Gastritis und Sex - geht das?

1 Antwort

Ich wüsste generell nicht, dass man bei Gastritis keinen Sex haben darf. Es kommt nur auf Dein gegenwärtiges Befinden an. Bei Magenschmerzen/Druck, Übelkeit und ggf. Schwäche kann man ja ruhig auf Sex verzichten. 

Ansonsten würde ich sagen, auf Dauer solltest Du Dich mit dem Thema befassen und Deine Ernährung Stück für Stück dahingehend umstellen, dass die Entzündung abklingt und der Säure-Basenhaushalt sich normalisiert. Tabletten zu schlucken die letztendlich mehr schaden als helfen ist keine gute Lösung.

Ist Espresso oder Filterkaffee magenschonender?

Mein Mann und ich diskutieren darüber immer wieder. ich leide leider seit ein paar Monaten unter einer Magenschleimhautentzündung. Ich versuche mich so magenschonend wie möglich zu ernähren, aber der komplette Verzicht auf Kaffee fällt mir schwer. Was meint ihr, ist Espresso oder Filterkaffee besser für meine gereizte Magenschleimhaut?

...zur Frage

Ernährung bei einer Gastritis? (Magenschleimhautentzündung)

Ich war letztens bei meinem Arzt, der mir sagte, dass ich eine Chronische Gastritis habe. Natürlich bin ich jetzt darüber entsetzt... Aber ob das wirklich stimmt, weiß ich jetzt nicht genau. Jedenfalls möchte ich mich noch einer Magenspiegelung unterziehen.

Nun kam mir mehrmals die Frage auf ...was darf ich denn überhaupt essen? Ich habe gelesen, dass ich nix zu heißes und nichts zu kaltes essen darf. Ich muss Fettarme Fleischsorten essen. Aber welche? Ich darf nur Fettarme Milch trinken, so wie ich gelesen habe. Aber ich mag nur die Vollmilch . Seitdem ich die Magenschmerzen habe, esse ich kaum noch etwas. Ich esse gerne, aber durch die Angst, noch mehr Schmerzen bekommen zu können, esse ich Mittags kaum noch etwas. Ich esse kaum noch irgendwelche Naschereien. Mir gehts immer schlechter und ich habe langsam keine Energie mehr.

Manchmal, da überkommt mich der vielfraß, dann esse ich einfach los, und was bekomme ich im Nachhinein? Natürlich die Bauchschmerzen. So langsam weiß ich nicht weiter. Ich bin wirklich dünn.

1.63cm Groß und wiege leider nur 48kg. Aber wenn das so weiter geht, dann sinkt das immer weiter.

Ich brauche eine ausgewogene Ernährung, damit ich wieder fit werde.

Ich habe nebenbei auch viele Allergien und belastbarkeitsasthma. Mein Arzt sagt, dass ich wahrscheinlich wegen meines Asthmas die Gastritis bekommen habe.

Habe gelesen, dass man bei einer Chronischen Gastritis 3 verschiedene Typen haben kann. Es gibt 3 verschiedene Typen und die 2. scheint mir die schlimmste zu sein. Denn da ist sogar das Krebsrisiko um das 8fache erhöht.. Ich habe wirklich wirklich angst..

Bitte wirklich sehr um Hilfe.

...zur Frage

2 Magenspiegelungen innerhalb von 5 Monaten gefährlich?

halli hallo, ich hatte im september eine magenspiegelung und es kam raus, dass ich b und c gastritis habe ... nun musste ich zacpac einnehmen, aber habe immernoch schmerzen... zu kontrolle soll im januar zusammen mit einer darmspiegelung eine erneute magenspiegelung gemacht werden... aber jemand meinte zu mir, es seit zu belastend für den körper gleich noch eine spiegelung zu machen... was meint ihr? ich habe noch die möglichkeit einen atemtest zu machen...

...zur Frage

Wann hattet Ihr nach einem Kaiserschnitt wieder Sex?

Meine beste Freundin hat gerade per Kaiserschnitt ein kleines Mädel entbunden. Wir haben darüber gesprochen, wie das denn bei einem Kaiserschnitt wohl ist, ab wann sie wieder mit ihrem Freund schlafen kann, weil der Wochenfluss ja nicht so stark ist und wohl schon sogut wie versiegt, ach ja, die Geburt ist jetzt 10 Tage her. Gibt es da Probleme wegen der Kaiserschnittwunde oder müssen sie halt nur etwas vorsichtiger sein?

