Ich habe sehr viel zu genommen und esse wie ein Schwein. Wie wäre das mit Slim XR?

5 Antworten

Es sind Dir mehrere Dinge zu empfehlen :

1.) Aufhöre zu essen wie ein Schwein !

2.) Ernährungsumstellung, wie z. B. von " Sallychris " empfohlen !

3.) Moderate sportliche Betätigung !

4.) Kein Slim XR zu kaufen. Das hilft keinesfalls Gewicht abzunehmen, spart aber viel Geld !!

Hallo Zeina,

ich halte von den vielen Mittelchen zum Abnehmen nichts.

Habe innerhalb von sechs Wochen 7 kg abgenommen nur durch Ernährungsumstellung.

Viel Obst, Gemüse und Salate, nur wenig Kohlenhydrate - 40 g Teigwaren, 100 g Kartoffeln, Fleisch nur zweimal in der Woche 100 g, Wurst sehr wenig, keine Süßigkeiten, ganz wenig Backwaren (Kuchen, Kekse), Trinken nur Wasser oder ungesüßte Tees,

Abends ein Vollkornweckle mit zwei Scheibchen Wurst oder Käse, dazu Radieschen, Tomaten und Essiggurken.

Das hört sich sehr wenig an, vor allem, wenn man gewohnt ist viel zu verzehren, aber man braucht nicht hungern, denn Obst, Gemüse und Salate darf man so viel essen wie man möchte und das sättigt auch.

Auf jeden Fall ist auf diese Weise abzunehmen gesünder als alle im Handel angebotenen Pülverchen etc.

Alles Gute

Sallychris

Ich weiß ehrlich gesagt nicht mal was slim xr ist aber wie die vorredner schon sagen, musst du vor allem deine ernährung anpassen!! Steige um auf regelmäßigen Sport und iss viel Grünzeugs. Ich ernähre mich ebenfalls seit 4 wochen sehr gesund und das Gefühl ist unbeschreiblich.

Ich empfehle dir ein bis 2 Bücher über gesunde Ernährung von Amazon zu kaufen. Lesen bildet..

Ernähre ich mich gesund?

Zu meiner Person : 19 160 cm und 68 Kilo und esse kein Schwein

Also meistens esse ich morgens Brot oder Omlet, dazwischen meist Brot bis Mittag, zu Mittag esse ich in der Kantine Tagessessen ( es muss immer Fleisch sein) mit SALAT, danach immer was süßes und auf der arbeit auch wieder immer was süßes zum Kaffee. Abends meist Türkisch weil Mutter gekocht hat also börek, Grill dies das und dann halt leider wieder Kuchen undso (:

Trinken tu ich viel Wasser und 3 bis 4 Tassen Kaffee täglich und meist zwischendurch ein Glas cola

...zur Frage

Was kann ich tun um mein Diabeteswert zu senken.

Hallo.

Ich haben ein Diabeteswert von 60. Das wäre grenzwertig sagt mein Arzt. Da in meiner Familie Diabetes vorliegt, möchte ich vorsorgen. Was kann ich tun um den Wert zu senken. Ich ernähre mich gesund und esse nicht übermässig viel Kuchen?? Es wäre wohl Veranlagung.

...zur Frage

Übelkeit, Appetitlosigkeit?

Seit längerer Zeit leide ich am Morgen nach dem aufstehen an Übelkeit.

normalerweise esse ich immer gerne Frühstück aber jetzt wird mir das durch die Übelkeit verwehrt.

was kann die Ursache sein?

vielen Dank für Ihr Feedback

F. Mangili

...zur Frage

Ich wollte mich mal informieren und einfach fragen welche Erfahrungen ihr mit den Kapseln slim xr gemacht habt?

Ich habe mir die Kapseln nämlich auch bestellt und wollte einfach mal meine eigene Erfahrungen machen. Ich nahm sie eine Woche lang und mir war jeden morgen und zwischen durch nur schlecht, hatte starke Übelkeiten. Ich hörte dann wieder auf weil mir das zu stark war. Jetzt dachte ich komm ich probiere es nochmal hab eine genommen und die Übelkeit ging gleich am nächsten Tag wieder gut los. Die schon einzunehmen ist schwer, da die einen unangenehmen starken Geruch haben.

Mich würde es freuen, wenn ihr mir von euren Erfahrungen erzählen würdet.

LG

...zur Frage

Könnte es eine Histaminintoleranz sein?

Hallo,

ich habe seit einigen Wochen nach dem Essen Blähungen. Einen richtigen Blähbauch. Sonstige Symptome habe ich keine - keine roten Stellen, keine Probleme mit dem Zyklus, keine laufende Nase oder zuschwellende Nasenhöhlen etc. Durchfall habe ich auch nie, eher Verstopfung. Gestern Nacht hatte ich nach Beeren, Joghurt und Bananen zum Abendessen mehrere Stunden später einen starken Blähbauch und Juckreiz. Ob das an dem Essen liegt, weiß ich jedoch nicht - kann auch trockene Heizungsluft etc. sein. Kopfschmerzen habe ich sehr selten, Symptome wie Kreislaufprobleme oder Herzrasen sind mir nicht aufgefallen.

Meine Ernährung ist aber generell ziemlich histaminreich, ich liebe Beeren, Tomaten, Avocado, Pilze, Bananen, Kakao, Balsamico etc. etc. - eine Intoleranz gegen Histamin wäre daher sehr schwer für mich, gerade weil ich nach einer leichten Essstörung gerade eine Ernährung gefunden habe, die generell gut für mich passt.

Ich weiß, dass die letzte Diagnose nur ein Arzt stellen kann - aber ich sitze zuhause und habe so Angst, meine Ernährung wieder komplett umstellen zu müssen & mir wieder ständig Gedanken machen zu müssen, was und wie ich esse. Vielleicht kann mir jemand von euch helfen, mir sagen, ob beispielsweise Verstopfung Symptome für Histaminintoleranz sein können bzw. ob fehlende Symptome was Hautirritationen, Herzrasen und Kreislaufprobleme oder Kopfschmerzen eher gegen die Intoleranz sprechen? Gestern habe ich größtenteils histaminarm gegessen, abends dann Bananen, Beeren, Trockenobst und hatte Stunden später Beschwerden, die ich tagsüber nicht so stark hatte. Das macht mir Angst, kann jedoch auch an zu viel rohem Obst etc. liegen..

...zur Frage

Ist Geflügelfleisch gesünder als andere Sorten?

Ich kenne einige Leute, die fast nur noch Geflügel essen. Ich weiß, dass viele Geflügelsorten verhältnismäßig mager sein sollen, wenn man nicht gerade Brathähnchen mit dicker Fetthaut isst, aber hat Geflügelfleisch im Vergleich zu Schwein oder Rind auch sonst irgendwelche Vorteile was Nährstoffe angeht? Oder ist es abgesehen vom Fett im Prinzip egal was für ein Fleisch ich esse? Ein Schnitzel ist unpaniert ja auch recht mager.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?