Missempfindungen im Kopf, kurzes Zucken, Blitzschlag, Vibration

13 Antworten

Hallo zusammen,

was für Diagnosen kamen denn bei Euch jetzt raus? Ich bin nun ebenfalls im Krankenhaus und leider wurde nichts gefunden. Ich habe exakt das selbe - Blitze im Kopf die das ganze Gehirn vibrieren/zucken lassen, während des Blitzes/Stromschlags ist bei mir alles schwarz und alles bebt und je nach Intensität kann ich diese (Milli)sekunden auch nicht mehr laufen oder überhaupt nichts machen, manchmal zucken sogar Arme, Finger doer Beine. Es sind bei mir zwischen 2 und 5 Tagen und danach ist es wieder weg. Ich habe keine aktiven Herde im Hirn (bin MS Patient), normale Werte und die Ärzte wissen nicht was es ist und das wars.

Vielen Dank für Eure Erfahrungen

Bei mir leider nichts. Selbst über eine lumbalpunktion wurde nichts festgestellt, laut Ärzten bin ich völlig gesund, was ja toll ist.

Langsam nervt es aber. Ein paar Tage habe ich mal gar nichts, dann ist es wieder so schlimm, dass mir beim sprechen immer dieses stromschlaggefühl durch den Kopf haut.  Ich mag schon nicht mehr zum Arzt gehen, weil die einen wohl schon für bescheuert halten, aber ich möchte es auch nicht auf ewig mit mir rumtragen. Das geht jetzt zwei Jahre so und nimmt einem doch ein Stück Lebensqualität.

0

Hallo zusammen,

durch meine Suche nach diesem Thema bin ich auf Euch aufmerksam geworden. Ist hier zwar schon älter, aber vielleicht hat der ein oder andere ja noch diese Symptome und weiß nicht warum!

Eure Symptome hatte ich auch und es war fürchterlich. Ärztemarathon ohne Ende und vor allem  ohne Ergebnis...ausser die typische Abschiebung in die psychosomatische Schiene.

Dann habe ich einen Privatarzt durch Mundpropaganga gefunden der sehr gut sein soll. Gefunden wurde eine Histaminose > DAO(
Diaminoxidase)-Abbaustörung des Darms. Hierfür kann es eine vielzahl von Gründe geben die bei jedem anders sein können. Ebenso können die Auswirkungen ähnlich sein.

Wie auch immer, verschrieben bekommen habe ich dann auf Privatrezept Daosin Kapsel ( Enzym dass für den Histaminabbau zuständig ist ) und Ebastin/Ebastel ( Antiallergikum ). Nach 3 Tagen verschwanden diese Symptome. Vermutlich war dies eine Störung.

Nach 6 Monaten habe ich diese mal wieder leicht bekommen. Dann habe ich mir Lorano und Daosin geholt und nach 2 Tagen war dies wieder weg.

Das sind nur meine Erfahrungen damit, die einen Arztbesuch nicht ausschliessen. Vielleicht aber eine Idee wonach man suchen kann.

VG

Zodank

Hallo, du sagst du hast die Pille genommen, die ist dafür bekannt Durchblutungsstörungen bzw. Thrombosen verursachen zu können. Du sagst du hast Eisenmangel. Vielleicht hast du eine chronische Übersäuerung. Probier es damit: Ein Glas lauwarmes Wasser mit Natron auf leeren Magen jeden Tag und auf Getreide, Milch und Zuckerhaltiges verzichtest.

Generell viel Obst und Gemüse und viel trinken.

Den Eisenmangel kannst du mit Datteln, roter Rüber und Kakao aber auch anderen ausgleichen.

Es sollte dir dann hoffentlich nach einiger Zeit (ein zwei Wochen vielleicht aber auch viel schneller) besser gehen.

Naturheilkunde hat mir oft schon am selben Tag bzw. nach Tagen sehr geholfen.

mfg


Was möchtest Du wissen?