Nach Alkohol Grippostad C einnehmen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich reihe mich mal in die Reihe der Schimpfenden ein.

Du hättest wohl besser vorher darüber nachgedacht, ob man Grippostad nach den Hugos einnehmen sollte. All diese ganzen Mittel gegen einen Grippalen Infekt können ganz ordentliche Nebenwirkungen haben, - nur die Erkältung geht davon nicht weg.

Also: Nächstesmal lass dieses Zeug lieber aus dem Leib und trink noch ein/zwei Hugo, dann merkst Du von der Erkältung auch nixmehr ;-) LG

evistie 01.11.2015, 09:42

Nichts gegen "Hugos" - aber wenn die Immunabwehr auf Hochtouren läuft, um einen Infekt zu bekämpfen, sollte man seine Leber grundsätzlich nicht mit Alkohol irritieren. Denn bekanntlich vernachlässigt diese alle anderen Stoffwechselaufgaben zugunsten des Alkoholabbaus...

3
Winherby 02.11.2015, 16:58
@evistie

Ja, ja,  alles gut und schön, - aaaaber: Laut seiner Erzählung ist die Chronologie nunmal andersherum abgelaufen und nicht mehr zu ändern. Er trank zuerst die Hugos, danach erst gedankenlos das Grippostad.

Daher meine Antwort, dass er es sich doch vorher hätte überlegen sollen, ob das Grippostad nach den Hugos noch sinnvoll ist. Und seine konkrete Frage war:

..........Grippostad C eingenommen, da ich mich krank fühlte/fühle, ist das schlimm?

Er wollte also wissen, ob das Grippostad nach dem Hugo schlimm war.

Mein Rat also war, lieber noch´n Hugo, statt Grippostad, also nicht mischen.  Was ist daran falsch? 

Denn auf einen Hugo mehr kommt´s nun auch nicht mehr an. Das Grippostad hingegen belastet die Leber stärker, als ein/zwei weitere Hugo.   LG

0

Hmm... also, wenn ich mich wirklich krank fühle, dann trinke ich gewiss keinen "Hugo" oder anderen Alkohol - aber jeder Jeck ist anders.

Nun hast Du ja ziemlich verwaschene Angaben über die Zahl der Hugos gemacht. Aber wenn Du Dich schon selbst als "angetrunken" bezeichnest, werden es wohl etliche gewesen sein. :o)

Dass Du in diesem Stadium besser kein Grippostad genommen hättest, steht schon mal fest. Wie heißt es so schön:

Grippostad® C darf nicht zusammen mit Alkohol eingenommen werden, da Alkohol die Wirkung und die Nebenwirkungen (speziell Leberschäden) von Grippostad® C beeinflussen kann.

https://www.diagnosia.com/at/medikamente/grippostad-c-kapseln/

Aber nun ist es halt passiert und außer, dass Du eine unruhige Nacht hast und Dich nach dem Aufstehen eventuell noch schlechter fühlst, wird Dir wohl nichts weiter passieren.

Gute Besserung - ohne weiteren Alkohol!

Ich kenne Hugo nicht, aber wenn ich einen grippalen Infekt habe, dann trinke ich keinen Alkohol, bis ich angetrunken bin. Sorgen solltest du dir also eher um dein Trinkverhalten machen. Wegen der Grippostad würde ich mir da nicht soviel Gedanken machen, es sei denn dein Zustand verschlechtert sich, dann musst du einen Arzt hinzuziehen. Es ist ja auch oft in Hustentropfen oder anderer flüssigen Medizin Alkohol enthalten. Ich nehme immer Schwedenkräuter ein, wenn es mir nicht so gut geht und da ist auch Alkohol drin, es hilft mir immer und ich hatte deswegen noch nie andere Probleme.

Sorgen machen? Ja .. Und zwar Sorgen darüber dass du anscheinend nicht Fähig bist deinen Körper verantwortungsbewusst zu behandeln ..

Wenn man Krank ist dann trinkt man kein Alkohol, da gibt es nichts zu diskutieren und auch kein aber .. Vorallem nicht in den Maßen dass man angetrunken / betrunken ist, du schriebst zwar du warst nicht stark angetrunken aber wenn man die ganze besoffenen von der Straße wegholt die sich mit 2 Promille ans Steuer setzen die sagen ebenfalls "Hab nicht viel getrunken .. Höchstens 1-2 Bier" ..

In Zukunft also den Alkoholkonsum einschränken!

Zu deiner eigentlichen Frage:

Schlimm? Du wirst es überleben und ich sehe jetzt keine Veranlassung dass du wie Wild im Dreieck hüpfen müsstest.

Alkohol kann entweder die Wirkung des Medikament´s dämpfen aber auch boostern. Die Chance dass Nebenwirkungen auftreten könnten wird dadurch meines Wissens auch erhöht.

Aber wie gesagt: Cool Down! Wenn da direkt was passieren würde wenn man Alkohol mit Medikamente mischt (Was jetzt kein Freifahrtsschein sein soll!) dann wär die Todesstatistik viel höher denn es kommt nicht selten vor dass die Menschen diese Kombination nutzen ..

Und finger weg von Google:

Wenn man sich Sorgen macht sollte man Google in Medizinischen Dingen nicht nutzen da dies die innere unruhe durch negativ Story´s nur noch mehr steigt.

Hallo,

keine gute Idee. Google mal Beipackzettel Grippostad C und Alkohol.

Da steht dann alles Wissenswerte drin.

Gute Besserung und gute Nacht

Was möchtest Du wissen?