Blaues Auge über Nacht

Hallo,

[Eines vorweg: Da ich gerade für ein Praktikum in Deutschland bin und eigentlich aus Österreich komme, versuche ich möglichst ohne Arztbesuch auszukommen.]

Seit Montagmorgen habe ich ein blaues Auge. Als ich vorgestern wach wurde, war es zunächst nur rot und geschwollen am Unterlid, mittlerweile ist es auch leicht blau, manchmal stärker manchmal schwächer. Die Rötung zieht sich von knapp unterm Auge, zur Nase hin, halbmondförmig meinen Tränensack entlang. Auch wenn ich von innen ins Lid gucke, ist da eine rote bis leicht bläuliche Schwellung zu sehen. Ich habe mich definitiv nirgends gestoßen, soviel steht fest. Besonders weh tut es auch nicht, nur bei Druck darauf. Am Abend bevor die Schwellung kam, hatte ich starke Kopfschmerzen auf der linken Seite und ein Druckgefühl. Ich muss zugeben, dass ich unter anorexisch-bulimischen Anwandlungen neige, zwar vor einem halben Jahr davon loskam (oder es dachte), aber vor einem Monat wieder angefangen habe. Ich dachte zuerst, dass der Druck und die Kopfschmerzen von der Anstrengung beim.. naja ihr wisst schon.. kämen. Da keiner außer meiner Ärztin weiß, dass ich das habe, kann ich mit niemandem darüber sprechen. Jetzt habe ich etwas Angst, dass vielleicht was mit meinen Nebenhöhlen sein könnte. Montagabend und gestern fiel mir auf, dass es nach der "Entleerung" viel schlimmer angeschwollen, aber nach ein paar Minuten auch wieder normal war. Ich werde heute versuchen nichts dergleichen zu veranstalten.

Mir ist diese Krankheit furchtbar unangenehm und ich schäme mich sehr, daher möchte eigentlich nur zu meiner Ärztin des Vertrauens in meiner Heimat gehen. Es wäre schön wenn mir bis dahin jemand helfen könnte.

K

Augen, Schwellung, Blauer Fleck, Erbrechen
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Blauer Fleck