supraventrikuläre Extrasystolie, Kopfschmerzen, Schwindel, Kribbeln, Müdigkeit

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo Futtes,

Du schreibst supraventrikuläre Extrasystolie. Also von Herzrhythmusstörungen bzw. Extrasystolen. So etwas hat Auswirkungen die als folgende näher beschrieben sind!.

  • Herzklopfen (Palpitationen);
  • Kurzatmigkeit;
  • Schwitzen;
  • Brustbeschwerden, Druckgefühl;
  • Müdigkeit
  • Übelkeit, Kopfschmerzen;
  • Angst;
  • Schwindel; Verstärktes Wasserlassen;

Nun eine Osteochondrose ist eine degenerative Erkrankung der Knochen und Knorpel. Dabei wird der Knochenstoffwechsel gestört so das zu viel Knorpel entsteht. ! (osteochondrose.net)

Das Ganze kann auch die Wirbelgelenke betreffen. (Uncovertebralgelenke Halswirbelsäule) Du schreibst vom Nervus trigeminus (lat., „Drillingsnerv) wenn Du in dem Bereich Probleme hättest wären die Schmerzen schon sehr sehr heftig! Was das mit der Atlas links Rotation um 5 Grad angeht.

Nun Atlas und Axis bilden das Kopfgelenk mitunter gibt es Einschränkungen beim drehen des Kopfes. Eine Spinalkanalstenose ist eine Einengung des Rückenmarkes. Die Frage ist wo liegt die Spinalkanalstenose der Lendenwirbelsäule? Wenn das Problem eher LWK 5 udgl. ist wäre es nicht ganz so ...

Ich schätze Deine größten Probleme sind Herzrhythmusstörungen sowie Osteochondrose. Im Moment weis ich nicht wie ausgeprägt das Problem ist wenn aber die Finger krippeln ... Spinalkanalstenose Auswirkungen bei Dir ?

Viele Grüße Stephan

Nervus Facialis und Nervus Trigeminus - (Kopfschmerzen, Schwindel, Rückenschmerzen)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von StephanZehnt
23.01.2014, 22:26

Bild Quelle Doccheck

0

Was möchtest Du wissen?