Warum ersticken so viele Menschen am Essen?

5 Antworten

Nein. Kommt das Essen in die Luftröhre, verschluckst du dich. Mein bekannter kann ohne Verschlucken kein Reis essen und keine Suppen. Jetzt zum besseren Kauen: sind die Brocken, die du verschluckst zu groß, können sie möglicher Weise über den Hustenreflex ausgehustet werden. Dann kann es zum Ersticken kommen. Aber selbst wenn du gut gekaut hast, wenn deine Lunge nicht stark genug ist und die Nahrung wieder aus der Luftröhre husten kann, dann muss derjenige ersticken.

Woher ich das weiß:Recherche

Du scheinst nach Beurteilung der Vielzahl Deiner Fragen ein echtes Problem zu haben.

Du solltest Dir wirklich psychologische Hilfe holen, um dieses Problem aus Deinem Leben zu verbannen.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Wie oft willst du noch Fragen hier dazu stellen? Du scheinst diesbezüglich ein wirklich ernsthaftes Problem zu haben, das wir hier nicht lösen werden. Es ändert auch nichts, in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen anders verpackt die gleiche Frage zu stellen.

Jeder Mensch kann sich mal verschlucken, aber ich arbeite seit mehr als 10 Jahren im Rettungsdienst und kann mich an genau einen Patienten erinnern, der fast! erstickt wäre wegen eines Fleischbrockens. Und der hatte eine Vorerkrankung, die das noch begünstigt hat.

Anstatt sich fortwährend mit diesem „Was wäre, wenn...“ zu beschäftigen, solltest du dein Leben echt mal wieder genießen.

Wenn du zu schnell und gierig essen tust, kann das passieren das man sich verschluckt. Da sollte man ruhiger essen :)

Das sind nicht "so viele". Das sind nicht mal ein Promille. Man nennt es Leben und Pech.

Was möchtest Du wissen?