Was hat es mit dem Auspuste-Test für die Lunge auf sich?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

An der maximalen Entfernung, aus der Sie es schaffen, eine Kerze auszupusten, können Sie grob das wahre Alter ihrer Lunge abschätzen:

  • 1,5 m - 20 Jahre
  • 1,25 m - 30 Jahre
  • 1 m - 40 Jahre
  • 0,75 m - 50 Jahre
  • 0,5 m - gesunder Mensch, älter als 60 Jahre

http://www.mdr.de/hauptsache-gesund/testen-sie-sich100.html

Das ist sehr interessant. Habe es gleich mal ausprobiert. 88 cm schaffe ich noch. LG

0

Eben, wenn man nicht mehr die Kraft hat zu pusten, dann ist die Lunge nicht mehr voll belastbar.

Das soll einfach ein grober Anhaltspunkt sein, dass die Lunge noch, dem Alter entsprechend, in Ordnung ist.

Führt Infrarotlicht zu vorzeitiger Hautalterung und Schädigung der Netzhaut??

Hallo

Ich verwende Infrarotlich, da ich sehr oft Entzündungen am Auge habe. Damals habe ich die Beschreibung nicht gelesen... Da war ich 13 oder so... In der Gebrauchsanweisung steht: " mindestens 60 cm Abstand zwischen Infrarotstraheler und dem bestrahlten Körperteil und stets die Augen geschlossen halten. Nie direkt ins Licht schauen! 12 Minuten nicht überschreiten" Wie gesagt habe ich damals die Beschreibung nicht gelesen und ich wusste nicht, dass Infrarotlicht schadet... Der Abstand betrug gerade mal 10 cm von meinem Gesicht, wenn überhaupt... Und oft hatte ich meine Augen auf....Die Zeit betrug auch wesentlich länger : über eine Stunde.. Jetzt habe ich extrem Schiss, dass meine Augen Schaden genommen haben und meine Haut früher altert..... -----> Gerät: SIL 06, Ersatzstrahlen/Typ: Infrared R95 E (100 W) , Technische Angaben: 230 V ~ 50 Hz Link--->http://tinyurl.com/cf8d97q Dankeschön!!

...zur Frage

Hilfe! sind diese Symptome Gefährlich oder Harmlos?

Hallo zusammen brauche dringend euren Rat

Ich bin 19, weiblich, 168 cm, 53 Kilo. normal.

(Bitte beachtet die Rechtschreibung nicht)

Ich habe folgende Beschwerde: ,bin auch zuhause"

__Seit einem Tag:__ -Schmerzen beim Atmen (stechen) vor 5 Tagen nur wen ich tief Luft geholt habe, Im moment auch wen ich normal Atme Die Schmerzen sind meisten oberhalb der Brust(auf achselhöhe im ganzen bereich)--> Links: stärker/ Rechts auch/ Manchmal beide/ Selten zwischen der Brust der Länge nach. Sie kommen und gehen manchmal bleiben sie länger und es schmerz sehr oder auch ab und zu ein leichtes Stechen -Wärme Gefühl bei den Lungen (Gefühl als hätte man Alkohol getrunken) -Kurzatmigkeit (Flaches Atmen) (Gefühl Lungen können sich nicht mit genug Luft füllen) schon länger bei Anstrengung, Vor 3 Wochen angefangen auch beim Sitzen und Liegen. bei der Ärztin habe ich in ein Röhrchen geblasen, ich nehme zu wenig Luft in der Lunge auf -Schwindel begonnen vor 3 Monaten immer Schlimmer geworden-- vor 2 Wochen extrem andauernder Schwindel überall (gehen,stehen,sitzen, Liegen) incl. sehe überall leichter Schwarzer Schnee (überall sehe ich Ihn, er wandert nicht mit! -Husten: beim lachen (1 Jahr), schnelles Atmen (3 Jahren), -seit 1 Jahr Schleim in der Kehle.

__Sonstiges__ -Arm Rechts: vor 8 Tagen Taubheitsgefühl, vor 2 Tagen mit Schmerzen begleitet (Schmerzen an gewissen Stellen und Venen stehen mehr raus als sonst , kleine Hügel) bei berühren schmerzen -Linker Arm/ Bein: gleiche Beschwerden jedoch nur kurz. Taubheitsgefühl/Schwere beim Linken Arm angefangen -Ohren rauschen -Seit längerem nicht mehr so appetit (appetitlosigkeit) , Übelkeit -ständige Müdigkeit & Angeschlagenheit -Sonst auch noch gelenkschmerzen/ Rückenschmerzen

alle Symtome werden immer ein wenig schlimmer als sie schon sind.

Familie: strab mein grossvater an krebs und meine grossmutter hatte herzprobleme.

Ärztin geht auf meine Beschwerde nicht ein (die meisten denken ich hätte keine Probleme weil ich noch jung bin) war 2 mal im Spital bekam nur Schmerzmittel.

__ Es wurden leider keine Röntgen Aufnahme von Lungen oder Herz__

Ausgeschlossen: -Röntgenbild vom Rücken: in Ordnung -mrt vom Gehirn (weiss nicht genau wie es heist: Wurde in Röhre gesteckt): In ordnung -Bauch, Darm: in Ordnung -Blutwerte: In Ordnung -Schwangerschaft ausgeschlossen -EKG vom Herz: in Ordnung -psyche ist völig in Ordnung -Bin auch nicht erkältet

Vielen dank im Voraus für Eure Antworten. Ganz liebe grüsse lovely91

...zur Frage

schwindel, druck auf lunge, herzrasen?!

Hey ihr! Ich hatte früher immer kreislaufprobleme, mit umkippen und allem. das hat sich gottseidank gelegt. seid einiger zeit fallen mir aber immer wieder neu symptome auf, die mich beunruhigen. manchmal ist mir schwindelig, ich kriege herzrasen in ruhezuständen, verspüre einen unangenehmen druck auf der lunge. das fühlt sich wirklich seltsam an und das atmeb fällt mir für einen kurzen augenblick schwer und dann ist auch schon wieder alles in ordnung. manchmal hab ich aber auch druck auf den ohren, bin oft müde. außerdem habe ich meistens kalte hände. zu mir: ich bin 18, 1,58m, nicht-raucherin und bewege mich so oft es geht in den pausen, da ich viel sitzen muss. ich danke euch für eure antwort, wenn ihr wisst, was das sein könnte oder falls es euch ähnlich geht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?