelenke?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hochhackige Schuhe führen zu einer schädlichen Zwangshaltung so gut wie aller Gelenke des Achsenskeletts. Beim dauerhaften Tragen von Stöckelschuhen sind daher nicht nur Knieprobleme zu erwarten, sondern neben Veränderungen der Füße und auch Erkrankungen der Hüftgelenke, der Ileosakralgelenke und der gesamten Wirbelsäule.

Als Mann kann ich dir außerdem versichern, dass die meisten Männer Frauen mit Stöckelschuhen keineswegs besonders attraktiv finden, sondern meistens eher lächerlich, vor allem, wenn sie zu unpassenden Anlässen getragen werden und die Trägerin darin gar nicht gescheit laufen kann. Mit solchem Schuhwerk machen sich die meisten Frauen eher zum Gespött.

Interessant zu lesen, Herr Landarzt! Besonders der zweite Absatz... :o))

0
@evistie

Freut mich zu hören, die Frauen in meiner Familie tragen alle nur flache Schuhe.

0

Kompliment Herr Landarzt! Sie sprechen mir aus der Seele!

"Das sieht einfach gleich viel attraktiver aus, die Beine wirken länger und schmaler" ... Das sehe ich nicht so! Der Gang wird wacklig und künstlich. Also lächerlich! Es gibt ein riesiges Angebot an richtig schönen Damenschuhen, die nicht nur gut anzuschauen sind, sondern auch Fußerträglich. Schöne Schuhe brauchen keinen Absatz über 3cm zu haben...

0

Nachdem Dir hier die Highheels bereits mächtig ausgeredet wurden, möchte ich Dir - wie sonnenstrahl - ans Herz legen, hohe Absätze nicht ständig zu tragen, sondern häufig zu wechseln. Und zwar von "hoch" über 3 - 5 cm bis zu flach oder barfuss. Das muß nicht trampelig aussehen! Sportlich-chic zu Hosen kann auch attraktiv sein. Und, wie Du gerade aus Männermund ge"hört" hast, wird die Eleganz der hohen Absätze von Frauen mitunter überschätzt.

Eine Kollegin von mir trug ständig hohe Absätze. Sogar bei ihren Hauspantöffelchen... Dann schaffte die Familie sich einen jungen Hund an und sie sich dafür "Laufschuhe". Diese konnte sie eine Zeitlang nur unter Schmerzen tragen, da ihre Achillessehne sich durch die ständigen hohen Absätze bereits verkürzt hatte. Das war ihr eine Lehre und sie ist künftig so verfahren, wie oben beschrieben. Dadurch blieben ihr vermutlich die anderen hier angedrohten Spätschäden erspart. :o)

Ja das stimmt. Jedoch sind die nicht nur schädlich für die Knie, sondern fürs ganze Skelettsystem. Unsere Füße, und der ganze Körper, ist nicht für hochhackige Schuhe gebaut worden. Sehr viel bekannter bei den Schuhen ist der Hallux Valgus, eine Verformung der Zehen, mit Knochenvorsprung. Man sollte diese Schuhe nicht täglich tragen. Und Zuhause sollte man sich das Bafuß laufen angewöhnen, darüber freuen sich die Füße. LG spieli

Die Körperhaltung ist bei hohen Schuhen einfach nicht gut weil Du die Füße und den Rücken falsch belastest. Wenn Du sie nur ab und zu trägst ist das sicherlich nicht so schlimm, zwischendurch immer mal wieder gesunde Schuhe tragen und Fußgymnastik machen.

Was möchtest Du wissen?