Zähflüssiger gelber Ausfluss, aber kein Pilz. Was nun?

3 Antworten

Ich könnte mir gut vorstellen, dass Dein natürlicher pH-Wert von den Erkrankungen und der medikamentösen Behandlung gestört ist. Hast Du vom Gynäkologen schon Scheidenzäpfchen mit Milchsäurebakterien bekommen? Wenn nicht, kannst Du alternativ auch einen Tampon in Naturjoghurt tauchen (auf dem Naturjoghurt muss vermerkt sein, dass es lebende Milchsäurebakterien enthält) und zweimal täglich für zwei Stunden diesen präparierten Tamon in der Scheide lassen. Wenn Deine Scheide so trocken ist, empfehle ich Dir ein Gleitgel - es gibt eine große Auswahl an Gleitgels, die man auch mit einem Kondom verwenden (s. Link). Dein Freund sollte latexfreie Kondome benutzen (falls Ihr das nicht bereits macht) - viele Frauen haben eine Latexallergie und reagieren dann mit Rötung, Brennen und starker Trockenheit. Und durch die ständig trockene, gereizte Schleimhaut haben Bakterien und Pilze in leichtes Spiel. Hier ein Link zu einem Shop, wo Ihr viel Auswahl habt

https://www.eis.de/shop/subcategory.phtml?fss=gleitgel&x=0&y=0&catid=

Die bieten auch entsprechende Kondome an. Gute Besserung. lg Gerda

Danke schön, das mit der Milchsäure werde Ich auf jeden Fall probieren und Gleitgel werde ich vorerst jetzt auch immer dabei haben Mit der Latexallergie habe ich auch schon überlegt, aber die Rötung kam erst einen Tag später

0

Nach einer Scheidenpilzbehandlung kann die Schleimhaut noch angegriffen sein. Es gibt zum Wiederaufbau der Scheidenflora Milchsäuregel in der Apotheke. Ich habe bisher nur Gelifend verwendet (weiße Einmaltuben mit Gel). Es gibt aber auch andere Marken, die ich nicht probiert habe. (Relactagel, Gynofit oder Vagisan erscheinen beim Googeln). Ich habe es auch schon manchmal angewendet, wenn der Geschlechtsverkehr etwas mehr die Haut beansprucht hat, so ca. 24h später, oder 2 Tage vor dem nächsten Geschlechtsverkehr, um die Flora wieder aufzubauen.

Danke^^, mittlerweile bin ich mir auch sicher, dass es an der scheidenflora lag Leider habe ich nun wahnsinnige schmerzen, wenn er eindringt, aber nur am unteren Rand des scheideneingangs. Denke, dass die haut da eingerissen ist, wir haben deshalb die letzten zwei Wochen auf Sex verzichtet und es tut dort immer noch dermaßen weh. Langsam veezweifle Ich echt weil auch die Beziehung beginnt darunter zu leiden

0

Ach ja und die inneren Schamlippen sind auch seid gestern Abend geschwollen. Jucken tut es nicht wirklich. Es ist da unten nur sehr trocken 

Nach GV Tampon benutzt, nehme Pille, kann ich schwanger werden ?

Hallo, ich nehme seid vier Tagen die Pille Chariva. Habe heute das erste mal mit meinem Freunde ohne Kondom geschlafen, da ich aber meine Tage habe, hab ich so 3-4 min nach dem GV ein Tampon benutzt. Auf der Decke war etwas Ausfluss aber mit Blut gemischt ich weis jetzt nicht ob das Sperma rausgeflossen ist oder nicht. Er ist sich sicher dass da nichts passiert ist und es rausgeflossen ist bin mir aber sehr unsicher. Falls dem nicht so war, könnte ich schwanger werden ? (ich bin 19 Jahre alt)

...zur Frage

Kein scheidenpilz aber was dann?

Ich habe schon seid längerem ein Jucken am scheideneingang. Beim FÄ war ich bereits, der konnte aber keinen scheidenpilz feststellen. Mein Ausfluss ist auch eher gelblich als welß also auch nicht so wie bei einem Pilz. Von der pille oder vom Sex kann das nicht kommen, da ich das auch schon hatte bevor ich Sex hatte und die pille nahm. Das Jucken tritt vor allem nach dem wasserlassen und abputzen auf, was könnte das sein? Kennt das jemand?

