Plötzliches, komisches Gefühl im Kopf

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich bin ein Angespatient

Da hast Du es doch bereits selbst erklärt. Im Laufe meines langen Berufslebens (Schreibtischtäter) ist mir mehr als einmal "komisch im Kopp" geworden, was ich lediglich zum Anlass nahm, mal aufzustehen, das Fenster aufzumachen, ein paar Schritte zu gehen (und wenn's nur zur Toilette war), ein Glas Wasser zu trinken und/oder einen Happen zu essen. In 99 % der Fälle war die Ursache damit entdeckt und der Mangel beseitigt. Um dabei sofort an einen "worst case" zu denken, muss man vermutlich tatsächlich Angstpatient sein.

Kennst Du eigentlich den Unterschied zwischen (realer) Furcht und (diffuser) Angst? Man kann durchaus Furcht vor einem Schlaganfall haben, zumal wenn man bereits einige Risikofaktoren auf sich vereinigt. Hast Du welche (außer Rauchen und eventuell Bewegungsarmut)? Wann hast Du Dich zuletzt vom Arzt gründlich durchchecken lassen? Ab dem 35. Lebensjahr gewähren die gesetzlichen Krankenkassen alle zwei Jahre einen Gesundheits-Check-up. Aber bei konkreten Beschwerden wirst Du natürlich "auch so" untersucht, ein Blutbild gemacht, etc. Nur hingehen zum Arzt musst Du halt...

Was Dich plagt, sind Deine Ängste, wegen derer Du offenbar bereits in Therapie bist. Sprich dort den Vorfall an. Man wird Verständnis haben und mit Dir an Deinem Problem arbeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, wenn ich acht Stunden am Rechner sitzen würde, würde nur drei Tassen Kaffee trinken und nichts essen, würde ich mich auch schlecht fühlen. Das Hauptproblem dürfte sein, dass Du nichts gegessen hast. Ich stelle mir gerade vor, wie Du so Deinen Tag verbringst - Stundenlange Arbeit am Rechner, wahrscheinlich nicht immer in gesunder Sitzposition, Kaffee trinken, womöglich sonst keine Flüssigkeit? und nichts essen!! Ich nehme mal an, Dein Blutzuckerspiegel war einfach im Keller, daher das Zittern und die Unkonzentriertheit. Und wenn Du nicht genug Wasser trinkst und Dich nicht bewegst, dürftest Du auch noch Kreislaufstörungen haben. Du hast bestimmt keinen Schlaganfall - Du kommst einfach nicht den normalen Grundbedürfnissen nach. Regelmäßig Essen!!, ausreichend Wasser trinken (3 l am Tag), immer mal wieder aufstehen und Dich bewegen (ist auch besser für Deine Augen) und dann hast Du auch keine Probleme. lg Gerda

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Brilom

Du solltest dich auch wenn du am PC sitzt öfter mal aufstehen, genug trinken und essen, kein Wunder as dir komisch im Kopf wird.

Ich habe schon seit den 60er Jahren beruflich am Computer gesessen, später dann am PC, ich bin aber nicht stur den ganzen Tag sitzen geblieben, sondern bin mindestens einmal die Stunde aufgestanden und bin durch das Treppenhaus gelaufen, gegessen und getrunken habe ich auch immer, so ist es kaum zu einem komischen Gefühl gekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi!

Dieses Gefühl hatte ich auch schon mal, als ich 6 Stunden am PC saß und vergessen hatte, etwas zu essen. Entweder ist das der Kreislauf oder eine Verspannung im Nacken oder beides zusammen.

Lauf mal ein bisschen an der frischen Luft rum, mach dich gerade, atme tief durch und iss was, das sollte schon helfen!

Bis zum Termin morgen wird dir schon nichts passieren, da kannst du dann noch mal nachfragen. ;)

Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?