Mit so manchen Dingen komme ich nicht mehr klar und hege meine Zweifel. Ich frage mich nur, bin ich im Kopf krank, oder bin ich nur zu alt für diese Welt?

Liebe Freunde, liebe User, seit ca. einiger Zeit bemerke ich in zunehmendem Maße, dass ich mich bei sehr vielen Fragen die hier gestellt werden gewaltig aufrege. Ich rege mich auf über den Inhalt der Fragen, oft auch über die Art der Fragestellung, und oft muss ich mir die Frage erst drei-/viermal mühsam durchlesen, um erst dann erahnen zu können, was der Fragesteller meint. Das ist mir auf Dauer einfach zu mühsam und zu anstrengend.

 Und ich frage mich und auch Euch, wieso hier in letzter Zeit derart geballt häufig Fragen zu Schlaflosigkeit, zu Panikattacken, zu Vergesslichkeit, zu Essstörungen, zu Zwangshandlungen aller Art auftauchen. Ist die Welt voller Psychohörnchen? Ich mache mir Gedanken, was denn wohl der Auslöser für eine derartig auffällige Hilflosigkeit, für solch eine Unselbstständigkeit der jungen Leute sein kann. Und ich bin für mich zu einer Lösung gelangt, die muss allerdings nicht richtig sein: Es ist das Smartphone.

Es ist, - so meine Analyse -, die Generation Smartphone die immer verblödeter wird, die sich deshalb immer weniger selbst helfen kann. Die schalten das Handy ein statt dem eigenen Hirn. Wenn wir als Kind oder Jugendlicher ein gesundheitliches Problem hatten, dann überlegten wir woran es liegen könnte, und wurde keine Lösung gefunden, dann fragten wir die Eltern, - oder wir gingen zum Arzt. Aber heute wird offensichtlich jede noch so bescheuerte Frage in die digitalen Tasten des Smartphones getippt, ohne zuvor mal das eigene Gehirn auch nur ansatzweise zu bemühen. Oder das eigene "Hirn" heißt heute offensichtlich Smartphone.

 Doch da bin ich zu alt für, das mache ich nicht mit, sollen diese Leute doch schauen wie sie mit ihren besch....Apps zurecht kommen. Ich kann nicht korrigieren, was seit 1961 gefühlt fünfzig Schulreformen nur allmählich in Deutschland eingeleitet haben, und was das Smartphone nun offensichtlich ganz, ganz rasch vollendet hat, nämlich die allgemeine und vollkommene Verblödung der jüngeren Menschen.

Ich will damit natürlich nicht sagen, dass alle Menschen die ein Smartphone besitzen automatisch verblödet sind. Es kommt halt sehr darauf an, wie, wofür und wie oft jemand das Gerät nutzt. Wenn sich jemand am Tage ca. 90 Mal die Hände wäscht, dann nennt man das wohl eine Zwangsstörung. Wenn jemand über den Tag verteilt neunzigmal auf sein Handy starrt, um zu überprüfen ob eine E-Mail, SMS, WhatsApp-Nachricht, oder ein Facebook, Instagram, Tinder oder sonst ein Posting eingegangen ist, - wie nennt man das dann?

Ich werde meinen Account nicht ganz deaktivieren, ich möchte ja auch Eure Meinung zu diesem Thema lesen. Aber ganz sicher werde ich mich nicht wieder so oft reinhängen wie bisher, ich muss für mich irgendwann einen Schlussstrich ziehen, und dieses Irgendwann ist jetzt.

Ich würde mich sehr über Antworten zu meiner Frage freuen, die mir meine Frage ob ich zu alt oder selber kopfkrank geworden bin beantworten. Tschau-tschau

 

 

...zur Frage

Hallo Winherby!

Ganz genau das ist der Grund warum ich mich eigentlich schon vor längerem aus diesem Forum zurückgezogen habe, bzw. keine Antworten mehr gebe oder mich sonst irgendwie hier einbringe. Und bei genauerer Betrachtung scheinen auch viele andere (ehemalige) User das so zu handhaben.

