Schwindel beim Einschlafen?

Seit Ende Sommer 2019 leide ich an einer Einschlafstörung. Eines Nachts wurde mir total schwindelig (als würde ich ganz schnell rückwärtsrollen machen und irgendwie wie bei einer Achterbahn nach außen gedrückt werden). Ich hatte noch nie zuvor so schlimmen schwindel gespürt und hab Panik bekommen. Nachdem ich ein paar Stunden vergeblich versucht hatte zu schlafen, bin ich ins Krankenhaus gefahren und hab dort eine Schlaftablette bekommen, die super geholfen hat. Am nächsten Abend hatte ich wieder genau das gleiche Problem und ich habe wieder eine Schlaftablette bekommen.

Dann hab ich ca. 2,5 Wochen lang Schlaftabletten genommen, aber diesen merkwürdigen Schwindel hatte ich nicht mehr wieder. Es ging mir eine Weile halbwegs gut, bis ich Anfang Herbst für eine Nacht wieder diesen Schwindel bekam.

Momentan benutze ich trimipramin, um besser einschlafen zu können und nicht immer so lange wach liegen zu müssen, das klappt einigermaßen.

Heute morgen (nachdem ich schon ca. 8h geschlafen hatte) wollte ich noch eine Stunde länger schlafen, aber plötzlich wurde mir wieder schwindelig.Und auch jetzt in der Nacht ist mir wieder so stark schwindelig, sogar ein bisschen stärker als das erste mal und eher so ein schwanken aber gleichzeitig auch drehen und fallen.

Mir wurde zweimal Blut abgenommen, alle Werte sind in Ordnung. Mein Blutdruck wurde mehrfach gemessen, der ist manchmal ein klein bisschen hoch, aber noch in Ordnung. Ich war beim HNO Arzt, der meinte alles sehe normal aus und ich hab auch einen "Test" gemacht um Schlafapnoe auszuschließen. Es wurde ein EKG gemacht, aber auch mein Herz ist unauffällig.

Der Schwindel tritt erst im Liegen ein, mit geschlossenen Augen (mittlerweile auch mit offenen), wenn ich kurz vorm Einschlafen bin. Der Schwindel ist ganz Merkwürdig und kaum aus zuhalten.

Was kann das sein? Ich will endlich wieder normal und schwindelfrei schlafen können.

...zur Frage

Es kann Kreislauf, Schilddrüse alles mögliche
sein, lass es beim Doc endlich mal abklären.

Genauso könnte es von Halswirbel kommen
hast du mit der HWS keine Probleme ?
Bis bald  Rucklas   

...zur Antwort

Frage-  hast du nächtliche bzw. morgendliche
Kopfschmerzen ? 
Fühlst dich in deinem Bett nicht wohl ?
Für alles gibt es Ursachen !
Es ist klar wenn du keinen gesunden und zu wenig
Schlaf hast bist sehr oft tagsüber müde.
Wenn du am Abend müde bist, solltest du eigentlich
gut Schlafen. 
Beantworte dir mal mehr Fragen zur Ursache, dann
könnte man sicher genaueres sagen.
Wünsch Dir baldige Besserung
Rucklas

PS: Kopfschmerzen kommen meist auch vom
Halswirbel !          
  

...zur Antwort

Naja zur Ursache ist so, schlecht was zu sagen,
da müsste man schon etwas mehr wissen.

Wann genau und bei welcher Haltung tritt das
Meiste Problem auf.
In der Früh, Mittags oder am Abend ? 

Sitz du viel am PC und hast du evtl. auch
HWS-Probleme ?

Ist es am schlimmsten bei welcher Tätigkeit
oder Sport ?

Wie du merkst, es kann viele Ursachen geben,
z.B. auch verklebte Faszien, Fehlhaltungen
die man im MRT nicht erkennen konnte usw.
Gute Besserung Rucklas       

...zur Antwort

Tia Attacke oder doch ein Echter Schlaganfall?

Sehr geehrte Damen und Herren.

