Schwindel, anhaltende Kopfschmerzen und kribbeln in der Hand durch HWS?

 - (Kopfschmerzen, Schwindel, kribbeln)

3 Antworten

Hallo, anhand eines einzelnen Bildes kann man schlecht eine Diagnose stellen. Ebenfalls kann man sich auf Diagnosen hier nicht verlassen. Darüber solltest du dich mit einem Facharzt beraten. Wenn du da so nicht an einen Termin kommst dann lass dich von einem Hausarzt überweisen. Da du allerdings ja schon ein MRT Bild hast, wirst du sicher auch bei einem Arzt gewesen sein. Es kommt leider auch immer häufiger vor das nicht mal ein Arzt einem weiterhelfen kann. Die Kopfschmerzen können durch die Verspannung im Nacken und Schulterbereich kommen. Bevor man jetzt mit Medikamenten behandelt, würde ich als erstes zu einem guten Masseur gehen. Oft reicht eine Sitzung schon aus um die Verspannungen zu lösen und somit verschwinden die Kopfschmerzen dann hoffentlich auch. Der Schwindel und das Gribbeln können davon kommen das du zu wenig Flüssigkeit zu dir nimmst. Trinke mal mindestens 2 Liter Wasser am Tag. Auch zu wenig Sauerstoff kann zu den Symptomen führen. Beginne am besten damit regelmäßig an der frischen Luft spazieren zu laufen. Wenn die Schmerzen unerträglich werden, dann kann ich dir Neuralgin empfehlen. Die Schmerztabletten helfen mir schon seit Jahren bei Kopfschmerzen. Die Wirkung tritt auch wirklich sehr schnell ein und man hat wieder seine Ruhe. Alles Gute!

Warst du denn schon beim Arzt, wie ist die
Diagnose ? und was hast du seitdem unter-
nommen ?

Scheint doch Problem der Wirbelsäule
Bandscheiben zu sein, entstanden durch
Fehlhaltungen ?

Suche nach der Ursache z.B.
Wann und bei welcher Haltung hat es begonnen
bzw. treten Sie jetzt am häufigsten auf?

Früh, mittags oder am Abend ?

Wie sieht es mit dem Schlaf aus und hast du
morgendlichen Schwindel und Kopfschmerzen ? 
Bekommst du einen Druck auf die Schulter
wegen zu harter Matratze ?
Auf welchem Kissen schläfst du ?

Sitzt du viel am PC und trägst eine Brille ?

Am besten wäre halt Dauerfehlhaltungen zu
vermeiden und bei Prävention ansetzen.
Alles Gute Rucklas  

         

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hallo!

In der Regel reicht ein einzelnes Bild zur Beurteilung nicht aus. Nicht umsonst, werden beim MRT ganz viele Bilder gemacht. Und wir als (überwiegend) Laien, können solche Bilder sicher nicht adäquat auswerten, das können nur die Spezialisten.

Hat dir denn der Arzt nichts zu dem Ergebnis der Untersuchung gesagt? Er sollte dir ja eigentlich sagen, ob deine Beschwerden durch die Bilder erklärbar sind.

Deshalb wäre mein Rat: sprich nochmal gezielt deinen Arzt drauf an und bitte ihn, dir alles genau zu erklären.

Alles Gute!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?