Ich finde das die Qualität der Fragen sehr nachgelassen hat, irgendwas unzusammenhängendes wird schnell am Handy abgeschickt, Grammatik unter aller S.. und Bitte und Danke muß man ebenfalls schon suchen, Fragen werden eher im Befehlston "gestellt".

Ich habe hier immer gerne geantwortet oder geholfen (auch selbst Hilfe erfahren) aber mittlerweile ist mir das auch zu blöd. Von jedem kleinen noch so harmlosen Pickelchen wird ein Bild hochgeladen, drückt ein Furz wird gefragt ob nicht doch der Notarzt gerufen werden soll? Zur Sicherheit?

Ich habe für mich persönlich schon vor einiger Zeit beschlossen das ich da nicht mitmachen werde bei dieser Generation Smartphone. Natürlich habe ich auch eins, die Nutzung ist auf ein Minimum beschränkt und all die sozialen Netzwerke kommen bestimmt ganz wunderbar ohne mich klar.

Wozu auch alle für alles eine eigene App haben müssen erschließt sich mir auch nicht so ganz, wie wäre es einmal mit Gehirn einschalten? Ich komme so ganz wunderbar zurecht, mir fehlt nichts, ganz im Gegenteil. Ich kann meine Freizeit für mich nutzen, das Handy zu Hause lassen und ganz entspannt irgendwas machen oder unternehmen ohne diese ständigen Zwangsgedanken was zu versäumen was denn gerade irgendwer Sinnloses oder Unwichtiges gepostet hat.

Du bist weder zu alt noch kopfkrank, nicht einmal ansatzweise und ich finde es richtig gut das du für dich entscheidest das nicht mehr mitzumachen.

Alles Gute und liebe Grüße von Ente63

...zur Antwort

Hallo!

Ich bin da zwar nicht vom Fach aber für mich als Laie sieht da kein Zahn so aus als ob er überkront werden müßte.

Kronen kommen dann zum Einsatz wenn vom eigenen Zahn nicht mehr genug vorhanden ist das mit einer Füllung versorgt werden könnte, z.B. durch Karies, weil was abgebrochen ist oder wodurch auch immer.

Du solltest da noch einmal genau nachfragen, selbst wenn da gebohrt werden muß weil der Zahn kariös ist sollte das mit einer Füllung wieder verschlossen werden können.

Alles Gute!!

...zur Antwort

Hallo Itsmee!

Die Gefahr des Umkippens ist tatsächlich gegeben, nur wann das passieren wird kann dir niemand sagen. Es muß auch gar nicht passieren.
Du wirst vermutlich bald schwach und wacklig auf den Beinen werden und wenn du nichts trinkst auch bald dehydriert.

Die Frage ist warum du nicht essen und trinken kannst. Ein paar Tage ohne feste Nahrung sollten für einen sonst gesunden Menschen mit gutem Allgemeinzustand kein Problem darstellen, nur ohne Flüssigkeit geht das nicht lange gut.

Ist dir schlecht oder sonst irgendwie unwohl oder fühlst du dich krank?
Du solltest versuchen Flüssigkeit zu dir zu nehmen, immer wieder einmal einen Schluck.

Wenn das aber nicht geht und auch der Appetit nicht wieder kommt solltest du möglichst bald zum Arzt gehen und nicht warten bis du tatsächlich umkippst oder sonstwas passiert.

Alles Gute!!

...zur Antwort

Hallo boarder97!

Wenn du in 2 Wochen einen Termin für eine neue Füllung hast dann bekommst du eine solche und keine Krone.
Eine Krone kommt dann zum Einsatz wenn von deinem eigenen Zahn nicht mehr genug vorhanden ist das gefüllt werden könnte.

Zudem müsstest du einen Heil,-und Kostenplan bekommen, Abdrücke müssten gemacht werden usw.
Deine jetzige Füllung ist eine provisorische, in 2 Wochen bekommst du dann eine fixe Füllung.

Alles Gute!!

...zur Antwort

Hallo SonGokuGirl97!

