Hallo manu80,

suche doch mal nach der Ursache.
Hast du Zugluft erwischt - z.B. beim Autofahren ?

Hattest du schon öfter HWS-Probleme
WANN und bei welcher Haltung ?

Das ganze kommt ja nicht plötzlich und hat doch
sicher eine Vorgeschichte d.h. den Halswirbel wird
eine dauerhafte Fehlhaltung ein Knick zugemutet
wobei die Bandscheiben einseitig belastet
und der Faserring geschädigt wird. Dieser wiederum
bedrängt dann Nervenbündel.
Es kann die Sitzhaltung am PC sein  ?

Es kann der nächtliche Schlaf, durch Dauerfehlhaltung
sein ?

Es kann die Haltung beim Laufen sein ? u.u.u.

Versuche bitte die Ursache zu finden und setze da an.

Baldige Besserung wünscht
Rucklas    
    

...zur Antwort

Dehnübungen machen nur einen Sinn, wenn die
Faszien sich verkürzt haben, dann hättest du
vermutlich keine Rückenschmerzen. 
Bist du in letzter Zeit viel gesessen ?  
Ich weiß ja nicht welche Übungen du machen willst,
aber grundsätzlich heißt es bis zum Schmerzpunkt,
sonst hilft es nicht.
Da von dir hört sich nach Ischias an, den hatte ich
auch ein mal aber ohne Rückenschmerzen, da halfen
mir Dehnübungen relativ schnell.

Bei Rückenschmerzen des Lendenwirbels handelt es
sich jedoch meist um Bandscheiben-Probleme, die
entstehen wenn z.B. in der Nacht dem Körper eine
Dauerfehlhaltung  im LWS-Bereich zugemutet wird.

Dabei werden die Bandscheiben einseitig belastet
und der Faserring dabei die Nervenbündel bedrängen.
Also ist die Ursache Schlaf bedingt !

Ist es so, dass du morgens die meisten Probleme hast ?
Welche Schlafhaltung nimmst  meist ein -
Bauch, Rücken- oder Seitenlage ?

Fühlst du dich im Bett wohl oder ist deine Matratze zu
hart ?
Verspürst du einen Druck auf Schulter und Hüfte ?

All diese Fragen dienen der Ursache, die du dann
vermeiden kannst !  
Bestehe darauf das du zum Arzt gehst und wenn 
Alleine hingehst bzw. eine Möglichkeit suchst.
Alles Gute
Rucklas    

    
      

...zur Antwort

Naja Schwindel kommt meist vom Halswirbel,
wenn durch die Bandscheiben die Nervenbündel
bedrängt werden.
In deinem Fall hast du durch eine Dauerfehlhaltung
die Bandscheiben einseitig belastet, was eine
leicht Wirbelverschiebung auslöste. Jedoch hast du
es danach  durch eine günstige Haltung nach dem
Wiedereinschlafen  korrigieren können, was das
Problem kurzfristig löste.

Trotzdem würde ich anraten Dauerfehlhaltungen
zu vermeiden, da Diese die Ursachen sind für
HWS-Probleme.

Welche Schlafhaltung nimmst du überwiegend eine,
Rücken- Seiten- oder Bauchschlaf ?

Auf welchen Kissen Schläfst du ?
Alle guten Wünsche
Rucklas
    

...zur Antwort

Es kann auch an deinen Halswirbel liegen !

Wie schläfst denn - welche Schlafhaltung ?

Welche Kissen benützt du ?

Hast du auch morgendliche Kopfschmerzen
und Schwindelgefühle ?

...zur Antwort

Klar Physio kann u.U. ein bisschen helfen -
aber die Ursache selbst wird nicht behoben.

Dein Pflegedienst ist natürlich auch nicht förderlich
sodass immer die Gefahr besteht eine Art Hexenschuss
bzw. Schmerzausbruch zu bekommen.
Hintergrund   ist aber auch eine lange Vorbereitung
durch falsche einseitige Belastung bzw.
Dauerfehlhaltungen.

