Erfahrung mit Invisalign ????????????

2 Antworten

Unser Sohn hat 18 Monate diese Schienen getragen und nie irgendwelche Probleme gehabt. Keine Schmerzen und auch keinerlei Verfärbungen. Selbst wenn, die Schienen werden alle drei Wochen etwa getauscht, so jedenfalls bei unserem Sohn. Ob bei Dir die Zähne hinterher schön gerade stehen werden kann ich jetzt grad nicht sagen, meine Kristallkugel ist in Reparatur, aber bei unserem Sohn hats hervorragend funktioniert. LG

Festsitzende Zahnspange oder Invisaglin?

Hallo ihr lieben,

Ich habe eine Kieferfehlstellung, oberes Kiefer ist zu weit vorne und dadurch belaste ich beim aufbeissen die unteren Schneidezähne sehr, ich knirsche dadurch und mache auf Dauer die Zähne damit kaputt, meinte der Zahnarzt. Ebenfalls habe ich oben 1 Zahn zu wenig (er wächst quer ins Zahnfleisch)- der Arzt meinte er könnte evtl. irgendwann mal schmerzen oder auch nicht. Für die Zahnregulierung müsste er jedoch raus. Ich könnte Invisalign oder auch Brackets (würde dann eher die Keramikversion nehmen) verwenden, ich kann mich nur einfach nicht entscheiden. Vorallem die Operation ist mir ein Dorn im Auge, etwas aufschneiden, dass nicht schmerzt, finde ich immer sehr fraglich. Die andere Möglichkeit wäre eine Knirscherschiene zu kaufen und die Zähne so zu lassen wie sie sind. Darum wollte ich gerne mal eure Erfahrungen dazu hören, Essen, Trinken, Schmerzen, Hygiene usw bei Invisalign oder Brackets. Zur Info beide Arten müsste ich mindestens 3 Jahre tragen, bin w 22 Jahre.

...zur Frage

Invisalign und Ohrendruck

Hallo zusammen,

trage seit einigen Monaten die Invisalign-Zahnschienen und habe seit dem letzten Schienenwechsel (Backenzähne werden verschoben) vor einer Woche andauernden Druck auf beiden Ohren verbunden mit starkem Rauschen. Hat jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht? Gibt es irgendwas, was ich dagegen tun kann?

Lieben Dank vorab!

...zur Frage

Erfahrungen mit Invisalign bei eng stehenden Zähnen?

Als ich ein Teenager war, haben sich meine Eltern gegen eine Zahnspange für mich entschieden. Meine Zähne stehen sehr eng und sind daher etwas schief. Das hat mich schon immer gestört. Klar, man kann das immernoch korrigieren, aber ich möchte ungern mit Brackets herumlaufen. Jetzt bin ich auf dieses System mit den klaren gestoßen, Invisalign. Mich würden mal Erfahrungsberichte interessieren. Wie trägt sich das? Was kostet es und hält der Effekt?

...zur Frage

Nickelallergie? Zahnspange???

Guten Abend,

leider habe ich trotz loser Zahnspange in der Kindheit einen etwas "störrischen" Eckzahn und einen ebenfalls leicht aus der Reihe tanzenden Schneidezahn. Ich habe mich jetzt erneut zu einer Zahnspange entschlossen. Da für mich aus beruflichen Gründen nichts Sichtbares in Frage kommt schwanke ich zwischen Lingualtechnik und Invisalign.

Übermorgen habe ich meinen nächsten Termin beim KFO und muss meine Entscheidung mitteilen. Grundsätzlich würde ich momentan zur Lingualtechnik tendieren, da das etwas schneller geht und ich mich nicht so auf die Tragezeit pro Tag konzentrieren müsste, aber jetzt ist mir eingefallen, dass ich als Kind eine Allergie auf Nickel hatte. Seitdem merke ich eigentlich nichts mehr und ich muss sagen, obwohl ich recht viel Modeschmuck trage. Ist der Modeschmuck inzwischen einfach nur nickelfrei oder kann es sein, dass die Allergie "überwunden" ist? Kann ich mir eine linguale Zahnspange trotz Nickelallergie verpassen lassen oder ist das Risiko einer allergischen Reaktion zu hoch?

Mir ist das mit der Allergie blöderweise erst jetzt in den Sinn gekommen, weshalb sich ein Allergietest beim Hautarzt nicht mehr ausgehen wird. Ich werde das Ganze mit meinem KFO zwar noch besprechen, aber da ich keine ärztliche Zweitmeinungen mehr einholen kann, würde ich mich hier über alle Meinungen, Infos, etc. freuen! Danke schon mal!

...zur Frage

Was tun bei zu niedrigen Blutdurck?