Irgendwie habe ich bei dir den Eindruck das du alles was bei dir momentan schiefläuft deinem Gewicht in die Schuhe schieben willst.

Du erscheinst mir auch etwas "flatterhaft". Damit meine ich das du viele Baustellen gleichzeitig hast, Mobbing, kein Schulabschluss und ein Kind willst du auch noch.

Du solltest dir erst einmal darüber klar werden was du wirklich willst und was wann in welcher Reihenfolge passieren soll.
Z.B.: Erst hole ich meinen Abschluss nach, dann kümmere ich mich um mein Gewicht, dann nehme ich die Familienplanung in Angriff.

Immer eins nach dem anderen und ganz wichtig dabei ist endlich einmal anzufangen und aufzuhören herum zu jammern.

...zur Antwort

Hallo Arnstadt!

Ob du deine Unterwäsche anbehalten darfst weiß ich nicht.
Ich durfte damals als ich an der Hüfte untersucht wurde, nur die Jeans mußte weg.

Ich war in keiner spezialisierten Schmerzklinik sondern nur in einem "normalen" Krankenhaus und nein, ich habe weder Arthrose noch Nekrose.

Wenn es denn doch verlangt wird dich ganz freizumachen dann müßt ihr eben schauen wie ihr euch einig werdet, vermutlich wird man aber nicht allzulange mit dir herumdiskutieren, so unter dem Motto "wer nicht will hat schon gehabt".

Den untersuchenden Arzt wird nur deine Hüfte interessieren und sicher nicht das was in deiner Unterhose ist.

...zur Antwort

Hallo Lena94!

Mach dir da nicht so viele Gedanken darüber oder versuch es zumindest.
Du hast die Tasse gründlich abgewaschen, also sind die schwarzen Punkte schon im Abfluss gelandet. Bist du dir überhaupt sicher das es Schimmel war? Evtl. war nur der Teesatz eingetrocknet.

Wie auch immer, da ist jetzt nix mehr worüber du dir Sorgen machen müßtest. Die Tasse war nach dem Abwasch sauber und folglich auch das Tuch mit dem sie abgetrocknet wurde.

Alles Gute!!

...zur Antwort

Hallo Arnstadt!

Du kannst herausfinden ob deine Annahme stimmt indem du zu einem Arzt gehst und deinen Zeh anschauen lässt.

Dieser wird dann auch entscheiden was zu tun ist bzw. wie du behandelt wirst, keine Ahnung wieso du meinst gleich operiert werden zu müssen.

Es gibt auch andere Möglichkeiten um eingewachsene Nägel zu behandeln, eine Op ist vermutlich der letzte Weg wenn sonst nichts geholfen hat.

Alles Gute!!

...zur Antwort

Wie bemerkt man den Unterschied zwischen shin splint und Ermüdungsbruch?

Hallo ihr lieben, ich bin 21 Jahre jung, weiblich, bin sehr sportlich aktiv ( jogge 3-4 pro Woche ca eine Stunde) und hatte bis vor kurzem eigt keine Probleme.

Vor ca. einem Monat habe ich angefangen meine Laufdistanz zu ändern und wollte auf einen Halbmarathon hintrainieren. Leider hatte ich während der Zeit desöfteren immer wieder Schmerzen in den Schienbeinen( links schlimmer als rechts) die jedoch in Ruhe abgeklungen sind, sodass ich eigentlich kaum Ruhepausen eingelegt habe.

Vor ca drei tagen jedoch hatte ich während des Joggens plötzlich starke Schmerzen im unteren Teil meines linken Schienbein, sowie Druckschmerzen und eine tastbare Schwellung. Wenn ich normal zu Fuß unterwegs bin habe ich kaum Beschwerden, lediglich hin und wieder kurz ein leichtes Stechen. Wenn ich über meine Schienbeine fahre mit den Fingern sind da überall zahlreihe Knubbel die ein wenig Schmerzen.

