Was bedeuten diese Blutbild Veränderungen?

Guten Morgen!

Ich war jetzt 3 Tage stationär im Krankenhaus, da ich seit 3 Wochen Durchfall habe. Im Endeffekt wissen sie nicht was es ist und ich soll noch abwarten mit der Darmspiegelung da ich erst 21 bin.

Gestern nach der Entlassung sah ich mir das Blutbild an und da sind mir ein paar Veränderungen aufgefallen, wobei der Arzt nichts gesagt hat.

Kann mir diese Werte und deren Abweichungen jemand erklären? Bzw. ob das schlimm ist oder doch normal?

HÄMATOLOGIE:

Ery: am Dienstag bei 4.0. und Mittwoch bei 4.1. (4.10-5.10) Thrombo: am Dienstag bei 157 und am Mittwoch bei 129 (140-440)

DIFF-BB MECHANISCH:

Neutro %: am Dienstag bei 50 und am Mittwoch bei 44 (50-75) Ly %: am Dienstag bei 40 und am Mittwoch bei 46 (20-40)

SEROLOGIE: Hämolyse: am Dienstag negativ am Mittwoch steht +H V1 CHE 37° C am Dienstag bei 4012 und am Mittwoch bei 3728 (3900-11000) Tri: 152 (<150) Ferritin: 152 (15-150)

SERUMPROTEINE/ELEKTROPHORESEN: Ges. Eiweiß: 5.7 (6.7-8.7)

Spontanharn: HTS-ph: 8.0 (5.0-7.0)

Noch zur Info: Alle anderen Werte waren normal (sprich Schilddrüse, Leukos, HB, HKT, MCV, MCH, Neutro abs, EO, Baso, Mono, Lipämie, Ikterie, Na+, Chlorid, Ca2, Mg2, Phosphat, Harnstoff, Kreatinin, GFR, Harnsäure, Bili ges, AST; ALT, GGT, AP, LDH, Lipase, Glucose, HbA1C, Chol, BSG, CRP, Eisen, Trf, Gerinnung, TSH und Harntest)

Eine Magenspiegelung wurde gestern gemacht und war auch unauffällig sowie Ultraschall von Magen, Nieren, Galle, Leber, Blase und Darm.

Stuhlkulturen auf Viren, Clostridien und andere Bakterien war unauffällig. Aber da sind noch ein paar ausständig.

Der Arzt meinte nur es könnte eine Nahrungsmittelunveträglichkeit sein und wenn die Durchfälle anhalten muss ich zur Darmspiegelung (wobei seit 2 Tagen ist es besser geworden).

Was könnten diese Veränderungen jetzt bedeuten? Ist das noch im Normbereich oder warum gibt es solche Veränderungen? DEr Arzt meinte es sei alles okay.

Bitte um Hilfe.

Lg

Infektion Blut Durchfall Medizin Blutbild Thrombozyten
1 Antwort
Niedriger Hb-Wert, niedrige Thrombozyten, verlängerte Blutungszeit, usw. Was kann das sein?

Guten Abend,

ich bin 19 Jahre alt und bin bis auf eine Schilddrüsenunterfunktion und eine Hashimoto-Thyreoiditis bin ich eine gesund junge Frau. Vor 6 1/2 Wochen bekam ich meine Mandeln raus und habe starke Komplikationen bekommen. Ich habe Nachblutungen bekommen, musste deswegen nochmal operiert werden, habe trotzdem immer wieder Blutungen bekommen. Nicht immer stark, aber dauerhaft am sickern. 10 Tage im Klinikum haben nicht viel hervor gebracht. Von-Willebrand-Syndrom wurde ausgeschlossen, auch war der Gerinnungsfaktor VIII normwertig. Meine Blutungszeit (nach Ivy) war deutlich verlängert und wurde nach 15 Minuten abgebrochen. Ich habe Clindamycin oral zur Antibiose und per Infusion Tranexamsäure und Minirin oral bekommen, als das nichts nützte bekam ich Thrombozytentransfusionen. Nach einem Tag Zuhause kam ich mit einem Hb-Wert von 5,2 (im Krankenhaus sogar 4,3) und einem Thrombozytenwert von unter 20.000 (im Krankenhaus 14.000) wieder ins Krankenhaus. Hb war bei Entlassung 10,3. Die Blutung im Hals würde aber keinen so starken Hb Abfall erklären. Auch die Thrombozyten sind so dramatisch gesunken, dass ich Hauteinblutungen, Blutungen im Mund und Nasenbluten bekam. Habe Bluttransfusionen und Medikamente bekommen.

Hier im Krankenhaus wurden sämtliche Untersuchungen gemacht. CT, MRT, Ultraschall uvm. Mir wurde jetzt geraten, die Milz entfernen zu lassen, da diese vergrößert ist und zu viele Thrombozyten rausfiltern könnte - so habe ich das jedenfalls verstanden. Könnte mir das jemand nochmal erklären?

Ich bin sehr verwirrt, denn niemand weiß wirklich was mir fehlt, was ich habe und warum meine Werte so schlecht sind. Ich habe keine inneren Blutungen o.ä. Ich fühle mich desweiteren sehr schlapp und müde.

