Missempfindungen im Kopf, kurzes Zucken, Blitzschlag, Vibration

10 Antworten

Hallo zusammen, das hört sich für mich nach einer Migräneform an, Richtung Cluster-Kopfschmerz. Der Hausarzt oder Neurologe kann einen zur Migräneklinik Kiel zu Prof Goebel überweisen. 14 Tage stationäre Diagnostik und erfolgreiche Therapie. Wisssen über die Krankheit hilft enorm. Ich kenne Clusterkopfschmerzpatienten, die mit reinem Sauerstoff die Attacken unterbrechen. Auf der homepage der Migräneklinik Kiel steht auch ganz viel für Patienten, was vielleicht weiterholft. Es gibt erschreckend wenige Ärzte, die sich mit Migräne auskennen (367 verschiedene Formen gibt es Laut Zeit-Artikel letzter Woche) Sonst nach Bethel zur Diagnose in die Klinik, um Krampfanfälle abzuklären, die sind da am besten und können auch therapieren. Nicht aufgeben, weitersuchen!!

Übrigens als Ergänzung... ich weiß, ich habe so einen Beitrag schonmal hier reingestellt aber da habe ich noch nicht die Schilddrüse untersuchen lassen etc... die Werte dafür sind auch normal. Sämtliche Ärzte habe zu mir gesagt ich sei organisch gesund ... das ist wirklich wundervoll und mir sehr viel wert aber: Diese scheiß Symptome hören nicht auf.

Und ich habe keine Angstattacken mehr seit Monaten... ich rege mich mittlerweile nur noch tierisch darüber auf, dass dieser Mist nicht aufhört. -.- Hilfe.

Hallo,

ich bin soeben auf diesen Post gestoßen. Auf der Suche nach Antworten auf meine Frage.

Ich habe die gleichen Symptome, seit ca. 1 Woche. Immer wieder mal, so ein komisches Gefühl im Kopf, gefolgt von Zucken durch den ganzen Körper.....ich bin schon fast am verzweifeln...was soll ich da machen? Bitte helft mir, es fühlt sich so wahnsinnig grausam an.
Liebe Grüße

Hallo zusammen,

durch meine Suche nach diesem Thema bin ich auf Euch aufmerksam geworden. Ist hier zwar schon älter, aber vielleicht hat der ein oder andere ja noch diese Symptome und weiß nicht warum!

Eure Symptome hatte ich auch und es war fürchterlich. Ärztemarathon ohne Ende und vor allem  ohne Ergebnis...ausser die typische Abschiebung in die psychosomatische Schiene.

Dann habe ich einen Privatarzt durch Mundpropaganga gefunden der sehr gut sein soll. Gefunden wurde eine Histaminose > DAO(
Diaminoxidase)-Abbaustörung des Darms. Hierfür kann es eine vielzahl von Gründe geben die bei jedem anders sein können. Ebenso können die Auswirkungen ähnlich sein.

Wie auch immer, verschrieben bekommen habe ich dann auf Privatrezept Daosin Kapsel ( Enzym dass für den Histaminabbau zuständig ist ) und Ebastin/Ebastel ( Antiallergikum ). Nach 3 Tagen verschwanden diese Symptome. Vermutlich war dies eine Störung.

Nach 6 Monaten habe ich diese mal wieder leicht bekommen. Dann habe ich mir Lorano und Daosin geholt und nach 2 Tagen war dies wieder weg.

Das sind nur meine Erfahrungen damit, die einen Arztbesuch nicht ausschliessen. Vielleicht aber eine Idee wonach man suchen kann.

VG

Zodank

Hallo. Auch ich leide an ähnlichem... Dieses zucken im Gehirn kenne ich nur zu gut. ..bei mir sind es Vorboten von epileptischen Anfällen. Fokale Epilepsie nennt man das. Es gibt auch Formen wo man das Bewusstsein nicht verliert. Denn auch meine EEGs waren unauffällig. Ich hoffe, ich konnte etwas helfen. LG

Was möchtest Du wissen?