So ist es z.B. mit 80 % der Betroffenen fast normal
oft mit morgendlichen Schmerzen auf zu wachen.
Natürlich nicht wirklich  den die Nacht ist zur Regeneration
da, auch für die Wirbelsäule und Bandscheiben.
Je besser sich Diese erholen können, umso besser
sind Sie tagsüber belastbar.
Woher kommst, viele Menschen verbiegen in der
Nacht durch eine Dauerfehlhaltung ihre Wirbelsäule
entweder durch Bauchschlaf, oder falscher Matratze
(oft zu Hart), oder auch beim Seitenschlaf
wenn die Schulter und Hüfte unter Druck gesetzt wird
und dabei die LWS keinen Halt findet und durchfällt.
Hier mal eine zusätzliche Information unter:
www.lunaflex.de/ Gesundheit.htm

Also suche nach der Ursache auch bei täglicher
Tätigkeit und vermeide Fehlhaltungen.
Dein Körper wird es dir danken, besonders die LWS.
Gute Besserung wünscht
rucklas 

PS: Bei Fehlhaltungen werden die Bandscheiben
einem einseitigen Druck ausgeliefert was zur Folge
hat, das sich der Faserring ausdehnt und dann
später sogar reißen kann. Folge ist Prodrusion
(Vorwölbung) und später dann ein Vorfall (Prolaps).

Beide bedrängen entweder das Rückenmark oder
die Nervenbündel.     

...zur Antwort

Naja, für jeder Person extra - oder schläft man
aufeinander ?

Das Problem besteht eher darin, das man Körpergewicht
mit Körpergröße gegenüber stellen muß, es wird ja eine
Fläche belastet. 
Des weiteren  sind ja die Härtestufen nicht genormt
und jeder Hersteller mach sein eigen Ding - für
Verbraucher sehr Irreführend  !
Diskonter und Massenware haben z.B. beim Kaltschaum
nur 2 Härtestufen.
Qualitäts-Kaltschaum mit Raumgewicht 55 kg/cbm
können in 5 Stufen angeboten werden, also für jede
Person das  passende.
Lass dich also an mehreren Stellen beraten und zwar
mit einer halbe Stunde Probeliegen, dann kannst du einen
guten Berater selbst von einen reinen Verkäufer gut
unterscheiden.
Wünsche eine fehlkauffreie Entscheidung
opi rucklas        

...zur Antwort

Die Symptome deuten in der Tat auf Halswirbelprobleme(Bandscheiben) hin.

Hast du vorallem morgendliche Nackenprobleme mit
Kopfschmerzen und Schulterprobleme  ?
Als Ursache meist Dauerfehlhaltungen und Druck
auf die Schulter.   

Hast du eine harte Matratze ?

Welche Schlafhaltung nimmst du überwiegend ein ?

Welches Kopfkissen benützt du ?

Hast du das Gefühl, das deine Schulter unter Druck steht ?

Zu welchen Zeitpunkt bei welcher Haltung hast du 
tagsüber Probleme - der Ventilator könnte auch eine
Ursache sein.  
Lasse von deinen Doc mal abklären  und suche nach
der Ursache wo du dann auch ansetzen kannst.
Also Dauerfehlhaltungen am besten vermeiden, den
Tabletten setzen nur am Symptom an und wirken
nach einer gewissen Zeit ohnehin nicht mehr. 

  

...zur Antwort

Weil es vielleicht von den Bandscheiben kommen

könnte und die BS den linken Nerv bedrängt.

Hol dir eine zweite Meinung ein damit du dir über
die Ursache sicher sein kannst !

Wie sieht es in der Früh aus, hast du da starke Probleme.
Es wäre schon wichtig die Ursache zu finden 

...zur Antwort

Finde ich gute, das Du auf deine Gesundheit schaust.
Leider wohne ich in einer Gegend wo ich noch keinen
solchen Tisch im Handle gefunden habe.
Gut auch das du beim Tische nach der richtigen Höhe
suchst, ist ja ganz wichtig auch für den Halswirbel.

Ein höhenverstellbarer Tisch wäre da sicher angesagt,
oder wenn es was dauerhaftes werden soll gleich beim
Schreiner bestellen, ist sicher auch nicht teurer als
ein Qualitätstisch vom Fachhandel.         

...zur Antwort

Du kennst ja die Ursache zumind. teilweise also am besten da ansetzen. Weil du sonst durch nächtl. Dauerfehlhaltungen
noch mehr Probleme bekommst.
Wenn Dir also Rückenschlaf gut tut, dann bleibe dabei 
es ist sicher gut für die Skoliose.
Für die Kyphose wäre gut wenn die Matratze nicht zu hart
wäre, sodaß die Hüfte/Becken einsinken kann, das entlastet
das Hohlkreuz.    
Leichte morgendliche Übungen verbessern die Beweglichkeit
und erleichtern auf Dauer natürlich  das Aufstehen.