Ich hatte letztes Jahr Ende Mai im Hinterkopf rechts einen starken Stich bekommen, mir wurde daraufhin schlecht und schwindelig, innerhalb von 2 Tagen haben sich die Symptome massiv verschlechtert, Ich hatte Beschwerden beim Sprechen und nachdenken, das Ganze ist jetzt über 8 Monate her und die Symptome bessern sich nur sehr langsam, es gibt Tage da werden sie sogar schlechter und ich bin total verwirrt, auch psychisch bin ich komplett fertig, bisher hatte ich es 1 mal wo ich komplett das Bewusstsein verloren hab, ich war einfach plötzlich weg und bin kurze Zeit drauf Später wieder zu mir gekommen, Ich war öfters schon bei meinem Hausarzt und habe gefragt was ich tun soll, habe aber das Gefühl mein Hausarzt will es mir nicht so richtig glauben

Durchgeführt wurde bisher eine CT Untersuchung und eine MR-T Untersuchung von Kopf und Halswirbelsäule, beides unauffällig, das einzige, was man gefunden hat, ist ein Knoten auf der Schilddrüse rechts dieser wird auch im März operiert.

Ich bin ziemlich verzweifelt und weiß langsam nicht mehr was ich tun soll, seit dem Stich im Kopf ist bei mir alles anders geworden.

Ich brauche oft sehr lange beim nachdenken und bis mir etwas einfällt, mir kommt es vor als wäre auch ein Teil von meinen Erinnerungen verloren, Ich weiß einfach soviel nicht mehr.

Psychisch geht es mir oft so schlecht, dass ich einige Tage nicht mehr aus dem Haus gehe, Seltsamerweise waren aber die psychischen Symptome nach dem Stich für einige Monate komplett weg, nun kommen die psychischen Beschwerden allerdings stärker zurück als vorher.

Ich habe die Vermutung das im Gehirn irgendetwas verstopft oder verkalkt ist und diese Symptome verursacht, im Internet habe ich viel recherchiert und man liest öfters, dass bei Gefäßerkrankungen im Gehirn eine Angiografie sinnvoll sein kann.

Was haltet ihr davon? Ich bin den Tränen nahe und weiß nicht mehr weiter...

...zur Frage

Ich hatte ähnliches Erscheinen mit Sprachstörungen,
den gleichen Untersuchungen. Bei mir ist es auch
altersbedingt.
Ich gehe halt regelmäßig zum Doc und trete halt
langsamer, denn bei mir war auch der Stress
beteiligt, so meine Meinung.
Ich versuche meinen Blutdruck im normalen
Bereich zu halten und wenn ich mal einen
Stich verspüre nehme zusätzlich Aspirin 100 mg,
damit kann ich nichts falsch machen, habe normale
Blutgerinnung.  
Also höre ich auf meinen Körper, er gibt mir
ja entsprechendes Zeichen  und vor allem Ruhe
bewahren, sich nicht selbst verrückt machen.

Ich wünsche Dir alles Gute
Rucklas      

...zur Antwort

Ich hoffe du gehst Heute zum Arzt und melde
dich wieder, damit wir wissen wie es Dir heute
geht.
Alle Gute Rucklas  

...zur Antwort

Auch wenn es eine Verkrümmung haben die
Schmerzen eine Ursache, Entstehung aus einer
bestimmten Haltung kommend.
Stell dir mal selbst folgende Fragen:

Bei welcher Tätigkeit und Haltung kommen vorallem
die Schmerzen ?

Wann treten Dies am meisten auf,
in der Früh, Mittags oder am Abend ?

Dehnübungen machen Sinn, wenn es sich um
verklebte Faszien handelt, damit kann Diese
lösen.
Ansonsten kommt es meist von der Halswirbelsäule
bzw. deren Bandscheiben, was man nur Vermeiden
kann wenn die Ursache, also die Fehlhaltung bekannt
ist.