Habe jetzt seit zwei Tagen Sportpause und mache Quarkwickel und hoffe das die Schmerzen besser werden, und werde jetzt auf Schwimmen ersteinmal umsteigen. Leider habe ich auch einen Öströgenmangel und bin von daher eh eine Risikogruppe für eine derartige Verletzung.:/

Meine Frage ist ob das jetzt " nur " shin splint ist( hatte ich schon öfters) oder ob es sich aufgrund der Schwellung schon um einen Ermüdungsbruch handeln könnte und ob man damit überhaupt noch schwimmen darf.

Werde mir auch einen Termin beim Orthopäden machen allerdings habe ich gelesen dass Ermüdungsbrüche nur schlecht festzustellen wären auf dem Röntgenbild? Hat jemand mit Ermüdungsbrüchen Erfahrung und weiß ob man direkt einen Gips bekommt oder nur eine Sportpause einlegen muss?

Liebe Grüße und noch einen schönen Abend.

...zur Frage

Hallo Android90!

Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen das du selbst anhand der Beschwerden/Schmerzen nicht feststellen kannst worum es sich handelt.

Ein Ermüdungsbruch kann nur durch ein MRT diagnostiziert werden, da ist auch bei "normalem" Röntgen nix zu sehen.

Meist wird Schonung verordnet, also automatisch Sportpause, das kann bis zur völligen Entlastung (Krücken) gehen, je nachdem wo sich das Problem befindet.

Ob das auch gegipst wird kann ich dir nicht sagen.

Du solltest bis das geklärt ist nicht laufen um es im Fall des Falles nicht noch schlimmer zu machen.

Gute Besserung!

...zur Antwort

Hallo 1Sarahkeks1!

Lange Frage, kurze Antwort:

Du nimmst deswegen immer mehr zu weil du zu viel isst, höchstwahrscheinlich auch noch zu oft und dazu noch das Falsche.

Dazu kommt noch wenig bis gar keine Bewegung/Sport dann tritt das ein was dir jetzt (unbemerkt?) passiert ist.

Das gilt es jetzt zu ändern bzw. umzudrehen dann wird das Gewicht auch wieder nach unten gehen.

Alles Gute!!

...zur Antwort

Hallo Sahra8!

Lies einmal hier meine Antwort bitte:

https://www.gesundheitsfrage.net/frage/steisbein-schmerzt?foundIn=list-answers-by-user#answer-983874

Das sich nach einem Sturz eine Steißbeinfistel bildet ist eher unwahrscheinlich, ich würde da eher an einen Bluterguss denken der sich evtl. verkapselt hat.

Alles Gute!!

...zur Antwort

Hallo Motzig!

Kommt darauf.
Wenn es dir egal ist wenn da ein Zahn fehlt würde ich die Wurzel entfernen lassen, weiß ja niemand wie sich das weiter entwickelt und ob das dann gerade im Urlaub Probleme macht.
Vermutlich ist der Zahn aber noch zu retten, sprich kann überkront werden, sonst hätte der Zahnarzt das gleich erledigt und hätte dich nicht noch einmal bestellt.

Mein Rat: Geh zum Zahnarzt und besprich das mit ihm, evtl. kann er den Zahn, bevor er endgültig gemacht wird, irgendwie versiegeln oder stabilisieren so das du über den Urlaub kommst.

Alles Gute!!

...zur Antwort

Beckenbeingips in so einer Situation normal/sinnvoll?

Hallo liebe Community

Ich bin momentan ziemlich überfordert und verunsichert und wäre deshalb extrem froh um Rat.

Ich versuche mich möglichst kurz zu halten: Mein Freund (24) hatte gestern während unserer Reise durch Polen einen schweren Unfall, bei dem er sich einen kompletten Unterschenkelbruch (rechts), beidseitige Oberschenkelfrakturen, Frakturen der Hüftpfannen und mehrere, wenn ich es richtig verstanden habe, stabile Beckenbrüche zugezogen hat. Im Krankenhaus ging alles sehr schnell, ich erhielt leider kaum Informationen und er wurde auch gleich operiert.

