Power Quickzap bzw. Power Tube nach M. Frischknecht

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Sommersonne,

wenn man die Antwort von "eviste" liest könnte man meinen, das Gerät sei
dermaßen schlecht, dass man es dem Interessenten geradezu hinterher-werfen müsste. Typisch: Zu allem eine Meinung und von nichts eine Ahnung.

Selbstverständlich kann man Energieaufbau und Entgiftung gleichzeitig angehen. Was "elliellen" zu Entgiftung sagt, kann ich größtenteils nachvoll-ziehen, weil bekannt. Wasser ist nach wie vor das Lebensmittel Nr.1 !

<

p>Ich empfehle zur Unterstützung der Entgiftung Wasser von "Black Forest" aus dem Schwarzwald oder "Lidl Saskia still Kirkel-Quelle". Beide haben Werte von ca. 20 ppm, d.h. sie sind weitgehend ungesättigt und zum entgiften bestensgeeignet. Was "zweimal" als Information zu Verfügung stellt ist medizinisches Mainstream. Die sollten sich weiterhin besser um ihre Pillen kümmern. (.....)

wenn man die Antwort von "eviste" liest könnte man meinen, das Gerät sei dermaßen schlecht, dass man es dem Interessenten geradezu hinterher-werfen müsste. Typisch: Zu allem eine Meinung und von nichts eine Ahnung.

Du meinst, weil ich vom Kauf abrate und mir einen "Test" kostenlos vorstelle?!

0
@evistie

Exakt! Der Volksmund sagt: Umsonst ist nur der Tod und der kostet das Leben. Meine Erfahrungen mit “kostenlos”: 1. Einem älteren Ehepaar ein Gerät auf eigene Initiative ausgeliehen. Die Ehefrau gestand kleinlaut, sie hätten das Gerät kaum benutzt. 2. Bekannter leiht sich Gerät für seine Mutter wg. Gürtelrose. Mein Experiment zum Schmunzeln: 4 Tage umsonst, jede Woche 20 Euro. Am 4. Tag steht er bei mir wieder auf der Matte und holt sich 2 Tage später das zurückgegebene Gerät erneut ab. 3. Ich lerne ein Vereinsmitglied kennen mit Morbus Crohn seit 40 Jahren. Das Gerät 3 Wochen umsonst und dann sehen wir weiter. Nach 2 Tagen erreicht mich ihr Anruf, ich könne es wieder abholen, sie glaube nicht daran. 4. Nächste Woche verleihe ich ein Gerät für ca. 4 Wochen nach Afrika und bin auf das Ergebnis gespannt. Humanitäres Projekt und selbstverständlich kostenlos.

0

Von Bioenergetik und "entgiften" kann man halten, was man will. Aber Du solltest nicht beides zugleich anwenden! Denn wenn Du eine Besserung verspürst, weißt Du nicht - war es das eine oder das andere?

Ich rate Dir, zunächst das Gerät zu testen. Von Kauf oder Miete hätte ich Dir abgeraten! Aber Dein "Test" ist ja hoffentlich für Dich mit keinen Kosten verbunden.

Entweder Du verspürst eine Stärkung Deines Immunsystems, dann brauchst Du ja nicht mehr "entgiften".

Oder aber, falls das Gerät nichts bewirkt, machst Du Dich an die "Entgiftung". Hier empfehle ich jedoch, sich zuvor gründlich zu informieren und nicht irgendwelche Nahrungsergänzungsmittel "auf Verdacht" zu konsumieren.

Gute Idee, dass du deinen Körper entgiften möchtest. Ich selbst mache ein paar mal jährlich eine Entgiftungskur, fühle mich danach wie neugeboren.

Ich trinke dazu Ingwerwasser, es fing damit an, dass ich das wegen meiner Darmprobleme von meinem Heilpraktiker empfohlen bekam, half mir hervorragend. Den Zapper habe ich noch nicht probiert, im Netz findet man aber überwiegend super Erfahrungen von den anderen. Ich denke aber, wenn du zusätzlich was nimmst(Tipps wurden ja genannt), ist der Erfolg noch besser.

http://www.gutefrage.net/frage/erfahrungen-mit-quickzap

Appetitlosigkeit und schon länger einen Ekel auf Fleisch?

Hallo zusammen, ich war noch nie ein guter Fleischesser und habe seit über 2 Monaten einen richtigen Ekel davor. Ich esse also keine Tiere mehr. Das ist nicht mein Problem, ich finde es sogar gut so. Jetzt kann ich aber seit drei Tagen gar nichts mehr essen. Ich bin nur noch müde und schlapp. Ich möchte sehr viel schlafen kann es aber nicht weil ich zwei kleine Kinder habe. Ich versuche meinen Alltag zu bewältigen aber merke einfach dass mir die Power dafür fehlt. Wie kann ich meinen Appetit zurückgewinnen, ich war immer ein guter Esser. Ich bin nicht dick aber normalgewichtig und habe auch dementsprechend gegessen. Für einen Rat wäre ich dankbar. Viele Grüße.

...zur Frage

Wird auch bei Erwachsenen das Immunsystem durch Infekte trainiert oder gestärkt?

Es heißt ja, dass bei Kindern jeder Schnupfen, jede Erkältung, also Infekte das Immunsystem trainieren und stärken würden. Gilt das auch für erwachsene Menschen? Normalerweise spricht man ja bei häufigen Infekten eher von einem geschwächten Immunsystem.

...zur Frage

Wie lange sollte eine Entgiftung durchführt werden, welche Art, wozu könnt ihr raten?

Habe das Gefühl, dass alles nicht mehr so perfekt funktioniert, wie es sein sollte. Vielleicht hilft es, den Körper mal gründlich zu entgiften.

...zur Frage

Wer hat Erfahrung mit Power Plate Training

Ich interessiere mich für Power Plate Training. Hat schon jemand auf der Power Plate gestanden ? Und welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht. Ich habe ein paar Probleme mit meinem linkem Fuß und rechtem Knie. Kann man das Training trotzdem damit machen?

...zur Frage

Dorn im Fuß

Hallo liebe Cumminity, ich habe bin heute im Garten in einen Dorn getreten, und habe es nicht bemerkt. Kann da was passieren? Ich habe einen Impfschutz gegen Hepatitis und Tetanus, und wollte nicht gleich zum Arzt rennen

LG

...zur Frage

Kann man nach einer Chemo etwas zum Abbau der Schadstoffe und zum Aufbau des Immunsystems tun?

Ich wüsste gern ,ob man nach erfolgter Chemotherapie etwas tun kann ,um den Körper zu entgiften und das runtergefahrene Immunsystem und die Darmflora wieder zu stärken. Wie sieht es mit naturkundlichen Mitteln. aus?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?