habe einen Fersensporn

4 Antworten

Die Einlagen musst Du immer tragen weil der Fersensporn ja bleibt .Du kannst nur durch Entlastung und Schmerzmittel Einnahme gegensteuern. Wenn der Fersensporn so stark gereizt ist das es nicht mehr erträglich ist dann wird auch schon mal gespritzt. Viele Orthopäden bieten auch Laserbehandlung an. Wenn meine Fersensporne gereizt sind dann dauert es mit unter auch mal bis zu 6 Wochen und dann ist wieder Ruhe.

Die Einlagen musst Du immer tragen weil der Fersensporn ja bleibt

Klar, meist bleibt der Fersensporn, aber der ist eigentlich NUR dann ein Problem, wenn die dortige Sehne entzündet ist.

Wenn diese Entzündung z.B. durch Unterstützung von Einlagen etc. wieder abgeklungen ist UND man eine erneute Reizung z.b. durch zu hartes Auftreten (nicht geeignete Schuhe, barfuß-gehen auf hartem Untergrund etc.) vermeidet, dann braucht man die Einlagen auch nicht mehr tragen.

2
@beamer05

Von den Orthopäden wird leider etwas anderes empfohlen ,nämlich diese Einlagen zur Entlastung täglich zu tragen. Naja so unterschiedlich ist das. Ich persönlich nehme meine auch raus und ersetze diese durch Gelkissen bzw. gutes Schuhwerk. LG

2
@bobbys
Von den Orthopäden wird leider etwas anderes empfohlen

Tja, die kennen ja häufig die Reizbestrahlung (oder wollen sie nicht kennen) und Patienten müssen oft selbst auf die Idee kommen, um eine Überweisung zu bekommen..

ich persönlich nehme meine auch raus.

siehst Du, manchmal muss man sich vom Orthopäden ein wenig emanzipieren ;))

1

Danke für den Rat!

1

Danke für den Rat!

1

Ein Fersensporn ist nur selten ein Problem, die Entzündung der dort ansetzenden Sehne ("Plantaraponeurose") allerdings schon, denn diese ist fast immer der Grund für die Schmerzen.

Ursache ist häufig eine Fehlbelastung der Ferse z.B. - aber nicht ausschließlich - durch zu harte Sohlen der Schuhe oder anderweitige Überlastung (Übergewicht, Sport, sehr viel "auf den Beinen")

Häufig kann das durch Tragen von entlastenden Einlagen und ggf. mal einigen Tagen entzündungshemmende Medikamente (Arzt fragen, ob und ggf. welche für Dich in Frage kommen) zum Abklingen bringen.

Wenn die Beschwerden auch nach mehr als ca. 6 Wochen nicht beseitigt - oder wenigstens wesentlich gebessert sind, sollte man sich über eine sog. "Reizbestrahlung" informieren bzw. dorthin überweisen lassen. (kannst ja mal in das Suchfeld ganz oben rechts diesen Begriff eingeben...).

Falls mehr Infos dazu gewünscht, gerne fragen!

Danke für den Rat!

1

am besten nochmal den arzt dazu befragen oder

Danke!

1

Ich hatte vor ein paar Jahren mal einen Fersensporn, hatte dann bequeme Schuhe gekauft, wo die Hacke, weich liegt un keinem Druck ausgesetzt war, Nach ein paar Wochen war es wieder vorbei und die Schmerzen waren weg.

Ich habe dir einen Link rausgesucht, da kannst du ja mal nachlesen:

http://www.apotheken-umschau.de/Fersensporn

Ausserdem gebe bei Google Fersensporn ein, dann findest du noch mehr.

Danke für den Rat! Ich werde mal nachschauen.

1

Was möchtest Du wissen?