Neue Brille fühlt sich komisch an - wie bessert sich das?

4 Antworten

Hast du vielleicht auch eine Korrektur von Hornhautverkrümmung? Bei mir war es so, dass die Linse etwas gedreht ist - und jeder Augenarzt hat eine andere verordnet. Deshalb war die Umstellung immer mit etwas Schwindel verbunden - aber das hörte innerhalb weniger Tage auf.

Hallo!

Ich hatte, als ich im Mai meine neue Brille bekommen habe (auf beiden Augen 0,5 Dioptrien mehr), auch Probleme mit der Umstellung gehabt. Das hatte ich sonst noch nie bei einer neuen Brille. Mir wurde immer schwindelig und ich hatte auch ein komisches Gefühl. Ich bin dann nochmal zum Optiker gegangen, die haben alles kontrolliert, es war aber alles o.k. Daraufhin meinten sie, dass das schon einige Tage dauern könne, bis man sich richtig an eine neue Brille gewöhnt habe, dass sei nicht ungewöhnlich.

Nach einer Woche hatte ich dann auch gar keine Probleme mehr.

Also geh am besten sicherheitshalber nochmal zum Optiker und lass kontrollieren, ob alles richtig ist, und dann brauchst du vielleicht auch einfach noch ein bisschen Geduld.

Alles Gute! Lexi

Hallo,

auch ich hatte jedesmal mit einer neuen Brille die gleichen Probleme ca. 2 Tage lang, doch bei der letzten Brille dauerten diese Problem eine ganze Woche lang, erst dann wurde es nach und nach besser und nach 14 Tagen waren alle Beschwerden weg und ich sehe mit der neuen Brille sehr gut.

Also bitte noch etwas Geduld, sollte es Dir nach ca. einer Woche tragen der neuen Brille immer noch nicht besser gehen, dann nochmal den Optiker aufsuchen und kontrollieren lassen.

Alles Gute und einen klaren Durchblick

Sallychris

Erste Brille

Ich brauchte eigentlich schon seit 7 jahren eine Brille. Mit 10 hab ich gemerkt das ich Kurzsichtig bin. Plag über Kopfschmerzen und und und. Jetzt bin ich 17. Fragt nicht wie ich das geschafft habe es so lange Geheim zu halten ich weiß es selber nicht. Gegen die Brille war ich schon immer weil ich dachte sie schränkt mein Aussehen ein aber dann hab ich realisiert das ich eine tragen muss. Ich bemerkte überall das ich eine Brille brauche. Ausgehalten habe ich es so wieso nicht mehr. Ich bin kurzsichtig und habe auf beiden Augen -3 Dioptrien. Als ich die Brille aufgesetzt habe merkte ich deutlich den Unterschied. Und hab die Welt mit ganz anderen Augen gesehen. Ich ziehe sie in der Schule an und zum Fern gucken. Nur wenn ich raus gehe und ich mich mit freunden treffe oder allgemein raus gehe lass ich sie weg. Zuhause fühl ich mich mit der Brille nicht hässlich nur draußen ist es was anderes dafür bin ich zu Eitel außer in der Schule da muss ich sie tragen. Wäre eine Lasik Op sinnvoll? Kontaktlinsen sind mir zu teuer.

...zur Frage

Unterschiedliche Achse bei Kontaktlinsen und Brille?

Hallo,

ich hätte eine Frage bezüglich der Achse bei Kontaktlinsen und bei der Brille: Und zwar hab ich schon seit 3 Jahren die gleichen Kontaktlinsen mit denen ich sehr zufrieden bin... ich hab das letzte Mal als sich meine Sehstärke verändert hat (vor 3 Jahren) meine Brille nicht mitändern lassen. Nun hatte ich Lust auf eine Neue und hab mir das bei Fielmann austesten lassen: Seit gestern hab ich die neue Brille und da ist bei einem Auge die Achse statt auf 180 auf 170° ... Kann das sein? Das ist gerade der reinste Horror die neue Brille aufzusetzen - fühlt sich halt komisch an, aber das schlimmere ist, dass wenn ich dann die Kontaktlinsen rein tue, die sich dann auch im ersten Moment komisch anfühlen, weil sich das Auge ein wenig auf die neue Brille eingestellt hat. Was macht man da? Brille ändern lassen oder neue Kontaktlinsen (war erst vor 2 Wochen beim Augenarzt wegen Kontaktlinsen...)?

Hoffe, mir kann jemand weiterhelfen!

Schöne Grüße, Simone

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?