wadenkrämpfe vom alkoholfreien bier

2 Antworten

Das kommt bestimmt nicht vom Alkoholfreiem Bier, sondern davon weil es im Moment zu heiß ist und du durch das Schwitzen zu viel Mineralien verlierst, Du solltest vielleicht auf das Bier verzichten und reichlich Mineralwasser trinken,so 2 bis 3 Liter, eventuell auch Magnesium nehmen

Am alkoholfreien Bier kann das eingentlich nicht liegen, es gilt sogar als ideales Sportlergetränk, weil es Mineralien und Spurenelemente enthält. Wadenkrämpfe kommen eher vom Magnesiummangel oder sportlicher Überlastung. Vielleicht hast du alkoholfreies Bier getrunken nachdem du viel Sport gemacht hast...?

Bier und Durchfall alá Magen-Darm-Grippe

Es gibt da eine Sache, welche mich seit 10 Jahren stört und ich damit gelernt habe zu leben, ohne darüber nachzudenken, ob ich es abstellen könnte.

Es geht um Folgendes:

Ich liebe Bier. Nur leider bekomme ich schon wenige Stunden (ca. vier Stunden) nach dem ersten Schluck schweren Durchfall. Das jeder Mensch gewissermaßen eher flüssigen Stuhl nach Alkoholkonsum hat, ist mir schon klar. Allerdings muss ich am nächsten Tag mind. drei bis sieben Mal die gekachelten Nebenräume aufsuchen.

Gefühlsmäßig ist das jedes Mal gleichrangig mit einem Magen-Darm -Infekt. Und ich kenne niemanden, welcher ähnliche Probleme wie ich hat. Mich ägert es, dass ich immer abwägen muss, ob ich das "Risiko" eingehe Bier am Abend zu trinken.

Meine Blutwerte und Stuhlproben sind übrigens alle in Ordnung. Ich habe also keine inneren Schäden o.ä., wie in allen Beiträgen, die ich im Netz gefunden habe, vorliegen.

Ich trinke jeden zweiten Tag meine 3 Liter Bier am Abend. Das schmeckt mir einfach, macht geistig zufrieden und rundet einen arbeitsreichen Tag ab, daher werde ich nicht darauf verzichten wollen. Allerdings habe ich zwei Fragen:

-> Warum habe ich auf Bier oder alkoholische Getränke Durchfall?

-> Wie kann ich es abstellen und trotzdem Bier trinken? (diese Frage ist mir natürlich wichtig)

...zur Frage

Ständiger Harndrang

Also ich leide seit ca. 2 Wochen an ständigem Harndrang, der eigentlich dann nervt wenn ich ein paar Stunden nichts mehr getrunken habe, da ich dann entweder gar nicht mehr urinieren muss oder nur in sehr kleinen Mengen, der Harndrang allerdings groß ist und eben dann nicht weg geht, wenn ich viel trinke ist er natürlich auch stark allerdings uriniere ich dann auch in größeren Mengen und er ist wesentlich befreiender.

Beim Urologen war ich schon, also ne Blasenentzündung habe ich nicht, Medikamente nehme ich auch keine, nachtsüber kann ich durchschlafen und einen Blasentee trinke ich schon 5 Tage hintereinander, der hilft aber nichts.

Und schlimm ist es vor allem Vormittags/Mittags wenn ich in der Schule bin da ich mir angewöhnt habe eigentlich in der Schule und der Früh nichts zu trinken, es dann allerdings stärker ist (Also ich trinke nur Nachmittags/Abends was, und eigentlich nie Früh/Vormittags/Mittags)

Könnte das eigentlich an ein Getränk liegen, da ich am Wochenende bevor es angefangen habe emotions mit Früchtegeschmak getrunken habe der im Februar abgelaufen wäre und dann hat der Harndruck eigentlich in der Woche nach diesem Wochenende in dem ich das emotion getrunken habe angefangen.

...zur Frage

Was hilft gegen Husten?

Hallo, könnt ihr mir sagen was gegen Husten hilft? Ich war erkältet, bin ich noch ein bisschen, aber ist viel besser als vorher und dazu habe ich auch Husten bekommen. Am Tage habe ich zwar auch diesen hustenreiz, zwischendurch so doll, das mir auch ein bisschen die tränen kommen. Naja am Tage geht es ja, aber Nachts bin ich es so leid. Möchte dann gerne schlafen aber dann bekomme ich Husten un dkriege mich dann nicht mehr ein. Am Tage geht es ja, aber nachts nervt es. ich weiß das es auch an der bettwärme liegt, aber trotzdem nervt das und richtig schlafen tue ich dann auch nicht, weil es dann lange dauert bis ich mich beruhigt habe und dann wieder schlafen kann. am tage ist es doch nicht so schlimm aber warum denn nachts. möchte doch einfach mal in ruhe schlafen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?