Umlauf am großen Zeh

4 Antworten

wichtig ist, dass du mal möglichst sauber und hygienisch bleibst. ist etwas geschwollen? kannst du mit einer (STERILISIERTEN!!!) nadel oder einem scharfen messer vll etwas aufstechen? oft rinnt der eitrige übeltäter dann heraus. vorher ist wichtig dass du desinfiziert. jodhaltiges desinfektionsmittel hast du sicher, oder deine eltern, oder freunde. (betaisodona), das is so ne grüne flasche. das haben die meisten eltern daheim ;) ein fußbad damit wär gut. dann ausreinigen und wichtig: verbinden!! nicht offen lassen. gut verbinden und vor allem sauber halten, je mehr schmutz reinkommt, desto schlimmer wirds. also keime und dreck fernhalten. versuch das mal. meist sind so sachen an den füßen zwar schmerzhaft, aber recht shcnell zu behandeln. wenns nicht weggeht, kommst du um den arzt nicht herum...

1

Danke erstmal. Und wegen Blutvergiftung bin ich da irgendwie gefährdet?

0

Hi GiangoGianga,

also ich denke eine Blutvergiftung kann man erst einmal ausschließen. Dafür zeigst du zu wenig Syptome: ... so dass sich die aggressiven Erreger im ganzen Körper über die Blutgefäße verteilen und so im ganzen Organismus die typischen Entzündungserscheinungen wie Schmerzen, Schwellungen und Rötungen entstehen... ...Manchmal macht sich eine Blutvergiftung dadurch bemerkbar, dass eine oberflächliche Vene sich fortschreitend rot färbt, aber auch hohes Fieber oder Fieberschübe mit Schüttelfrost, Verwirrtheit, Beschleunigung von Atmung und Herzschlag sowie Blutdruckabfall können Hinweise auf eine Blutvergiftung sein... (Quelle: http://blutvergiftung.org/ )

Mach dir keine Sorgen, aber geh besser trotzdem einmal zum Arzt. Gute Besserung wünsche ich!

Du wirst nicht sterben und vermutlich musst du auch nich operiert werden. Du musst deinen Fuß steril verbinden, damit da keine weiteren Keime dran kommen. Dann probierst du die Salbe aus. Es wäre auch nicht verkehrt wenn du doch zum Arzt gehst, damit er es ordentlich desinfiziert und verbindet. Er hat vielleicht noch ein paar Tipps parat, dass es schneller heilt. Verzichte vorerst auf Fußball oder verbinde den Zeh richtig gut.

1

wie lange darf ich denn ca. nicht spielen?

0

Beginnende blutvergiftung oder panik?

Hallo,

am Sonntag Abend habe ich mir eine Gartenharke in den großen Zeh gerammt, es hat ordentlich geblutet, selbst nach einer halben Stunde noch.

Seit gestern habe ich immer wieder Atemprobleme, Schwindel und muss dabei sagen, dass ich mich ziemlich auf meine Atmung konzentriere und auf mein Herzschlag höre.

Dazu kommt noch, dass ich die letzten Tage nur 4 Stunden geschlafen habe am Stück. Die Wunde ist seid gestern schon wieder geschlossen und auch nicht entzündet.

Steigere ich mich zu doll rein?

Dankenschön schon mal für eure Antworten. :)

...zur Frage

Leberfleck / Muttermal aufgerissen - zum Arzt?

Hallo,

man hört ja immer, dass es so gefährlich ist sich Leberflecke aufzukratzen, da man davon eine Blutvergiftung bekommen kann. Ich habe einen im "Intimbereich" den ich mir eben aufgerissen habe. Es blutet ziemlich und der Leberfleck ist halt so zur hälfte ab. Nun ist es aber Samstag Abend und ich kann nicht mal eben zum Hautarzt damit.

Ist das denn wirklich soo schlimm, dass man damit umgehend zum Arzt muss? Oder reicht auch pflaster drauf und erstmal abwarten? Ich habe mir schon häufiger Leberflecke aufgerissen auch beim Rasieren o.Ä. da ist auch nie was passiert. Aber es ist diesmal halt ein sehr großer (ca. 5mm) und ziemlich blutig.

Danke für Tipps.

Noch ein Nachtrag: Kann / Muss man sowas desinfizieren? Wenn ja, ich habe Freka-Cid Jodsalbe. Geht das damit?
Gemerkt dass es blutet habe ich in der Badewanne in einem Erkältungsbad, ist das schlimm (z.B. was entzündung, blutvergiftung etc. angeht?)

...zur Frage

Welche Lebensmittel sollte ich bezüglich meinen Harnsäurewerten meiden?

Meine Ärztin findet meine Harnsäurewerte zu bedenklich. Sie hat mir angeordnet nur noch höchstens zweimal die Woche Fleisch zu essen. Sonst besteht die Gefahr, dass ich die nächsten Jahre Gicht bekomme. Welche Lebenmittel sollte ich sonst noch möglichst meiden, bzw. in geringen Mengen konsumieren? Wie sieht es mit Fisch aus? Sind ein paar Bierchen während dem Fußball okay?