Als ich dann endlich zu ihm konnte, der große Schock: mein Freund ist von den Achseln abwärts regelrecht eingegipst - fast der gesamte Oberkörper, das Becken und die gesamten Beine wurden eingegipst und die Beine sind zudem mit einer Stange verbunden. Also ein sogenannter Beckenbeingips, wenn ich richtig recherchiert habe.

Ich habe soetwas noch nie gesehen und bin nach wie vor fassungslos, mein Freund ist verständlicherweise mit den Nerven am Ende.

Die Verständigung mit den Ärzten ist zudem leider auch nicht wirklich gut, es hieß einfach, der Gips sei notwendig, da man die Frakturen teilweise operativ nicht genügend stabilisieren konnte.

Zu allem Übel herrscht gerade ziemliches Chaos mit der Versicherung, ein Rücktransport scheint momentan zb nicht möglich zu sein.

Naja, zu meinem eigentlichen Anliegen: mir lässt der Gedanke einfach keine Ruhe, dass es eine angenehmere Lösung für meinen Freund geben müsste.

Deshalb zu meinen Fragen:

Ist ein Beckenbeingips in dieser Situation wirklich notwendig?

Wie würden Verletzungen dieser Art in Deutschland behandelt werden?

Kann es wirklich sein, dass der Gips 12 Wochen getragen werden muss?

Wie lange wird die vollständige Rehabilitation ca dauern?

Wird es möglich sein, wieder normal Sport zu machen (mein Freund ist leidenschaftlicher Freerunner und Läufer)?

Welche nächsten Schritte sind zu empfehlen?

War jemand in einer ähnlichen Situation und kann irgendwelche Tipps geben?

Ich muss zugeben, das ich mit der Situation ziemlich überfordert bin - ich weiß, es ist schwer, solche Dinge übers Internet zu beurteilen, aber ich wäre wirklich extrem froh über jegliche Meinungen, Ratschläge und Erfahrungen.

Vielen Dank im Voraus,

LG xclementine

...zur Frage

Hallo xclementine!

All deine Fragen kann ich natürlich nicht beantworten, sehr wohl aber diese das auch bei Erwachsenen ein Beckenbeingips angelegt wird.

Mein Mann hatte einen nach einer Hüftoperation, vom Brustkorb bis zu den Knien ungefähr.
Allerdings hatte dieser einen Reißverschluss auf einer Seite, konnte also auch einmal abgenommen werden.

Ich wünsche euch alles Gute!!

...zur Antwort

Hallo Jumi1974!

Ich würde mir da jetzt keine so großen Gedanken machen.
Ich nehme an du bist "Ganzjahreskonsument", von daher macht es vermutlich keinen Unterschied ob du große oder kleine Tomaten isst.

Beide werden einen Großteil des Jahres importiert (Marokko od. Spanien) da in unseren Breitengraden die Tomatensaison auf die Sommermonate beschränkt ist.

Das diese Tomaten nicht ganz unbehandelt sind versteht sich von selbst.
Es werden übrigens nicht nur Cocktailtomaten "gezüchtet", sondern auch andere Sorten aller Größen und auch bei uns (egal ob Deutschland od. Österreich) wachsen sie nicht ganz unbehandelt, gespritzt wird überall.

Alles Gute!!

...zur Antwort

Hallo jenni0202!

Kann es denn sein das deine Haare gar nicht grau sind sondern nur so ausschauen weil du färbst bzw. einmal gefärbt hast?

Wenn Haare gefärbt werden schaut der Nachwuchs immer anders aus als die ursprüngliche Haarfarbe. Je nachdem welche Farbe und wie stark diese vom Naturton abweicht.
Ganz extrem fällt das auf wenn Haare rot gefärbt werden, da erscheinen die nachwachsenden Haare grau obwohl sie das nicht sind.

Alles Gute!!

...zur Antwort

Starker klarer Durchfall nach Essen - was soll ich tun?

Hallo, ich habe eine Frage unzwar, ich bin momentan in den USA, ich bin 17 jahre alt. Und heute waren wir bei einem Mexikaner essen, habe dort ein paar Nachos mit scharfer soße gegessen und ein soft taco, wo Hühnchen,Salat,paprika und käse soße drin war.

