Ist es schädlich wenn man NUR zuckerhaltige oder light Getränke trinkt?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Doch, du solltest dir schon Gedanken machen. Je jünger man ist, umso besser verträgt man auch zuckerhaltige Getränke und Süßspeißen, weil man sich doch öfter bewegt und der Körper noch belastbar ist, wenn man nicht Diabetes hat. Ich habe bis in meine Jugend hinein solche Getränke getrunken, weil mir einfach nichts anderes geschmeckt hat. Dann habe ich mal gelesen, wieviel Kalorien eine Flasche Cola hat und einen Beitrag gesehen, wo man in Cola einen Knochen aufgeweicht hat. Seitdem habe ich diese Getränke gemieden und bin auf Wasser umgestiegen. Am liebsten trinke ich Wasser mit ein paar Spritzern Zitrone oder ich fülle nur etwas Saft in das Glas und gieße es mit Wasser auf. Auch bei Tees gibt es süßlich schmeckende, wie Roibuschtee mit Vanille, Früchtetee oder Hagebuttentee. Es ist viel besser, wenn man sich die Tees selbst bereitet, sie schmecken auch gut und man weiß, was drin ist. Heute würden mir solche Getränke gar nicht mehr schmecken und sie wären viel zu süß für mich. Du siehst, der Geschmack kann sich ändern und es ist gar nicht so schwer gesünder zu essen und zu trinken. Natürlich muss man es erstmal für sich verarbeiten und vorplanen, der Rest ist nicht mehr schwer! Probiere es doch einfach mal aus! Viel Spaß dabei!


Am Schädlichsten ist es für deine Zähne .. Denn Cola schädigt die Zähne enorm wegen der Phosphorsäure und co ..

Deswegen haben viele Leute die Ihre Zähne pflegen wie die sonst was trotzdem schlechte Zähne .. Weil sie einfach unterschätzen was sie da konsumieren ..

Ich hatte da mal ein Ausführliches Gespräch mit meiner Zahnärztin, sie meint niemand weiß so richtig was in Cola drin steckt, man sollte da vorsicht walten lassen .. Ab und zu ist ein Glas Cola ok, aber es sollte nicht zu häufig sein und schon gar nicht das primär Getränk sein.

Deine Abneidung gegen klassisches Wasser kann ich verstehen, ist bei mir auch so weil es mir einfach zu "langweilig" ist. Aber es gibt auch Wasser mit Geschmack (Apfel, Beeren und co.) die gut Schmecken und nicht zugebombt mit Zucker oder sonstigen Mist sind. Solltest das mal Probieren ..

Grüßele

Der Zucker verbraucht Dein Vitamin B1, was auch die anderen B-Vitamine beeinträchtigt, und die light-Produkte enthalten oft schädliche Süßstoffe. Recherchiere mal nach jedem genau.  Wäre es für Dich vielleicht eine Alternative,  Wasser mit etwas Zitrone zu trinken? Eine halbe bis ganze auf den Liter Wasser oder mehr, probier das doch mal aus.


Ich könnte es versuchen aber es wird nicht leicht. Mir wird oft gesagt ich sei schon ein wenig süchtig von Pepsi light und so , aber das finde ich gar nicht. Aber ich versuchs mal.. 

0
@Mandymausi

Wenn Du süchtig bist, könnte das am Koffein liegen. Ist man daran gewöhnt, bekommt man tatsächlich Kopfschmerzen, wenn man es wegläßt. Ich las mal, daß Vitamin B5 gegen diese Kopfschmerzen helfen soll. Oder sie verhindert, ich weiß nicht mehr genau. 

Du solltest dann auch mal auf die Situation achten, in der Du Pepsi light trinkst. Natürlich ist das schon so eine Art Ritual,  in den Laden zu gehen und welche zu kaufen, das kann man dann schlecht kompensieren mit Zitronenwasser.

Oder füll Dir das Zitronenwasser in eine kleine Wasserflasche, die Du ständig mit Dir trägst, im Rucksack oder so. 