...zur Frage

Scheidenbrennen und Schmerzen beim Geschlechtsverkehr

Liebe Leser, ich hoffe sehr, es gibt da draußen irgendwo jemanden, der eine Idee hat, die mir weiterhilft. Zu meinem Problem: vor 1,5 Jahren begannen meine Probleme mit einer Blasenentzündung. Darauf folgte ein Pilz, dann wieder eine Blasenentzündung. Nach etwa drei Monaten folgte dann etwa 4 Monate ein immer wiederkehrender Pilz. Schon zu dieser Zeit wurde Sex unmöglich. Die Haut war so dünn geworden, dass ich es kaum geschafft habe, sie wieder aufzubauen. Östrogen Cremes, Vagisan, Multigyn etc half alles nichts. Als ich begann, Flucunazol profilaktisch wöchentlich zu nehmen (auch eine Gynatren Impfung hatte davor nichts gebracht), wurde ich den Pilz endgültig los. Nun aber zu meinem Problem: seitdem ich den Pilz los bin, habe ich ein regelmäßiges Scheidenbrennen, welches keine organische Ursache zu haben scheint. Zudem kann ich keinen Sex mehr haben. Jede Bewegung schmerzt, brennt, zieht wie verrückt, egal wieviel Gleitgel ich benutze. Mein Frauenarzt meinte, vielleicht komme das Brennen von meinem HPV-Virus. Aber kann es denn sein, dass ich mich dann einfach damit abfinden muss? Ich bin mit meinem Latein völlig am Ende. Ich fühl mich diesem brennenden Gefühl so ausgeliefert. Zudem ist meine Beziehung nach 1,5 fast sexfreien Jahren natürlich auch ziemlich am Ende:(

Ich habe nach meinem Wissen so ziemlich alles ausprobiert. Chinesische Heilmedizin, Homöopathie etc. Blut- und Hormonwerte sind einwandfrei. Ich bin 28 Jahre alt.

Ich wäre wirklich sehr dankbar für jede Anregung!!!

...zur Frage

Ab wann Wirkung von Antibiotika bei bakterieller Scheidenentzündung?

Hallo,

am Montag hat mein Gynäkologe eine bakterielle Scheidenentzündung diagnostiziert.

Nehme seit gestern Antibiotika und zwar Anaerobex. Der Arzt meinte Wirkung kann nach 1-3 Tage eintreffen. Muss sie 2 x täglich gesamt 5 Tage nehmen. Heute an Tag 2 (Gesamt 3 x Tabletten seit Beginn der Therapie) merke ich noch immer keine Besserung.

Habe komischen Ausfluss (zumindest spüre ich etwas als würde mir am Scheideneingang etwas rauslaufen) Sitzen fällt mir auch schwer.

Hat jemand Erfahrung mit dieser Krankheit und diesem Antibiotikum?

Mach mir Sorgen ob es evtl. ungewöhnlich ist das noch keine Besserung eingetroffen ist.

Oder ist dieses auslaufen normal und gehört zur Heilung.

Ich ruf eh beim Arzt an aber nach Tag 2 willich nicht schon panisch werden. Vielleicht hat jemand Erfahrung.

Danke!

...zur Frage

Kortisonsalbe während Periode in Intimbereich anwenden?

Hallo,

da ich noch immer mit der Scheidenentzündung kämpfe und vom Arzt Kortison für die Scheide bekommen habe frage ich mich jetzt ob ich sie auch während der Periode anwenden kann?

Mein Scheideneingang ist entzündet also ich müsste sie schon in die Scheide schmieren.

Danke schon mal!

...zur Frage

Ausfluss seit langer Zeit

Ich hatte im März einen Pilz und eine Blasenentzündung. Da bekam ich Antibiotika und ein Rezept gegen den Pilz. Nach ein paar Tagen war der Ausfluss immer noch da und ich sagte dies der Frauenärztin worauf sie mir ein anderes Rezept gegen Pilze verschrieb. So ging es weiter und ich war etwa 4mal bei ihr. Einmal sagte sie war es eine bakterielle Entzündung. Nun ist der Ausfluss immer noch nicht weg und ich weiss langsam nicht mehr was tun. Es nervt mich dass ich täglich eine Slipeinlage tragen muss und ich denke auch nicht, dass es ein Pilz ist, da ich nur Aufluss habe und kein Juckreiz oder Brennen. Ich bin besorgt und weiss nicht was ich noch machen kann. Hat jemand eine Idee? Ich wäre euch sehr dankbar!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?