Sei es vom Schlaf, von der Arbeit oder Umständen
sogar vom Sport ?
Merke: Es hilft die beste Therapie nicht - solange
nicht die Ursache (Fehlhaltung) vermieden wird.
Bis bald und gute Besserung
Rucklas             

...zur Antwort

Kopfschmerzen mit Schwindel könnten auch vom
Halswirbel kommen.  Da es aber viele andere
Gründe geben könnte, solltest du sofort zum Arzt
gehen, das ist nicht zu unterschätzen.
Also bitte lass es sofort abklären
Gute Besserung Rucklas    

...zur Antwort

Hallo King09,
es kommt immer auf die Ursache an ?

Sind es morgendliche Kopfschmerzen ?

Sind Kopfschmerzen wegen Hunger oder Durst ?

Der Körper meldet sich halt und das ist gut so,
wenn man darauf achtet warum ? 

Kopfschmerzen können aber auch vom Halswirbel
kommen, bedingt durch Fehlhaltungen wie z.B.
bei der Bildschirmarbeit  oder Dauerfehlhaltungen
beim Schlaf. 
Also achte eher auf Ursachen und versuche Diese
zu vermeiden.
Wünsche Normal also Ohne !
opi ehrsam    

...zur Antwort

Hallo lLil8x,

naja, ich vertrag Antibiotika mit meinen Magen
auch nicht so gut, kann vieles sein.
Aber Magenschonung wie Winherby schrieb
sollte auf alle Fälle sein.

Frage: bist du in letzter Zeit viel gelegen ?
Wenn es wirklich Rückenschmerzen sind, dann
könnte dies von einer Dauerfehlhaltung beim
Liegen kommen.

Es gibt aber noch eine Alternative, einen anderen
Hausarzt in der Nähe aufsuchen, es sei denn
es wird schlimmer - dann den Notruf.
Aber bitte versetz dich nicht in Panik
Gute Besserung  Rucklas           

...zur Antwort

Hallo Erik,

Du tust schon viel und hast trotzdem Probleme,
weil du die eigentliche Ursache noch nicht kennst.
Im übrigen glaube ich, wenn du die Übungen
nach dem Bild machst - muss das nicht gesund
sein -sieht eher aus als wäre das schädlich für
den Rücken.

Du schreibst wenn du aufstehst sind die Probleme
da ?
Zunächst Schultern, kann das nicht sein das
du in der Nacht einen Druck auf die Schultern
bekommst, weil die Matratze zu hart ist und keine
Schulterentlastung hat ?

Welche Schlafhaltung hast du Überwiegend ?
Rücken-, Seite- oder Bauchschlaf ?

Wo hast du denn Rückenschmerzen oder
Spürst du auch den Ischias ?
Zieht über den Po - den Fuß runter ?

Hast du das Gefühl das du entspannt schlafen kannst ?

Ursachensuche ist angesagt nur dann kannst
du auch was dagegen tun. Es hilft die beste
Therapie auf Dauer nicht - wenn die Ursache weiter
besteht ! 
Gute Besserung wünscht Rucklas         
  
   

...zur Antwort

Frage: Schläfst du jetzt auf dem Rücken ?
Beim Seitenschlaf mit dem richtigen Kissen

müsste es leichter sein!

Gruß Rucklas

...zur Antwort

Hallo Denis,

ganz klar langsam runterfahren, dann kommt der Schlaf auch
wieder. Du musst es im Endeffekt selbst schaffen.
Alkohol am Abend wirkt sich immer negativ aus.

Und wenn Fachmännischen Rat suchen, oder willst noch
Tablettensüchtig werden.

Das Problem ist jeder Ratschlag aus deiner Umgebung empfindest
du jetzt als Bevormundung und reitet dich noch tiefer rein.
Jetzt hast du noch die Möglichkeit es selbst zu schaffen
oder mit hilfe deines Vertrauensarztes.
Ich drück Dir den Daumen
Rucklas

...zur Antwort

Erstmal dafür Sorgen das man sich im Bett wohlfühlt.
Dann fällt es leichter auf der Seite oder Rücken zu schlafen.

