Könnte den ganzen Tag (fr)essen!

4 Antworten

Evtl. zu den ganzen Tipps die du hier schon bekommen hast hilft es dir wenn du genug Ablenkung hast. Gehe öfters mal Spazieren gehen oder Sport treiben. Einfach mal das du auf andere Gedanken kommst und nicht immer ans Essen denkst.

Du musst Trinken gezielt in deine Ernährung einbauen. Trinke schon nach dem Aufstehen ein großes Glas heißes Wasser und das machst du dann auch vor dem Essen ungefähr 15-20 Minuten vorher und nach dem Essen. Wenn du Hunger bekommst zwischendurch trinke etwas Saft mit Wasser gemischt oder einen Naturjoghurt und nichts weiter. Halte das Hungergefühl aus, beschäftige dich, Stelle dir die Mengen, die du essen willst vorher zusammen und dann ist Schluss, nur noch trinken. Kaufe nicht zuviel ein. Gehe viel raus, bewege dich, werde oder bleibe aktiv.

Also mein Erster Ratschlag währe für dich einfach darauf achten das du nichts süßes mehr Zuhause hast Zucker ist so gesehen auch eine Droge könnte man sagen es kann süchtig machen und ist sehr ungesund genauso wie Fett auch ungesund ist und naja Fett ist halt Geschmack und beim guten Geschmack will man kaum nein sagen aber dann wiederum stell dir die Frage willst du wirklich wirklich aufhören damit oder versuchst du nur dich selbst zu verarschen es kann doch wohl nicht so schwer sein darauf zu verzichten ich meine es ist alles nur Kopfsache sei stark genug und sag eif nein ich möchte das nicht und wenn das nicht reicht dann fang an das so zu sehen jedesmal wenn ich fast food oder zuckeriges essen esse schadest du deinem Körper es kann zu schweren Krnakheiten führen in maßen kann man natürlich auch mal sich was gönnen aber auf Dauer viel davon kann echt schaden leber Probleme Herzprobleme Blutkrankheiten Diabetes algemein Übergewicht oder Pickel im Gesicht probier vielleicht einfach so zu machen unter der Woche isst du Gesund ein Beispiel dafür währe:

-Morgens =Müsli mit Milch oder Pfannkuchen oder irgendwas mittelgroße halt Spiegelei gekochte Haferflocken Grießbrei oder sowas halt

-Mittags= Nudeln mit Fleisch und Salat Reis Bohnen probier beim Essen Brot zu essen also eif dazu so paar Brotscheiben die machen sehr satt am besten Vollkorn oder sowas

-Abends= lieber etwas leichteres wie zb. Wieder Spiegelei oder ein Müsli Obst ein Salat Obstsalat mit paar Brotscheiben dazu am besten Vitaminreich halt um den Vitamin Bedarf zu decken und nach 21Uhr eif garnichts mehr außer Obst währe okey eine Banane apfel oder so und dann gehst du schlafen stehst auf und nochmal alles von vorne

Und am Wochenende erlaubst du dir mal was das nennt man cheatday wenn du einmal die Woche ungesund ist ist es nicht so schlimm da kannst du auch richtig reinknallen aber nur wenn du auch wirklich unter der Woche verzichtest außerdem wirst du viel mehr Freude daran haben dann das alles zu essen am cheat day da du darauf gewartet hast oder vielleicht merkst du dann das es dir besser geht ohne dem ganzen kack

lerne mit diesem Hungergefühl umzugehen nur weil dein Körper zeigt das er Lust hat auf etwas oder dir dieses Signal sendet heißt es immernoch nicht das du es tuhen musst dein Kopf entscheidet ob es passiert oder nicht und wenn du dann jedesmal dich nicht abhalten kannst davon dann sagt dein eigener Kopf jedesmal ich will also heißt das du willst eigentlich nichtmal aufhören damit also ja wie gesagt hör auf dich selbst zu verarschen und denk nochmal nach darüber ob du es wirklich willst wenn ja hier hast du meine Ratschläge zur Ernährung und denk dran Muslimen zum Beispiel tuhen am Ramadan einen Monat lang von 4 Uhr morgens bis 21 Uhr nachts nichts essen und nichts trinken nur wenn die Sonne unten ist dürfen sie essen oder trinken in der Fastenzeit also ja wenn sie es schaffen dann musst du es ja auch wohl schaffen können auf ungesundes Essen zu verzichten oder nicht aber alles nur wenn du es wirklich willst denk darüber nach

Falls du mehr fragen hast kannst mir eine private Nachricht schicken ich helfe dir gerne bei Ernährungsfragen oder sonstigem

0

Ich tendiere in die Richtung von Polar66. Essen ist eine sinnliche Erfahrung und über die Muttermilch haben wir alle das erste Mal "die Süße des Lebens" erfahren. Wir sind so geprägt, dass wir versuchen, innere Leere durch Magenfülle zu kompensieren. Da dies nicht zu dauerhaften Befreidigung führt, isst man halt immer weiter. Deshalb geht es bei dir wahrscheinlich darum heruauszufinden, wo du innere Leere spürst, was in deinem Leben fehlt und diesen Mangel zu beheben. Dann hören die Heißhungerattacken auch auf.

Was möchtest Du wissen?