Ich habe ein paar Stunden Zementstaub eingeatmet. Gibt es Sofortmassnahmen, um eine Schädigung der Lunge langfristig zu verhindern?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nach deiner Schilderung gehe ich eher davon aus, daß du Beton- und nicht eigentlich Zement meinst. Das ist in soweit erheblich, als Zement in Verbindung mit Wasser -hier etwa auf der Schleimhaut der Atemwege- chemisch reagieren würde, was (abgebundener) Beton eher nicht tut.

Wenn Du also Betonstaub in deiner Nase vorfindest, was nach der von dir genannten Aktion nicht allzu überraschend ist (kaum ein Laie verwendet die eigentlich angemessenen Atemschutzmasken, meist kommt nur eine Maske der Klasse FFP-1 oder gar nur ein besserer "Mundschutz" zum Einsatz).

Der Betonstaub gelangt, sofern das nicht regelmäßig bzw. häufiger geschieht, nur zu kleinen Teilen in die Lunge, sondern wird ganz überwiegend schon in der Nase -wie von dir festgestellt- und den oberen Luftwegen (Schleimhaut z.t. mit Flimmerhaaren) festgehalten.

Eine langfristige Schädigung ist dadurch eher nicht zu erwarten. In wieweit die von dir genannten Leimreste evtl. giftig sein könnten, ist hier nicht bestimmbar.

Empfehlenswert wäre, falls Du eine ähnliche Aktion nochmal vor hast, die Verwendung einer Halbmaske der Klasse FFP-2 oder besser.

zu den Klassifikationen etc.:

http://de.wikipedia.org/wiki/Partikelfiltrierende_Halbmaske

HTH

Vielen Dank für die Antworten. Ich bin einigermassen beruhigt und werde bei der nächsten Heimwerkertätigkeit mehr Vorsicht walten lassen. Viele Grüsse timos

Liebe/r timos,

wenn Du Dich für hilfreiche Antworten extra bedanken möchtest, so achte bitte darauf, dass Du das in Zukunft über das Kommentarfeld zu der betreffenden Antwort tust. So kann der Bezug auch später nicht mehr verloren gehen, da die Antworten durch die Bewertungen ja ständig in Bewegung sind.

Vielen Dank im Voraus und viele Grüße

Emily vom gesundheitsfrage.net-Support

0

Seit 3 Tagen halsschmerzen(ohne Mandeln) dunkegrüner auswurf. Schleim schäumt sich im Mund. Was tun?

Seit 3 tagen habe ich starke Halsschmerzen und seit Heute tut mir auch die Lunge usw. weh. Tee trinken mit Honig, Schal umbinden hab ich alles schon gemacht. jedoch hat das alles nichts genützt. Was aber am schlimmsten ist, ist das ich ständig Mundgeruch hab und meine Speichel und der ganze Schleim ständig in meinem Hals am schäumen ist, dass ich vor dem reden immer kurz keine Luft kriege. Das dumme ist das meine Mom mir auch nicht wirklich glaubt.....Kennt ihr irgendwelche anderen tricks ausser Tee mit Honig trinken und sich einen Schal anzuziehen?

...zur Frage

Wieso ist der Husten nach 5 Wochen wieder da?

Hallo ich hatte vor 10 Wochen eine Grippe. Nach ca 5 Tagen bekam ich Antibiotika vom HA. Und dadurch löste sich husten und ich rannte damit ca 3-4 Wochen rum.

Gestern fahren wir zur See und ich atme beim Aussteigen tief die See Luft ein und merke Dekolleté Höhe ein rasseln und mußte husten.sonst danach ruhe.

Heute morgen das selbe Schauspiel.kann der husten zurück kommen? war er nie ganz weg? oder hab ich mir vielleicht was neues eingefangen. Mein Arzt hat mich abgehört (als ich den husten ca 3 Wochen hatte) und die sagte Lunge ist frei.

Im Hinterkopf sitzt ein Stimme und meckert lungenkrebs??!! (ich rauche seit 11 Jahren nicht mehr. davor auch nicht mal 1 Schachtel am Tag!) Ich hatte imnach dee grippe imWechsel da Heiserkeit,husten und schnupfen.hatte auch schon auf Allergie getippt.da ich auch viel niesen musste und Tränen Augen danach bekam. Lg

...zur Frage

Hustenanfälle morgens nach dem Duschen - wieso?

Ich habe seit ca. 3 Monaten immer wenn ich morgens aus der Dusche komme einen seltsamen Hustenreiz verbunden mit Hustananfällen. Ähnlich verhält es sich, wenn es mich friert.

Da es ja Gott sei Dank langsam wärmer wird, legt sich das gerade. Aber das Husten nach dem Duschen habe ich nach wie vor. Kennt das jemand bzw. hat das auch?

Wegen ein wenig Husten will ich meinen Arzt eigentlich nicht bemühen.

...zur Frage

Rasseln beim Husten/Atmen?

Habe seit wenigen Tagen Husten. Der ist ziemlich trocken, teils heftig, führt ab und zu zum Würgereiz (geht bei mir echt schnell, auch zum Beispiel beim Zähneputzen oder Tabletten schlucken) und wenn es doll ist, auch zu Kopfschmerzen.

Jetzt kam ab und zu so ein Keuchen hinzu und eine Art Rasseln/Rumoren....(mir fehlt der richtige Begriff) beim Husten/Atmen, welches sich in der Brustgegend befindet.

Kein Fieber. Kein Auswurf. Nichts weiter.

Was kann ich tun? Was ist das?

...zur Frage

(Asthmatiker) Atemnot, Stechen im brustbereich, schwindel?

Hallo. Erstmals: ich bin asthmatiker (chronisch)

seit 1,5 Wochen leide ich unter Atemnot auch nachts Wache ich auf und bekomme keine luft)

Jetzt vor kurzem kamen noch trockener bellender husten dazu. Ein heftiges Stechen in der Gegend (kommt mit dem husten aber auch beim normalen atmen) und attackenweise Drehschwindel. Ich nehme gefühlt jede 10 min mein Spray aber es wird einfach nicht besser.

Jetzt war ich heute beim notarzt und der wollte mir klarmachen das ich nichts habe.

Aber es kann doch nicht sein das ich nichts habe?! Kennt sich da jemand aus? Hatte wer mal das selbe? Ich habe echt das Gefühl das ich ersticke

...zur Frage

Seit Tagen starken Husten. Was tun?

Hallo! Ich muss seit tagen husten. Es hat mit einer Erkältung angefangen, hörte so nach 3 4 Tagen auf. Danach fing ich an stark zu Husten. Ab wann sollte man zum Arzt? Gibt es Hausmittel die helfen? Nehme zurzeit täglich ACC Acut 600. Ein paar mal hatte ich Schleimauswurf aber das wars auch schon. Wenn ich hintereinander stark husten muss, tut es im Brustbereich weh. Hoffe könnt mir helfen. Mfg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?