Zumindest habe ich erfahren, wenn sich einer wegen
einer harten Matratze (Schulter-und Hüftdruck) nicht
wohlfühlt, ist die Gefahr besonders groß auf den
Bauch zu kippen.
Solche Fehlhaltungen sind halt schon mal schlecht
für Wirbelsäule und Körper.
Hier mal einige Skizzen für körpergerechten,
entspannten Schlaf

Wobei die Kniekehlen-Abstützung von Bild 1 wirklich
nicht sein muss.
Also heißt es, HWS-Stützen, Schulter und Hüfte entlasten
Taille/LWS abstützen, alles auf seinen Körper u.
Körpergröße abgestimmt.
Das kann natürlich mit einer harten Matratze nicht
funktionieren.
Ich hoffe eine kleine Hilfe beigetragen zu haben.
und wünsch Dir Erfolg und ein gesundes 2020
Rucklas

...zur Antwort

Hallo Klopapier,
vielleicht könntest du die Ursache finden.
Sind dies Probleme vorwiegend am Morgen ?

Sind die Probleme tagsüber ?
Bei welcher Tätigkeit und welcher Haltung ?

Bist du Bauchschläfer ?

Du warst doch sicher schon beim Hausarzt -
welche Diagnose hat er denn gestellt ?

Wünsche baldige Besserung und Gesundheit
für 2020 und darüber hinaus.
Rucklas

...zur Antwort

Meinst du Drücken oder Ziehen ?
Es kann natürlich noch sein, das du noch nicht ganz entspannt bist
oder auch noch Fehlhaltungen machst.
Arbeitest du um PC und bist Brillenträger ?

Vielleicht sind die Muskel noch nicht ganz gelockert oder die
Faszien noch leicht verklebt ?
Hast du denn auch die Dehnübungen von der Physiotherapie
zuhause auch weiter gemach ? - das solltest du schon machen !
Ich wünsch Dir ein gesundes 2020 und darüber hinaus
Rucklas

...zur Antwort

Das ist nun wirklich ein medizischer Bereich, wäre
gut gewesen wenn du heute zum Doc gegangen
wärst.
Was anderes wäre wenn es sich um morgendliche
Kopfschmerzen handeln würde, wo du selbst
Prävention machen könntest.
Ich wünsch Dir baldige Besserung
opi ehrsam

...zur Antwort

Naja Voltaren setzt an die Symptome (Schmerz) an
behebt aber leider nicht die Ursache und wen man
Schmerzmittel nimmt , wirken Diese auf Dauer auch
nicht mehr.

Physiotherapie ist natürlich gut, wenn die Ursache
nicht bekannt ist, wird es schwierig.
Ich hoffe das Ihr es bald medizinisch klären lssen
könnt, sollte es schlimmer werden, wäre der Notdienst
(Krankenhaus) angesagt.
Ich wünsche baldige Besserung.
Rucklas

...zur Antwort

Müsste man halt die Ursache kennen !

Trägst ein Problem mit dir, was dich nicht Schlafen lässt,
da muss man versuchen abzuschalten.

Fühlst dich auf der Matratze nicht wohl ?
Ist deine Kopflagerung nicht optimal ?
Bekommst du einen Druck auf die Schulter ?

Bei solchen Dingen entsteht oft Unruhe, aber das kann hier
vermutlich keiner klären - da musst du selbst ran !
Ich wünsch dir einen besseren Schlaf und
ein gesundes 2020 und darüber hinaus.
Rucklas

...zur Antwort

Das mit der Massage war natürlich völlig falsch -
wie geht es dir denn jetzt ?

Morgendliche Kopfschmerzen oder Schwindel wird
meist von der HWS ausgelöst !
Hast Du öfter in der Früh diesen Schwindel ?

Wenn ja, wäre das ein Zeichen von Dauerfehlhaltung
von Schlaf ?

Suche also nach der Ursache z.B.
Welche Schlafhaltung nimmst du überwiegend ein ?
Rücken- Seiten- oder Bauchschlaf ?

Mit welchem Kissen schläfst Du ?

Sitzt du tagsüber viel am PC und bist Brillenträger ?

Jedenfalls solltest du Fehlhaltung vermeiden also
diese Ursachen ausschalten.
Ich wünsche Gute Besserung und ein gesundes 2020
opi ehrsam

...zur Antwort