Mein Neffe hat heute Blumenerde gegessen - Ist das schlimm?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo mmu62, das dürfte nicht so schlimm sein, wie aus dem folgenden Artikel hervorgeht:

"Selbst wenn die Kinder mit der Erde einzelne Dünger-Perlen zu sich nehmen, passiert nichts", beruhigt Hans-Jürgen Reinecke von der Giftzentrale der Universität Mainz. Problematisch wird es erst, wenn größere Mengen an konzentriertem mineralischem Dünger direkt gegessen werden. Im Wesentlichen besteht er aus Stickstoff, Phosphor und Kalium. "Im schlimmsten Fall könnte es zu Magen-Darm-Beschwerden kommen."

Den Giftzentralen in Mainz und Bonn sind bisher aber keine Fälle von Vergiftungen durch gedüngte Blumenerde bekannt geworden. Dennoch sollte Dünger vor Kindern gesichert aufbewahrt werden.

http://www.oekotest.de/cgi/index.cgi?artnr=29990;bernr=07;co=

"Reine" Erde ist in dem Sinne nicht gefährlich. Höchstens Magenprobleme sind möglich bei Aufnahme großer Mengen.

Mein Neffe hat, als er klein war, auch mal Blumenerde gegessen, nachdem er sie in den Videorecorder gesteckt hat :) Meine Schwester ist mit ihm zum Arzt gegangen und es war wirklich kein Problem. Mach dir also keine Sorgen.

Ich glaube auch nicht, dass es sehr ungesund ist, wenn Kinder Blumenerde essen. Soviel kann dein Neffe ja garnicht gegessen habe, Blumenerde schmeckt doch auch gar nicht......

Was möchtest Du wissen?