Dreckiges Flusswasser getrunken, jetzt Bauchschmerzen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, wenn die Bauchschmerzen nicht verschwinden,auf jedenfall zum Arzt. Das Wasser kann gefährliche Bakterien enthalten haben.Wenns schlimmer wird nicht bis morgen warten !!! Bitte nicht mehr aus Bächen trinken auch bei einem Brunnen vorsichtig sein.Nur trinken wenn ein Schild mit der Aufschrift TRINKWASSER angebracht wurde. Gute Besserung!!!

Hallo, gehe besser sofort zum Arzt. Sowas kann böse enden. Vielleicht kannst du Kohle Tabletten versuchen. Diese halten evtl. Schadstoffe fest. Aber, geh lieber zum Arzt und las dich untersuchen. Liebe Grüße, Karo

Hallo, ich selbst hatte auch aus einem Bach getrunken und auch so Bauchschmerzen bekommen, da hatte sich dann der Blinddarm entzündet und mußte unters Messer! Wenn die Beschwerden schlimmer werden und Erbrechen dazu kommt unbedingt zum Doc! Alles Gute

Immer wieder Übelkeit und Bauchschmerzen seit mehreren Monaten. Hat jemand Erfahrungen damit ?

Hallo liebe Gesundheitsfrage.net-User,

Ich habe seit mehreren Monaten ein großes Problem mit meiner Gesundheit und kein Arzt konnte mir bis jetzt helfen. Seit ungefähr Februar habe ich zunehmend schmerzen im bauch, meist tagsüber während der Schulzeit starke Übelkeit, Schwindelgefühl, manchmal dazu ein drücken im hals und unterleibsschmerzen. Ich habe bereits vor 3 wochen eine blinddarm op über mich ergehen lassen in der Hoffnung, dass es mir danach besser geht. Dies ist leider nicht der fall, denn ausser dass ich kaum noch Bauchschmerzen im rechten unterbauch habe, ist alles gleich geblieben. Ich bin nun etwas ratlos, da sich die Ärzte nicht einig sind und man mir schon z.b was von zysten erzählen wollte. Weiß vielleicht jemand was das sein könnte oder zu welchem arzt man vorzugsweise gehen sollte ? Und hat jemand ähnliche Erfahrungen mit solchen symptomen ? Über eine Antwort wäre ich sehr dankbar :)

...zur Frage

Bauchschmerzen und Übelkeit bei Verzer von Kaffe und Bier

Liebe Community, seit gut einem Jahr leide ich zusehend mehr an Bauschmerzen. Meistens nach Konsum von Alkohol oder Kaffee.

Wenn ich Kaffee trinke, sackt mein Kreislauf kurze Zeit später komplett zusammen. Mir ist kalt, ich zittere, mir wird schlecht und ich habe starke Bauchschmerzen. Dann fühle ich mich die nächste Stunde sehr schwach und müde und das Gefühl nimmt nur langsam ab.

Bei Alkohol ist es nun so: Ich habe bisher immer gerne mal ein Bierchen getrunken und es hat mir auch immer geschmeckt. Vor einem Jahr hat es langsam angefangen das ich Bauchschmerzen bekam, wenn ich eins trank. Bei 2en wurde mir so schlecht, dass ich mich ohne Beihilfe übergab. Ich habe dann zeitweise komplett darauf verzichtet und immer wieder einen Selbsttest durchgeführt, ob es noch immer so ist und das ist es noch. Als ich es dann letzte Mal versuchte, hatte ich auch einen bitteren Beigeschmack, der eher an Galle erinnert.

Jetzt ist mir natürlich bewusst, dass der beste Rat ist auf Alkohol komplett zu verzichten, doch ich würde gerne wissen, ob jemand sowas kennt oder weiß woran das liegen könnte? Ich möchte auch nochmal betonen, dass ich nicht regelmäßig Alkohol genieße, sondern von 2-3 mal im Monat die Rede ist. Ansonsten bin ich Nichtraucher und 21 Jahre alt.

Ich würde mich sehr über hilfreiche Antworten freuen. Vielen Dank im voraus. Katrin

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?