Dazu habe ich noch Dr.Pepper getrunken. Dann so um die 15-20min später hatte ich starke Bauchschmerzen, hat sich so angefüllt als ob riesen blasen im Magen explodieren würden. Darauf hin bin aufs Klo gegangen und hatte starken Durchfall, wollte garnicht mehr aufhören. Als ich dann fertig war, ging es mir besser.

Aber als wir dann so gute 15min nach meinem Stuhlgang zu hause waren hatte ich wieder Bauchschmerzen, also bin aufs Klo gegangen habe ein bisschen was raus bekommen, war aber nur Wasser, keine festen Sachen drin, war auch klare wie Wasser, also ein bisschen braun, man konnte aber nur ein bisschen sehen das es braun wart, war sehr klar.

Konnte aber nicht viel raus bekommen, weil es weh tat. Nun habe ich immer noch so leichtes Bauch grummeln und drücken an meinem Darm Ausgang, ausserdem ist mir auch ein bisschen übel, habe aber noch nicht gekotzt. Habe auch ein wenig Kopfschmerzen(vllt. wegen dem Wasserverlust?) Hatte noch nie so einen Durchfall das es so klar wie Wasser war. Was könnte das sein?

Was kann ich dagegen machen? Bitte Helft mir, mache gerade ein auslandsjahr, fühle mich dann immer unwohl wenn es mir nicht gut geht und meinen echten Eltern icht da sind. Danke ür Hilfreiche antworten im voraus.

MfG basti99

...zur Frage

Hallo basti 99!

Dein Körper wollte einfach das Essen wieder loswerden und hat mit starkem Durchfall reagiert.
Warum auch immer, das Essen muß gar nicht schlecht gewesen sein, oft ist es auch die Kombination die da nicht passt.
Da ist dann auch wässriger Durchfall nicht ungewöhnlich, die festen Bestandteile bist du ja schon beim ersten Mal losgeworden.

Bauchgrummeln und etwas Drücken hier oder dort gehören auch dazu wenn der Körper so reagiert, das Schlimmste hast du aber schon überstanden.

Du solltest jetzt viel trinken (heute eher kein Dr. Pepper ;-)), Wasser geht immer oder wenn du magst auch einen magenberuhigenden Tee.

Wenn es aber nicht gut werden sollte mußt du bitte deinen Gasteltern Bescheid geben.

Gute Besserung ;-)

...zur Antwort

Hallo Gutefrageoder!

Normalerweise bekommst du gesagt ob du nüchtern kommen sollst oder nicht.
Ich würde jetzt einfach einmal nüchtern bleiben, da bist du auf der sicheren Seite.
Warum dein Augenarzt die Schilddrüse untersucht haben möchte kann ich dir jetzt nicht sagen aber es gibt ganz bestimmt einen Zusammmenhang.
Wenn diese nicht richtig arbeitet kann das ganz viele Beschwerden verursachen bei denen man erst einmal gar nicht an die Schilddrüse denkt.

Alles Gute!!

...zur Antwort

Schultermobilität stark eingeschränkt?

Hallo,

Ich habe folgendes Problem. Mein Schulter bzw. meine Arme sind absolut ungelenkig, aber um zu erklären was ich genau meine hier die ganze Vorgeschichte (sorry, dass sie etwas länger ist; ich freue mich aber trotzdem über JEDEN Rat und bitte auch um diesen, da mich dieses Problem echt belastet):

Ich habe mit 16 Jahren angefangen im Fitnessstudio zu trainieren. Wie das in dem Alter so ist, ist man sturr und hört nicht auf die ''Älteren'' (Eltern usw.) man solle langsam machen oder auf Ärzte bei denen ich war, welche sagen ich muss unbedingt beweglicher werden. So trainierte ich fleißig vor mir her und hüpfte von dem einen Gerät zum nächsten. Als 18 Jahre alt wurde gab es wie ein Klick in meinem Kopf und ich wollte dieses stumpfsinnige Pumpenaufhören. So entdeckte Crossfit für mich. Und nun fing alles an. Nach 2 Jahren bin ich durch einen Trainer bei der Trainingsplanerstellung hingewiesen worden, dass ich ja nicht mal die Arme im Ansatz über den Kopf bekomme!! Somit wurde mir klar wie falsch ich davor Schultertraining usw betrieben habe (Hohlkreuz um die Arme mehr nach hinten zu bekommen).