...zur Antwort

Nacken-Kissen, welche höhenverstellbar sind, anatomiegerecht nicht zu hart sind und trotzdem
HWS und Kopf gut stützen haben sich schon
bewährt.
Ich habe das Lunaflex-HWS-Kissen welches ich
immer dabei habe wenn ich mit dem Auto unter-
wegs bin und habe immer die Höhenbeilagen dabei,
da es ja auch entscheidend ist auf welcher Matratze
ich schlafe.  Meine Zuhause ist meist softiger
wie bei Fremdübernachtungen.    
Wenn du aber Nackenhörnchen bei Zug- oder
Flugreisen meinst dann muss ich passen,
die habe ich noch nie gebraucht !    

...zur Antwort

Wenn du erhöht schlafen kannst, ein Rückenstützkissen
Lunaflex-LWS 100, das nehme ich immer mit, wenn ich in
fremden  Betten schlafe, sogar in Hotels.

Oder eine Matratzen-Auflage in 8 cm hochw. Kaltschaum
kostet natürlich einiges.
Hast du denn mit den Halswirbel auch Probleme  ?
Ist natürlich ein Problem für so kurze Zeit zu investieren
aber die Gesundheit und der Körper würde es ja verdienen ? 

Oder du kaufst dir eine Matratze die für deinen Körper passt
die du dann mitnehmen kannst, wenn du die gleiche
Bettgröße kaufst.   

...zur Antwort

Von meiner Laiensicht ist leicder nichts zu erkennen.
BS-Vorwölbung oder Vorfall scheint es nicht zu sein
unter Vorbehalt!  Beim MRT wurden ja sicher dutzende
von Aufnahmen gemacht.

Ich war auch immer der Meinung Ischias und folgen
kommen in erster Linie von der LWS.
In letzter Zeit habe ich eine neue Erfahrung gemacht,
ich hatte Ischias-Probleme ohne Rückenschmerzen !

Es war mir a bisserl komisch und dann habe ich,
nachdem es Wochenende war, mal bei Youtube
gesucht nach Übungen, die machen könnte,
Da waren mehrere Film mit 3 - 4 Übungen.
Ich sucht mir 3 Dehn-Übungen aus die ich locker machen
konnte   1 x im Stehen und zwei im Liegen.

In der Tat es waren erfolgreich mit meiner Erkenntnis
die Faszien und die Übungen für Muskeldehnung,
brachten mir einen super  Erfolg.  Bereits nach 4 Tagen
war der Ischias-Schmerz, ziehen, brennen bis unterhalb
des Knies weg.
Um ganz sicher zu gehen, machen ich es aber noch
mind. 1 x am Tag, schadet ja nicht.   

  

...zur Antwort

Mit Bewegungsübungen bist du ja in guten Händen.

Kann das sein das du in der Früh schon öfter
Probleme hattest. Wenn es sich nämlich um
Dauerfehlhaltungen handelt, sind es sicher
Bandscheibenprobleme. Gerade in der Vorbeuge
kann dann eine BS-Vorwölbung hinten den Nerv
bedrängen oder sogar das Rückenmark . 
Solange es eine Protrusion ist, die geht wieder
zurück, wenn sie die Möglichkeit hat.  

...zur Antwort

Koffein, Alkohol ist sicher keine Lösung, da machst du
noch mehr kaputt. Du musst nach der Ursache suchen.

Fühlst du dich überhaupt in  deinem Bett Wohl ? 
Ist deine Matratze zu Hart ?

Morgendliche Kopfschmerzen könnten auch vom
Halswirbel kommen.

Geh zum Arzt und lass dir erstmal die Symptome
abklären , Kreislauf, Schilddrüse, Magen, Nerven etc.   

...zur Antwort

Vertigoheel ist gut, aber es kommt ja immer
darauf an woher der Schwindel kommt.

Wenn du ihn vorwiegend in der Früh hast,
kommt es vermutlich von der HWS, also
einer Dauerfehlhaltung vom Schlaf.

Also solltest zusätzlich hier ansetzen, der
Ursache.

Frage wurdest du in letzter Zeit mal operiert
und hast du es seitdem ?   
 

...zur Antwort