Bier und Durchfall alá Magen-Darm-Grippe

5 Antworten

Hallo, Ich persönlich kenne dieses Problem nicht aber von vielen Bekannten. Natürlich ist es nicht normal Durchfall nach Bier zu bekommen aber durchaus nicht selten. Es kann durchaus sein dass du sowieso schon einen Reizdarm hast (ich habe das auch) und dann kommen noch so Sachen dazu das du eventuell vor dem trinken nichts oder nicjt deftiges zu dir nimmst oder das Bier zu kalt trinkst. (12-14 grad sind noch im Normbereich) andere sind der Meinung dies ist schon zu kalt. Menschen reagieren natürlich unterschiedlich auf Bier, mache müssendanach sogar erbrechen oder leiden an BBauchschmerzen. Wenn keines der oben genannten Gründe zu trifft da liegt es schlicht und einfach daran dass du einen Reizdarm hasz , einen sehr starken und eventuell auch daran dass du ein bisschen zu viel trinkst. An deiner Stelle würde ich wenn du weiterhin Bier trinken willst, die iben genannten Kriterien erfüllen und es mit wenig anfangen und wenn du eine Besserung merksz kannst du dann wieder mehr trinken. Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen! Lg und viel Erfolg!

Ich muss sagen, dass ich in der Tat schon immer Problemchen mit meinem Darm hatte (bereits bevor ich jemals mein erstes Bier trank). Ich sollte das mit dem RDS mal abklären lassen. Nach deftigen Mahlzeiten (auch an Tagen wo ich bierfrei bin) gehts bei mir einigermaßen rund ...

0

Hallo!

Ebenso wie @gerdavh bin ich mir auch gerade nicht sicher, ob diese Frage ernst gemeint ist. Dennoch will ich dir mal antworten.

Hast du schon mal einen Allergietest gemacht, ob du vielleicht auf Gerste oder Hopfen allergisch reagiert? Das wäre (neben der schon genannten zu niedrigen Temperatur) auch eine Möglichkeit.

Trotzdem solltest du auch versuchen, einfach weniger Bier zu trinken, damit es eben nicht zu solch starkem Durchfall kommt.

Wenn du allerdings tatsächlich jeden zweiten Tag drei Liter trinkst und auch meinst, dass du da nicht drauf verzichten kannst/willst, dann denke ich, bist du schon in einer Alkoholabhängigkeit und das wirst du es alleine ohne Hilfe wohl kaum schaffen, den Bierkonsum zu reduzieren/einzustellen. Und offenbar ist der Leidensdruck durch den Durchfall noch nicht hoch genug.

Viel Erfolg! LG, Lexi

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – beschäftige mich seit 2010 wegen seltener Erkrankung damit

Kann ich so einen Allergietest bei meinem regulären Hausarzt machen lassen? Das wäre natürlich eine Erklärung, dass ich auf gewisse Stoffe allergisch reagiere ...

0

Hallo, ich bin mir bei Dir nicht sicher, ob Du ein Troll bist. Kein Mensch trinkt alle zwei Tage drei !!! Liter Bier, wenn er anschließend Durchfall hat. Mögliche Ursache: Das Bier ist einfach zu kalt. Vielleicht versuchst Du es mal mit einer kleinen Flasche Bier, die nicht aus dem Kühlschrank kommt. lg Gerda

Ich wüsste nicht, was jemand davon hätte hier ein Thema aus Spass an der Freude zu eröffnen.

Drei Liter Bier sind auch nur 6 Flaschen über den Abend verteilt. Finde ich nicht viel.

0
@Fliederer
Drei Liter Bier sind auch nur 6 Flaschen über den Abend verteilt. Finde ich nicht viel.

Diese Aussage bestätigt meinen Eindruck. Du bist in meinen Augen bereits abhängig vom Alkohol und hast den Bezug zum Normalen verloren. Denn 6 Flaschen am Abend und das jeden zweiten Tag, das ist nicht mehr "normaler" Alkoholkonsum. Das ist schon sehr viel. Und du wehrst dich bei allen Antworten, in denen diese Vermutung geäußert wird, vehement dagegen.

Wie schlecht muss es dir denn noch gehen, bis du erkennt, was du deinem Körper da antust...?

Lies mal dies:

Der gesundheitlich unbedenkliche Alkoholkonsum liegt bei gesunden erwachsenen Frauen bei 12 g, d. h. etwa ein Standardglas Alkohol am Tag. Für gesunde erwachsene Männer liegt diese Grenze bei 24 g Alkohol pro Tag, d. h. etwa zwei Standardgläser. Wenn Sie als Frau mehr als 0,1 l Wein oder Sekt, mehr als 0,25 l Bier oder 4 cl Schnaps pro Tag trinken, bewegen Sie sich bereits in einem gesundheitlich riskanten Bereich. Für Männer gilt die doppelte Menge.

http://www.kenn-dein-limit.de/alkohol/riskanter-konsum/

1

3 Liter Bier hat mit Genuss nichts mehr zu tun! Du bist Alkoholiker!!

Ich reagiere auf Bier ebenfalls komisch: nach ein paar Schluck Bier bekomme ich übelste Magenschmerzen. Mein Arzt sagt, dass jeder Mensch eben unterschiedlich auf gewisse Sachen reagiert und man könne das nicht erklären oder abstellen. Unerklärliches gibt es auch in der Medizin. Daher habe ich meine Konsequenzen gezogen und auf Alkohol komplett verzichtet. Bin ja sowieso Sportler.

Sehr hilfreich. Vielleicht wären noch ein paar mehr Ausrufezeichen angebracht.

0

Hallo Fliederer!

Es ist eigentlich ganz einfach: Du scheinst Bier nicht zu vertragen, aus welchem Grund auch immer. Wird sich vermutlich auch sehr schwer, bis gar nicht feststellen lassen warum das so ist. Da es dir aber sehr wichtig ist wirst du mit dem darauf folgenden Durchfall wohl leben müssen.

Irgendwie habe ich bei dir auch das Gefühl das du da schon irgendwas beschönigen willst. Es ist nicht normal das jeder Mensch nach Alkoholkonsum flüssigen Stuhl hat, darauf kannst du dich nicht hinausreden.

Aber wie von dir geschrieben hast du dich damit abgefunden, dann lass am besten alles so wie es jetzt ist.

Übrigens sind 3 Liter Bier jeden zweiten Abend schon viel, da kommst du ja auf eine Kiste in der Woche.

Alles Gute!!

Was möchtest Du wissen?