Starker Durst, häufiges Wasserlassen, Halsschmerzen, Schnupfen

3 Antworten

Wenn man ein großes Verlangen nach Wasser hat, also ständig Durst, könnte das auf Diabetes hinweisen. Das muss aber selbstverständlich ein Arzt nachweisen. Super, dass du morgen hingehst. Es ist sehr ungewöhnlich, dass du 5,5 Liter trinkst. Vor allem, wenn man sonst nur ca. 1,5 Liter zu sich nimmt. Wenn der Körper auf einmal so viel Flüssigkeit "verdauen" muss, kann er mit Schwindel oder Übelkeit reagieren. Das Wasserlassen erklärt sich ganz einfach durch die große Menge an zugeführtem Wasser!

Die Symptome die du beschreibst deuten auf einen erhöhten Blutzuckerspiegel hin. Du solltest zum Arzt gehen und einen Diabetes Test machen. Selbst wenn es keine Diabetes ist, steckt etwas dahinter. Von nichts kommt der riesen Durst nicht. Auch Halsweh und Kopfschmerzen sind ein Zeichen, dass etwas nicht stimmt.

Hallo, das ist schwer zu sagen... du solltst jedoch dringend zum Arzt gehen... es könnte sich dabei um Diabetes handeln und das kann schnell zu schwerwiegenden Komplikationen führen, wenn es zu spät erkannt wird. Das häufige Wasserlasen und er starke Durst würden nämlich dazu passen. Ich möchte dir keine Panik machen, aber ich würde so schnell wie möglich zum Arzt gehen. Es könnte natürlich auch was Anderes sein, aber das kann man ohne Untersuchungen und weitere Details nicht beurteilen!

Was möchtest Du wissen?