Wadenkrämpfe nach op

3 Antworten

Hallo, ich weiß es ist jetzt schon zu spät um einen Rat zu geben. Aber ich hoffe andere Betroffene lesen das noch :

Ich habe mir im April den MFK 5 gebrochen. Dies wurde operiert und der Fuß würde ruhi gestellt. Nach ca 3 Wochen bekam ich fürchterliche Wadenkrämpfe. Die Schmerzen waren schrecklich und hielten teilweise 30-60 Minuten an. Ich nahm Magnesium. Half nichts... Ich dachte es liegt an dem Schuh den ich als Ersatz zur Gipsschiene bekam.

Was ich Ende Mai erfahren hab war dass ich eine Thrombose bekommen hatte. Und ja, ich habe heparin ab Beginn an regelmäßig gespritzt. Dennoch kam es dazu. Bitte geht bei Wadenschmerzen zum Arzt! Mit einer Thrombose und deren Folgen ist nicht zu spaßen!!

Grüße

Bei wiederholten Wadenkrämpfen ist eine Behandlung angezeigt, die sich nach der Ursache richtet. Deshalb sollten Betroffene, die immer wieder unter den Verkrampfungen leiden, eine gründliche Untersuchung beim Arzt durchführen lassen. Im Übrigen sollte die Einnahme von Magnesium mit dem Arzt abgesprochen werden, denn unter Umständen sind Nebenwirkungen möglich.

Gruß rulamann

Das solltest du unbedingt deinemArzt mitteilen. Es könnte sein, dass der Gips zu eng ist oder so. Bitte nicht einfach Magnesium nehmen. Besprich das vorher mit deinem Arzt!

Denkt ihr es ist schlimm, wenn ich die Schiene nicht den ganzen Tag trage?

Hallo. Ich habe mir den Fuß verstaucht und die Bänder gezerrt und der wird jetzt regelmäßig getaped und ich habe eine Aircast Schiene bekommen. Allerdings komm ich mit dieser Schiene in keinen Schuh rein. Ich bin jeden Tag 5 Stunden in der Schule (Schulweg zum laufen dauert nur 5 Minuten) und da trage ich die Schiene nicht, sondern eben nur das Tape. Daheim trage ich die Schiene, außer nachts, immer. Denkt ihr, diese 5 Stunden ohne Schiene (ich sitze in der Schule ja fast immer) sind sehr schlimm oder heilt es deshalb genauso gut? Lg

...zur Frage

Wadenkrämpfe!!!

Manchmal bekomme ich nachts einen Wadenkrampf. Dann drücke ich sehr fest mit meinem Fuß an das Bettende. Dadurch ist der Krampf auch schnell wieder vorbei. Morgens beim Aufstehen merke ich noch in der Wade, dass Nachts etwas war. Wie bekommt man den Nachts einen Wadenkrampf? Woran liegt das?

...zur Frage

Fuß gebrochen aber keine Schmerzen?

Hallo , ich habe mir gestern meinen Fuß gebrochen und er wurde auch eingegipst in der Notaufnahme. Nun einen Tag später , bin ich blöder weise echt viel gelaufen (natürlich mit Krücken und zu 90% nur auf einem Bein) . Jetzt am Abend spüre ich keinerlei Schmerz mehr und ich kann meinen Fuß wieder einwandfrei bewegen , ist das normal?? Ich mache mir echt sorgen was das angeht . Bitte um Hilfe .. Danke im Vorraus! 

Und was ich noch hinzufüge , der Gips ist unter meinem Fuß aufgebrochen. 

...zur Frage

Was tun bei starker Verstauchung des Knöchels

Hallo Zusammen,

meine Mutter hat Ihren linken Knöchel sehr stark verstaucht, sie darf aber keine Schmerzmittel einnehmen, da Sie eine Niereninzuffizent hat. Nur kühlen und Bein hochlegen hilft nicht viel.Jetzt sind bereits 14 Tage vergangen und alles ist noch dick geschwollen. Sobald der Fuß hochgelegt wird hat Sie sehr starke Schmerzen in der Wade. Gebrochen ist nichts wir waren bereits beim Röntgen. Gibt es noch was man tun kann???

...zur Frage

Sonnenbrand am Fuß - welches Schuhwerk?

Ich habe gestern den ganzen Tag in der Sonne verbracht und mich auch eingecremt. Leider habe ich meine Füße vergessen und die sind jetzt total verbrannt und schmerzen höllisch. Welches Schuhwerk ist jetzt zu empfehlen und wie behandel ich die Füße jetzt am besten?

...zur Frage

Hilft Pferdesalbe auch bei Fuss-und Wadenkrämpfen

Ich habe Wadenkrämpfe, hilft Pferdesalbe?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?