Scheidenbrennen und Schmerzen beim Geschlechtsverkehr

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kenne das Problem sehr gut. Mir hilft Öl, ganz normales Speiseöl, damit reibe ich mich immer ein und nicht nur vorm Sex. Außerdem würde ich dir zu Sitzbädern mit Eichenrinde, Essig oder Teebaumöl raten. Die erste Zeit fast täglich ca. 10 Minuten, dann wöchentlich und später bei bedarf. Versuche viel Joghurt in deine Ernährung einzubauen, er wirkt sich positv auf die Schleimhäute aus. Beim Waschen keine Seifen verwenden, höchstens Shampoo mit etwas Teebaumöl vermischt und immer wieder Öl. Ganz geht es vielleicht nicht weg, aber man kann damit gut leben.

Was für ein Speiseöl? Sonnenblumenöl? Das mit den Sitzbädern werd ich versuchen... Danke Dir! Zumindest mal ein neuer Ansatz!

0
@Nina83
  • Öl ist kostengünstiger als Kosmetika.
  • Es darf aber kein mineralisches Öl, weil das nicht einzieht. Ausgezeichnet (und in vielen Kosmetika) ist Mandelöl (250ml als Fläschen in der Apotheke bestellt ca. 10€). Doch es tut wirklich auch Olivenöl oder Sonnenblumenöl.
  • Sitzbäder mit Essig halte ich vom theoretischen Ansatz für richtig aber von der Ausführung her für sehr riskant. Besser wirklich Eichenrinde, Teebaumöl oder auch Kamille.

  • Was ich für absolut wichtig halte: Auf jegliche Seifen oder Intimwaschlotionen verzichten!!!! Wasser reicht absolut aus! Alles andere hat in diesem Bereich nichts zu suchen.

0

Was möchtest Du wissen?