Vor der Mandel OP war ich häufig krank, besonders Mandelentzündungen (10 in 5 Monaten), Bronchitis, schnupfen usw. An Medikamenten nehme ich L-Thyroxin und in den letzten Wochen zur Schmerztherapie Novalgin, Ibuprofen und Paracetamol. Ibuprofen wurde allerdings "verboten", da es hieß das könne in seltenen Fällen wie bei mir Blutverdünnend oder so wirken. Das habe ich also seit 4 Wochen schon nicht mehr genommen.

Kann mir jemand weiter helfen? Ich bin wirklich verzweifelt und habe Angst, dass sie mir die Milz entfernen (wieder Nachblutungsrisiko, Narkoserisiko, mögliche vermehrte Infektionen usw) und danach trotzdem nichts besser ist.

Viele Grüße und noch einen schönen Abend :)

Blutwerte Hashimoto Schilddrüse Mandel-OP Thrombozyten
1 Antwort
Immunthromboztyopenie --> Revolade Behandlung

Hallo Zusammen, ich suche leute die das selbe oder ähnliche haben wie ich, d.h. Thrombozythen Mangel, aus weshalb auch immer :-( Bei mir wurde das zufällig im März 2012 bei einer Routinemäßigen Blutkontrolle festgestellt, dass ich kaum noch welche habe genauso wenig wie Eisen, woraufhin ich zum Onkologen und Hämatologen geschickt wurde. Da waren meine Trombois auf 6000 und Eisen nicht mehr festzustellen, Grund unbekannt, Option Berufsbedingt hatte ich mir mal einen Extrem Hartnäckigen Novovirus eingefangen der Wochenlang mit sehr starkem Antibiotika behandelt wurde und erst dann weg ging. Option Doc, 1. Kortison beginnend mit 250mg am Tag, ersten Wochen genauso getan, Lustig gefühl Power ohne ende und kaum Nebenwirkungen (Schlaflos etc. aber wer braucht schlaf bei dem gefühl :-)), dann nächster Test, Werte auf 111000!! Supi wirkt, dachte Korti kann weg, Pustekuchen muss man langsam runterfahren :-( also weniger werden (bin Aktuell auf 20mg, nehme seit März), aber dann kam der Hammer!!!! Nebenwirkungen Nebenwirkungen Nebenwirkungen, durch runter setzen, weg war der Power, dass Gefühl alles!!! Lebensqualität nahe Null!!!! Kann seit Sept. nicht mehr Arbeiten, dauerkrank mit Krankengeld (noch Arbeitgeber lieb, wer was ob und wie lang noch, da ende nicht in sicht). Nebenwirkungen auszug: "Krämpfe Rücken, Beine, Arme. - Schmerzen Knochen, Muskeln, überall. - Kopfweh, Übelkeit, Magensäure spinnt total, Appetitlos, Null Bock, Kaputt total Platt. - Haut juckt, Ausschlag. - aber das Krasseste, kann keine paar Minuten gehen, stehen geschweige tragen. Wenn ich eine runde beim Aldi drehe, kann ich bei den Kühlboxen nur noch "kriechen" vor schmerzen, wenn ich es übertreibe und nicht hin setze, Schweißausbruch, Herzrassen, ab dem Steiß einschlafendes kaltes gefühl mit stechen, dass über das Gesäß in die Beine zieht und spätestens dann wenn ich nicht sitze, keine Kraft uind halt mehr und ich Kipp um!!!!" Tja, als ich "nur" kaum Trombos hatte und nicht davon wusste, ging es mir noch gut., Mittlerweilen Depri pur, man kann nichts mehr, fühle mich unnütz, Arbeit steht in den Sternen, Lebensqualität gleich null, Kohle futsch niemand was wann es besser wird und ob, geschweige woher es kommt! .......Da aber dank abbau Korti (wie gesagt "nur" noch 20mg am Tag) Werte wieder Futsch, letzter Test 29000, zu wenig, wieder Blut in den Mundschleimhäuten!!!! Option 1. OP Milz weg, aber 50% - 50% ob es hilft, Problem aufgrund Statur eine OP nicht ohne Gefahr groß und das bei nur 50% Chance dazu Voruntersuchung (Knochenmarks Biopsie etc. und Impfungen wenn Milz weg), Option 2. N-Plate (Spritzen), schlecht wegen Körperstatur chance wegen Entzündungen sehr groß, Nebenwirkungen haben es auch in sich und Gefahren nicht ohne, bei auch nur 60-65% Chance auf Hilfe, so bleibt Option 3. was ich bald beginnen soll, Revolade. Erst seit kurzem nach Tests auf dem Markt, wohl gute Erfolgschancen, jedoch Hacken beginnend mit 50mg am Tag und min. 1 Jahr durchgehend nehmen muss, bevor absetzbar

Cortison Revolade Thrombozyten
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Thrombozyten

Darf man am Tag vom Blutspenden Kaffee trinken?

5 Antworten

Thrombozyten unter 50 000!!! Kann man das mit Hausmitteln etwas machen?

6 Antworten

Warum hat man zu wenig Thrombozyten und Leukozyten?

1 Antwort

Zu wenig Thrombozyten, warum?

3 Antworten

Petechien

2 Antworten

Plasmaspende/Thrombozytenspende bei Hashimoto

2 Antworten

Zu wenig Thrombozyten

4 Antworten

Wer weiß Alternative zu Medikament Litalir ?

2 Antworten

Wer hat eigene Erfahrungen mit Immunthrombozytopenie u. neuem Medikament NPlate?

6 Antworten

Thrombozyten - Neue und gute Antworten

Beliebte Themenkombinationen