Zeh mit offenem Bluterguss unterm Nagel versorgen?

4 Antworten

Hallo, ich denke mal, Du hast alles richtig gemacht. Die Flüssigkeit war wahrscheinlich einfach Lymphe. Sollte sich der Zeh entzünden, würde ich mit Teebaumöl oder Propolis und Jodsalbe behandeln. Ein normales Pflaster müsste dann genügen. Zum Arzt würde ich deshalb jetzt nicht gehen. lg Gerda

ok, danke =)

0

Hallo yukumi,

es passiert ziemlich schnell das man sich einmal mit dem Zeh anstösst. Ja und schon hat man einen solchen blauen Fleck.
Ich würde den Zeh möglichst so "verbinden" das kein Schmutz odgl. rein kommen kann wie Du es ach schon schreibst . Da reicht auch schon ein Pflaster was man entsprechend oft wechselt.

Wenn es Dir zeitlich usw. möglich ist würde ich an Deiner Stelle einmal zu einer Podologin gehen. (medizinische Fusspflege). http://www.podologenliste.de/

Allerdings im Normalfall müsste reichen wenn Du den betroffen Nagel möglichst so schneidest das da nichts verwachsen kann!

VG Stephan

Für die Wunde genügt es, ein Pflaster aufzutragen um sie vor weiteren Stößen oder Verschmutzungen zu schützen. Aber bitte, beobachte die Heilung de Blutergusses gut, denn es könnte sich schlimmstenfalls auch eine Nagelbettentzündung bilden, wenn doch Bakterien in die Wunde geraten sollten. Dann rufst du am besten beim Arzt an und lässt dich von ihm behandeln.

Ich will Dir keine Angst machen, aber... an Deiner Stelle würde ich unverzüglich einen Hautarzt aufsuchen. Nicht wegen der Verletzung an sich - da reichen vielleicht @gerdavh's Tipps. sondern weil es sich bei dem "blauen Fleck" durchaus auch um ein Melanom handeln kann. Willst Du dieses Risiko auf Dich nehmen?

Falls Deine Fußnägel immer noch lackiert sind, solltest Du wenigstens den betroffenen Zeh eine Zeitlang vom Lack befreien. Sonst lässt sich der Zustand "drunter" nicht beurteilen.

danke für die antwort. aber ich hab mal ein ganzes wochenende zu kleine schuhe angehabt und es ist dann parallel auf beiden großen zehen aufgetreten... und nachdem die wunde ja jetzt offen ist und sowohl flüssigkeit als auch angetrocknetes blut aufzufinden war, gehe ich schon von einem bluterguss aus. da kann ich ein melanom denke ich ziemlich sicher ausschließen.

0

Was möchtest Du wissen?