...zur Frage

rechter hoden entzündet.

Hallo

Ich habe seit knapp 3 monaten meinen rechten hoden extrem entzündet und dick. Er sieht aus wie ein Tennisball und tut extrem weh. Meine Frage ist was kann ich tuhen Antibiotika hatte ich vom Arzt schon bekommen nur es geht nicht weg ich nehme fast jeden tag irgendwelche Schmerzmittel schon um die schmerzen zu ertragen. Durch Sport meine ich jedes mal das es besser wird. Kann das sein oder ist das eher Einbildung? Nun das größte Problem besteht erstmal das ich selbstständig bin und da durch momentan leider nicht mehr Krankenversichert bin. Und ich weiß jetzt auch nicht ob es irgentsowas wie Notfall giebt oder so im Krankenhaus und muss ich dann dafür aufkommen? Vor knapp 2 monaten hatte ich auch durch diese Geschichte eine blutvergiftung Wo ich mich halt aus Kostenpunkten selbst aus dem Krankenhaus entlassen habe. Und ja ich weiß das ist echt sehr dumm und nicht klug war. Was kann ich machen?!

Bitte um Hilfe

...zur Frage

Zehnagel eingewachsen - gefährlich?

Hallo, ich habe am linken großen Zeh einen eingewachsenen Nagel, fühlt sich zumindest so an. Hatte das schonmal, habe vom Arzt Salbe bekommen (freka-cid) die ich einige Tage nutzte und dann ging es wieder, habe ihn am ENde rausbekommen, da war wie ein Splitter vom Nagel eingewachsen.

Seit einigen Tagen das Selbe wieder, tut ziemlich weh bei Berührung. Was mir aber Sorgen macht ist, dass nicht nur bei Berührung etc. diese Stelle weh tut sondern auch ab und zu ein Stich aus dem inneren des Zehs, und das Gefühl der ganze Zeh tut weh. Habe Angst, dass das vom inneren kommt eine Art Entzündung oder so?

Am anderen Zeh (rechts) sieht nix eingewachsen aus aber er tut trotzdem ab und zu ein wenig weh ähnlich dem ,inken.

Zu welchem Arzt geht man damit? Und wie dringend ist sowas? Habe total Angst, dass sich da was entzündet hat und am Ende der Zeh kaputt ist. Ein Bekannter hatte nach einer kleinen Verletzung am Zeh auch eine Weile Schmerzen und am Ende den Fuß verloren .......kann sowas passieren?

Danke!

...zur Frage

Entzündung am Zeh wird nicht besser?

Hallo,

ich habe seit Monaten mit Problemen an meinem großen Zeh zu kämpfen und kein Arzt kann mir so wirklich weiterhelfen. Angefangen hat alles mit einem eingewachsenen Nagel, den ich vor mich hergeschoben habe. Es hat sich entzündet und geeitert, außerdem hat sich beidseitig "wildes Fleisch" gebildet. Ich habe den Zeh dann in Kernseife eingeweicht und konnte die eingewachsene Stelle problemlos selbst hinausschneiden. Der Druck und die Schmerzen waren danach sofort weg.

Ich bin dann zum Arzt weil die Entzündung trotz täglicher Fußbäder und Salbenverbände nicht besser wurde. Dieser hat sich den Zeh garnicht richtig angeschaut und mich zum Chirurgen geschickt. Der Chirurg sagte mir, dass er nicht versteht wieso der Arzt mich zu ihm schickt, da der Nagel nicht eingewachsen ist und normal wächst. Er hat mir dann das wilde Fleisch weggeschnitten, mir Antibiotika verschrieben und mich nach Hause geschickt. Nach etwa einer Woche wurden die Fäden gezogen und wenige Tage danach war die Entzündung inklusive neuem wilden Fleisch wieder da, trotz Antibiotika. Das ist jetzt etwa einen Monat her, ich nehme täglich Fußbäder und trage Betaisodona oder Zugsalbe auf - ohne Erfolg.

Vor ein paar Tagen hat sich eine Art Bruchrille am Zehnagel gebildet und ich konnte Teile vom Nagel auf der linken Seite vorsichtig und schmerzlos abziehen. Ich habe das Gefühl, dass der Nagel abstirbt. Mein Arzt wollte mich schon wieder zum Chirurgen schicken, ich habe daraufhin aber einen Podologen angerufen, dieser sagte mir nur dass er mir dabei nicht weiterhelfen könne. Ich verstehe nicht, was mein Nagel hat, schließlich ist nichts eingewachsen und eine Entzündung hätte ich mit den Fußbädern und Salben oder Antibiotika doch in den Griff kriegen müssen?

Weiß jemand was das sein könnte oder wer mir dabei helfen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?