...zur Frage

Gastritis/Magenschleimhautentzündung, Helicobacter, Sodbrennen usw..?

Hallo zusammen...Vorsicht sehr lang...

Ich fange einfach mal an. Ich W. 37 Jahre alt (Diabetes Typ2/Diagnose April 2015). Im Juli 2017 fing alles an.. Habe Zahnschmerzen bekommen und musste mir einen Backenzahn ziehen lassen. Wollte dann eine Woche später in den Url fahren und habe auf der Reise ziemliche starke Bauch beschwerden bekommen, sodass ich auf der hälfte der Strecke ein Krankenhaus anfahren musste. Dort fanden die Ärzte 2 x 10cm große Zysten an den Eierstöcken (war ein Jahr vorher noch beim Gyn.) Ok. also wieder nach Hause und OP zwecks Bauchspiegelung (Zysten Gutartig). Danach wieder Zahnprobleme und wieder eine Zahn Op mit Vollnarkose. Vorher durch die Zysten OP viel Ibuprofen allerdings mit Pantropazol 2x 20 . Vor der 2. Zahn OP ein Antibiotikum (8 Tage) und Ibu weiterhin mit Pantro (Da lagen meine Nerven schon blank). Nachdem ich endlich "Ruhe" hatte hatte ich immer wieder Oberbauch beschwerden und Übelkeit. Also zum Doc. Darauf erhöte er das Pantro auf 2x 40. Was nichts brachte. Also nach ca. 10 Tagen abends mit starken Bauchbeschwerden ins Krankenhaus und dort wurde ich auf den Kopf gestellt. Magenspiegelung, Endosonographi, MRT Bauch und Neue Medicamente 2x 40 NEXIUM. Die Beschwerden wurden leicht besser aber auch nicht erfreulich. Befund: eine Magenschleimhautentzüdung ("chronisch reaktive antrumgastritis" mit Helicobacter positiv). Wieder nach Hause und zum Hausdoc. Dieser gab mir Antibiotika (Clarithromycin, Metronidazol und Esomeprazol 2x20). Während der Einnahme bekam ich am zweiten/dritten Tag ziemlich starkes Magenbrennen was meinen Hausdoc nicht interessierte. OK also Therapie weiter gemacht und 7 Tage durchgehalten. Ich habe letzte Woche Mo. 02.10.17 die letze Tablette genommen. Bin dann zwei Tage später zum Hausdoc gegangen und habe ihm gesagt das ich immernoch ziemlich starkes Magenbrennen habe. Er sagte er wüsste auch nicht weiter und schiebt es auf meine Spyche. Diese ist schon sehr angegriffen. Ich habe jetzt schon 14 Kilo in dieser ganzen Zeit abgenommen und weiß nicht mehr weiter. Ich ernähre mich vom Haferschleim, Zwieback, Gemüse/Kartoffel/Nudel und mal Brot mit leicht Butter und Tee (Fenschel-Anis-Kümmel). Habe immernoch beschwerden. War auch noch mal im Krankenhaus und auch der Oberarzt sagt die Psyche. Ich habe nur Bendenken. 1. Ist die Medikation falsch sollte man nicht eigentlich weiter Pantropazol nehmen.? (Ich mache es auf eigene Faust und nehme 2x 20) Trotzdem habe ich immer mal Magenbrennen und Brennen hinterm Brustbein. 2. Ist die Magenschleimhautentzünung noch nicht abgeklungen, dann muss ich doch Medis nehmen. 3. Ja die Psyche ist im Eimer, ich bin seit Do. 12.10. in eine Klinik für Psychosomatik. Weiß nicht mehr weiter. 4. Habe ich eventuell eine Rebound effekt vom Pantro. Also von 2x40 über 10 Tage und dann wieder auf 2x20? Oder kommen diese Beschwerden von der Gastritis? Macht eine Gastritis Sodbrennen?. Meine Beschwerden werden einfach nicht besser. Mein Magen war immer in Ordnung!!!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?