Mir wurde klar, dass das nun ernsthaft ein Problem ist, was ich bekämpfen muss da ich jegliche Überkopfbewegungen im Crossfit brauchen werde! Ich war bis heute bei 2 Physiotherapeuten, einem olympischen Gewichtheber (Profi) und 1 Arzt... Ich habe seit 4 Monaten sehr stark an der Mobilität gearbeitet: Fazit bis heute: JEGLICHE Mobilität (Beine, Hüfte usw.) wurde besser AUßER die so sehr gewünschte Schulter :((.

Und nun das eigentliche Problem: Wenn ich versuche in eine Dehnung für die Arme (nach hinten) zu gehen fühle ich was ganz anderes als wenn ich meine Oberschenkel oder die Hüfte dehne. Dehne ich die Hüfte oder die Beine eben fühle ich wirklich ein Band was steif ist was sich aber ziehen lässt und nach par Minuten merke ich starke Erfolge. Bei der Schulter jedoch fühlt es sich wie eine art Blockade an an der ich einfach nicht vorbei komme. Wenn, dann muss ich mit sehr sehr viel druck arbeiten und dann kommt auch ganz schnell ein gefühlter schmerz "in" den Schultern.

Ich habe wirklich alles probiert was mir gesagt wurde von den Trainern, Physios (beispielsweise Behandlung durch Faszientraining, welches auch überall hilft nur nicht in den Schultern). Ich weiß einfach nicht weiter und bin verzweifelt... jeder sagt was anderes: Dein Latissimus ist verkürzt, deine Schultergürtel ist blockiert du musst dies und das tun... ich habe alles was man mir gesagt hat 4 Monate lang gemacht und es hat nichts geholfen :(

Ich bin über jeden Rat und jede Hilfe sehr dankbar!

...zur Frage

Hallo Cleopady!

Das ganze Training, Stretching usw. gut und schön, mir kommt das trotzdem etwas suspekt vor.

Und zwar deshalb weil du laut deinen Ausführungen erst im Alter von ca. 20 Jahren draufgekommen bist das du deine Arme nicht über den Kopf bekommst. Für mich kaum vorstellbar das du das vorher nicht gemerkt hast.

Anziehen, Haare waschen, föhnen usw., wie hast du das bewerkstelligt bzw. tust es immer noch wenn du die Arme nicht nach oben bringst?

Wurdest du denn einmal untersucht mittels Röntgen oder so? Evtl. eine Anomalie oder Fehlstellung von Geburt an? Keine Ahnung ob es sowas gibt aber ich kann das wirklich nicht glauben das du das erst so spät bemerkt hast das Schultern bzw. Arme "blockiert" sind.

Alles Gute!!

...zur Antwort

Hallo stormchaser3000!

Der Zahnarzt wird sich dabei schon was gedacht haben, vermutlich sind da jede Menge Bakterien im Spiel die jetzt eben bekämpft gehören.
Mir ist eine dicke Backe ohne Medikamente abgeheilt, allerdings hatte ich diese durch eine Zahnbehandlung und nicht wie du schon davor, das macht einen großen Unterschied.

Wenn du keine Tabletten schlucken kannst solltest du noch einmal zum Zahnarzt gehen und fragen ob es den Wirkstoff auch in flüssiger Form gibt oder viell. eine antibiotische Spülung oder Lösung.

Gute Besserung!

...zur Antwort

Hallo MaryPoppins12!

Wenn es einmalig aufgetreten ist brauchst du dir keine Sorgen zu machen.
Wahrscheinlich gibt es keinen einzigen Menschen auf der ganzen Welt bei dem der Stuhl jeden Tag die gleiche Form/Konsistenz hat.

Also alles gut!

...zur Antwort