Immunthromboztyopenie --> Revolade Behandlung

3 Antworten

Hallo zusammen ich habe die ITP schon seid 13 jahren bei mir was es stabil um die 20-30 trombis das reicht um normal zu leben alles unter 10 ist kritisch die tiefsten trombis waren bei 2 da musste ich sofort im spital bleiben ich habe folgende medikamente hinter mir die mir leider nicht mehr erfolg bringen tabletten: spricourt infusio: immunglobolin, map tera , rofilac sptritzen: nplate Das nplate hat mir nicht einmal ein trombo erhöht und bin schon bei der vollen dosierung das beste war rofilac sorry für schreibfehler der medis ;-) das nplate hatte die schlimmsten nebenwirkungen ich fing auch meine lehre an und jezt habe ich si abbrechen müssen weil die ITP mich wieder eingeholt hat ich verstehe dich alles lauft schief ich arbeite auch nur 40 h im monat den resten fehle ich lass den kopf nicht hängen bitte einfach nicht die milz entfernen ist das leichteste aber sehr schlimm weil man das ganze leben lang antibiotikum mit tragen muss sobald man fieber hat und man die tabletten nich bei sich hat kann es zu spät werden und jeder dritter wird gesund ich habe auc mit revolade angefangen jez bi ich gespannt ob es etwas bringt aber die nebenwirkungen machen mir angst lass den kopf einfach nicht hängen es kann wieder besser werden meine sind momentan zwischen 8 und 10

...war zu wenig Platz hier gehts weiter:......nun meine Frage, kennt jemand Revolade??? Schonmal benutzt, Erfahrungen etc????? Problem ist, will so schnell es geht runter von allem, wieder normal Leben, Arbeiten, Lebensqualität, Scheiss auf Blutwerte die merke ich nicht, nur Revolade scheint auch seeeeehr viele Nebenwirkungen zu haben (hab Beipack gelesen), wäre toll wenn mal welche Erfahrungen teilen und schreiben.....weis nicht wie ich Aggieren Reagieren soll und tun......vielen Dank, Grüsse.

ich benutze seit ca 2 wochen revolade ich steige im Wochentakt ca 10000 nach oben aber habe seit ca einer Woche immer Darmkrämpfe nach dem Essen.

Was möchtest Du wissen?