Hallo, hier mein Problem: Ich bin inzwischen 37 Jahre alt und leide an zu niedrigen Blutdruck , wie viele andere auch und habe einen angeborenen Herzklappenfehler. d.h. Schwindelgefühle, Schwarz vor Augen, bei gutem Wetter Kopfschmerzen, Antriebslosigkeit (z.B. fällt mir das Hoffegen nach ca. 15 Min sehr schwer. Der ganze Körper beginnt zu kribbeln und wird schwer. Ich kann überall schlafen, im Büro fallen mir auch die Augen zu und muß diese versuchen krampfhaft aufzuhalten, Die Augenlider zittern dann schon und fallen irgendwann doch zu,...) Trotz meiner Kraft kann ich diese nicht umsetzen. Im Sommer bei strahlendem Sonnenschein ist es schlimmer als im Winter.

Als Jugendliche wurde mir gesagt, ich hätte Zuckermagel. Jeden Tag zwischen 10 - 11 Uhr sollte ich eine Tafel Schokolade essen. --> half nichts

mit 18 Jahren begann ich mit Fitnesstraining, da ich auch unter Rückenschmerzen leide --> nach ca. 1 Jahr mußte ich aufhören, da die Pausen ziwschen den Sätzen immer länger werden mußten. Nach der Anstrengung wurde mir wieder schwindelig, schwarz vor Augen und meine Hände waren so kalt, als ob sie aus der Kühltruhe kommen. Aber ich hatte keine Rückenschmerzen mehr. Nach ca. 10 Jahren versuchte ich mein Glück beim Kraftraining nochmal mit Sauna --> mußte aus den gleichen Gründen mit dem Sport aufhören und die Sauna half mir mit dem Kreislauf auch nicht.

keinen Zucker --> während der Trainingszeit lebte ich so gut wie es ging zuckerfrei , und achtete auf die Ernährung --> wenn es beim Sport gar nicht ging, nahm ich die Dextro energen Tabletten. sofort eine ganze Packung --> half nichts

es hieß ja immer, nach der 1. Schwangerschaft wird alles besser --> stimmt nicht, die Probleme blieben

Coffein trinken -> ich fing an mit Cola, da ich kein Kaffee und schwarzen Tee mochte, Es wurden mind 2 Liter am Tag --> Zähne kaputt Kaffe trinke ich bis heute nicht Scharzen Tee trank ich erst immer mit einem Schuß Milch, inzwischen trinke ich es mit etwas Süßstoff. Bis um 11.00 Uhr sind die ersten 1,5 Liter weg. --> hilft immer noch nicht. Mir fallen im Büro weiterhin die Augen zu.

Sport --> seit 16 Jahren Reite ich regelmäßig und habe kleine Tiere um die ich mich kümmern muß, durch den Hof wo wir wohnen, fallen viele Arbeiten an.

Ärzte -> war schon beim Schlafarzt, Kardiologe, Neurologe, alle Untersuchungen top Blutdruck: 110/65 Puls 40/sec

ich kann mir auch im Büro die Unterarme und Gesicht mit kaltem Wasser naß machen. Der Effekt hält aber nur 10 min an. Ich arbeite vor dem Rechner, ich kann es mir nicht erlauben alle 15 Min aufzustehen und mich zu bewegen. Was etwas hilft ist essen. Dadurch habe ich schon viel zu viel zugenommen, was ich feststellte: Wenn ich Eis esse, dann geht das Kribbeln im Körper weg und mir geht es wieder gut, für die nächsten 30 Min.

Weiß jemand noch einen Rat? Ich kann es mir nicht erlauben meinen Job zu verlieren. Ich kämpfe im Sommer von 10:00 - 15:00 Uhr mit dem Einschlafen und gähne die Chefs an, wenn Sie mit mir eine Besprechung hab

...zur Frage

Hallo, hatte schon mal jemand bei der Darmspiegelung Schmerzen?

Bei meiner ersten Darmspiegelung bekam ich das Schlafmittel Propofol und bin schnell eingeschlafen. Während der Untersuchug hatte ich Schmerzen, sodass ich sogar gejammert habe. Anschließend war ich wieder weg. Der Arzt sagt, im Darm ist alles in Ordnung, aber mein Darm ist ziemlich verschlungen und lang, somit musste er mich ein wenig plagen. Von allen habe ich immer nur gehört und gelesen, dass man nichts spürt. Bei Magenspiegelungen bekam ich immer Dormicum und ich meine, dass es daran lag. Dormicum entspannt mich viel besser. Jetzt ärgere ich mich, dass ich nicht auf Dormicum bestanden habe. Welche Erfahrungen haben andere? Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?