Wie ist das Gefühl, wenn man eine Narkose bekommt?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, es ist nicht genau das gleiche. Meistens wird eine Narkose mit Opiaten eingeleitet. Das sind starke Schmerzmittel, die aber auch eine wirkung aufs zentrale Nervensystem haben. Es wird etwas schwindelig und man fühlt sich teilweise "lustig". Eigentlich ist es nicht unangenehm. Manchen Menschen wird von Opiaten übel, das sind aber recht wenige, und du wirst noch in der Lage dazu sein zu sagen "mir ist übel" und bekommst etwas dagegen. Nach den Opiaten wird das Mittel gespritzt, was dich sediert, also zum einschlafen bringt. Da gibt es ganz verschiedene Mittel. Insgesamt ist eine Narkose nicht unangenehm, finde ich. Man fühlt sich vor dem Einschlafen etwas "berauscht", vielleicht ähnlich, wie wenn man Alkohol getrunken hat. Nach der Narkose merkt man aber in der Regel nichs mehr davon und wacht ganz normal auf. Erinnern kann man sich auch nicht.

Hatte gestern meine erste Vollnarkose und ich kann mir sagen: der Anästhesist hatte wohl nen Hang zu Drogentrips. Ich kann mich daran erinnern dass ich sehr nervös war, va im Narkoseraum. Der war aber so lustig drauf dass er mit lockeren Sprüchen viel Angst genommen hat. Und die Zeit die vom einspritzen bis zum wegdämmern verging war auch relativ lang. Ich hab mindestens 3 ganze Sätze formulieren können. Heißt er hat das schon verzögert, sodass ich richtig mitbekommen habe wie ich high werde. Dann war ich aber auch schon weg und nach der OP war die Welt wieder in Ordnung.

Falls ihr Gelegenheit dazu habt, fragt den Anästhesisten ob er die Narkose langsam einleiten kann. Wird auf jeden Fall lustig und man muss auf keinen fall Angst davor haben. Klar gibt's Risiken, aber davon sollte man sich nicht verrückt machen lassen. Das sind Profis, die machen das 100mal am Tag.

Toi toi toi :)

So an die 20 Operationen habe ich im Laufe meines Lebens schon hinter mich gebracht, und jedesmal war die Narkose "besser". Die ersten Narkosen, die ich bekam (vor über 50 Jahren) waren schrecklich, Übelkeit etc. Die Zwischenstationen erspare ich Dir. Gestern bin ich wieder mal aus einer Narkose aufgewacht. So schnell wieder fit war ich noch nie! Auch die "Vorbereitung" war so easy wie nie. Kurz vor der OP bekam ich ein paar geheimnisvolle Pillen. Dann wurde ich in den OP gefahren. An den Fahrstuhl erinnere ich mich noch ganz genau... und der Rest bis zum Wiederaufwachen fehlt mir total. So lass ich es mir gefallen. Früher lag ich endlos in irgend so einem Vorbereitungsraum und mußte mich noch bewußt fixieren und mit dem Legen von Shunts malträtieren lassen... kannste heute alles vergessen.

Liebe evistie, dann hoffe ich mal, dass das die letzte OP war und du schnell wieder auf die Beine kommst.

Lieben Gruß von Elisabeth

0
@elisabeth2000

Liebe Elisabeth, auf den Beinen bin ich schon und die nächste Narkose steht bereits fest. Aber: macht nix! Du weißt doch: Nur die Harten kommen in den Garten... ;o)

0
@evistie

Trotzdem schön zu lesen, daß Du es wieder gut überstanden hast, auch einen lieben Gruß von mir.

0

Was möchtest Du wissen?