Stuhlgang kommt täglich in vielen kleinen Portionen und verteilt sich auf den ganzen Tag, sodass ich immer in der Nähe einer Toilette sein muss. Was hilft?

3 Antworten

Ich denke, dass das eher positiv ist, als negativ. Du hast einen florierenden  Darm und eine gute Verdauung.

Versuche auf keinen Fall mit Medikamenten dagegen vorzugehen.

Du könntest vor dem Schlafengehen und früh nach dem Aufstehen heißes Wasser trinken. Dadurch könnte nach dem Frühstück alles rauskommen und du hast eine Weile Ruhe.

Auch sehr gut für vollständige Entleerung ist es beim Stuhlgang die Beine anzuheben. Es gibt da Toilettenhocker, aber eine einfache Fußbank reicht auch aus.

Auch muss man früh eine gewisse Zeit einplanen, drauf und alles ist raus, so einfach funktioniert unser Darm leider nicht.

Bekämpfe deinen Darm nicht, sondern gehe achtsam mit ihm um, das bekommt euch beiden besser!

Danke fuer die Auskunft.  Sie enthaelt ein paar gute Ratschlaege, die ich befolgen kann.  Aber im Endeffekt denke ich, es koennten bei mir Hemmoroiden sein, um die ich mich kuemmern muss, denn es ist doch sehr stoerend, wenn man auf Reisen ist und nur dauernd eine Toilette suchen muss. 

2
@valeriane

Ich habe seit meiner 2. Schwangerschaft Hämorrhoiden. Sie haben meinen Stuhlgang nie gefördert. Meist entstehen sie, wenn man zu Verstopfung neigt, durch zu starkes Pressen oder eben durch Schwangerschaften durch verstärkten Druck auf den Enddarm und durch schwaches Bindegewebe.

3

Ich denke da brauchst du dir keine Gedanken machen, bei mir ist es genauso, bin heute Morgen in 2 Stunden schon 3 x gewesen.

Du solltest deinen Darm erziehen und vielleicht auch mal den Stuhl etwas zurückhalten. Eine ausgewogenen und gesunde Ernährung mit viel Ballaststoffen ist sehr wichtig.

Vielleicht besprichst du es auch mal mit deinem Hausarzt.

Danke fuer die guten Ratschlaege.  Allerdings ist es schon ein bisschen stoerend wenn man so oft auf die Toilette muss und unterwegs ist. 

0

Du solltest Dich mal zu einem Proktologen begeben. Ich vermute, dass es mit dem Hämorrhoidalring im inneren Schließmuskel zu tun hat. 

Der innere Teil des Schließmuskels ist mit einer hoch sensiblen Schleimhaut (dem Hämorrhoidalring) ausgekleidet. Diese sensible Schleimhaut meldet uns, dass wir "müssen". Das heisst diese Schleimhaut ist mit geeigneten Drucksensoren ausgestattet. 

Ist mit dieser Schleimhaut etwas nicht in Ordnung, dann können die Fehlmeldungen "du musst mal" viel zu früh erfolgen. Das liegt in vielen Fällen an Hämorrhoidalknoten. 

Diese Hämorrhoidalknoten hat  man nicht nur äußerlich, sondern in erster Linie innerlich, eben an dieser sensiblen Schleimhaut. Nach außen hin prägen sich diese Hämorhoidalknoten erst im späteren Verlauf aus. Diese äußerlichen Hämorrhoidalknoten werden dann ugs. als "isch habe Hämorrhoiden" bezeichnet. 

Obwohl  Du diese "Hämorrhoiden" am Schließmuskel nicht ertasten kannst,  kannst Du also sehr wohl welche haben, halt nur innerlich. Diese lösen dann u. U. diese verfrühte Meldung aus, mal zu müssen, obwohl noch nur sehr wenig Kot im Mastdarm angesammelt ist. Dadurch entstehen diese dringende Fehlmeldungen mehrmals am Tage, wenn Du dann auch jedesmal nachgibst und den "Thron" besteigst.

Der Proktologe kann diese inneren Hämorrhoidalknoten einfach veröden, wenn sie noch nicht zu stark ausgeprägt sind. Dann ist wieder alles in Ordnung. LG

PS: Solltest Du bereits äußerliche Hämorrhoiden haben, - wovon Du allerdings nichts schreibst -, dann ist die Sache erst recht klar. 

3
@Winherby

Vielen Dank.  Ich habe mich ueber diese schnelle, sehr klare Antwort sehr gefreut und denke, dies koennte mein Problem sein.  Mein Arzt ist schlecht zu erreiche, und ich musste ihn in letzter Zeit mehrmals stoeren, dewegen habe ich zum ersten Mal diesen Weg gewaehlt. Sie waren mir eine grosse Hilfe.

1
@valeriane

Gerne geschehen, gerne immer wieder, ich würde ohne Überweisung direkt zum Proktologen gehen. VG

0

Was möchtest Du wissen?