Wenn Du beständig Gier nach dem Prickeln hast, könnte das ein Hinweis auf Vitamin-C-Mangel sein. Zitrone ist dafür gerade richtig, dann wird mit der Zeit diese Gier nachlassen. Oder besorg Dir ein 100%-Pulver aus der Drogerie, das darf man auch mal ein paar Tage nehmen, wir nehmen immer das als Stoßtherapie bei beginnendem Infekt, dann 1/2 TL aufs Glas Wasser. Zum Trinken wäre eine gute Mischung vielleicht 1 TL auf den Liter, probier es doch einfach mal aus.

1
@Hooks

Ach so, Du sollst bei der Zitrone natürlich das Fruchtfleisch mit verwenden! Erklärung s. bei evistie.

0

Ohne wenn und aber: ja, Du schadest Dir auf Dauer selbst. Warum, wieso, weswegen - steht alles hier:

http://www.apotheken-umschau.de/Ernaehrung/Wie-ungesund-ist-Limonade-wirklich-168153.html

Wer täglich gezuckerte Limonaden trinkt, um seinen Durst zu löschen, kann auf Dauer seiner Gesundheit schaden. Wenn Sie auf Cola-Getränke nicht verzichten möchten, kommen Lightprodukte als Alternative durchaus infrage. „Softdrinks liefern dem Körper jedoch weder wichtige Nährstoffe, noch löschen sie den Durst besser als Wasser“, sagt Schulze. Trinken Sie lieber – zum Beispiel zum Frühstück – ein Glas naturbelassenen Fruchtsaft, der neben Vitaminen auch Mineralien und Ballaststoffe enthält. Da in Obstsäften ziemlich viel Fruchtzucker steckt, sind Wasser oder verdünnte Saftschorlen (ein Viertel Saft, drei Viertel Wasser) die besten Durstlöscher für tagsüber.

Umstritten ist, ob bestimmte Süßstoffe als Zusatz nicht ebenfalls schädlich sind.

Ich kann einfach keine selter oder Wasser trinken.

Entschuldige bitte, aber das ist albern und kindisch. Sag bitte nicht, Du kannst nicht, wenn Du nur nicht willst. Du hast Dich lediglich an den ganzen Süßkram gewöhnt, drum schmeckt alles andere fade oder schlimmer. Was man sich angewöhnt hat (oder bist Du schon "colasüchtig" auf die Welt gekommen?!), kann man sich auch wieder abgewöhnen. Es muss nur "klick" machen im Oberstübchen, dann klappt das auch. Solange Du diese Frage jedoch nur stellst, um Bestätigung zu erhalten, dass Du das Zeug weiter in gewohnter Menge trinken "darfst" - ist jeder gute Rat zwecklos.

Fruchtsäfte sind aber auch nichts, denen fehlt der Trester. So sind sie genau wie Zucker nur ein Auszugsmittel und jagen lediglich den Insulinausstoß hoch, was wieder zu Heißhunger führt. Dann muß man die schon selbermachen, indem man auch das gesamte Fruchtfleisch mit hineintut.

0

Vielen dank für deine Antwort :)) 

Und das mit dem Wasser ist wirklich nicht leicht, ich trink dann vlt ein halbes Glas, mehr schaff ich nicht ich habe einfach sagen wir mal eine kleine Abneigung dagegen. Aber ich werde versuchen wie du sagtest mal mehr Fruchtsäfte oder so zu trinken!

0
@Mandymausi

Fruchtsaftschorlen sind allemal besser als Cola & Co. und damit ein guter Anfang. Lass Dich da nicht entmutigen... egal, was Du trinkst, Du solltest langsam, aber stetig von der Geschmacksrichtung "süß" runterkommen. Denn das kann wirklich wie eine Sucht sein!

Nur mal so als Anregung: kennst Du Bionade? Schau mal hier:

http://www.bionade.de/unsere-sorten/

2

Was möchtest Du wissen?