Rücken- und Bauchgürtel bei Adipositas

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Bauchgürtel macht nichts schlimmer, wenn er nicht zu eng ist. Ich würde an deiner Stelle einen tragen, der in der Weite verstellbar ist. Außerdem sollte man ihn nicht länger als 8 Stunden am Stück tragen und mit 3-4 Stunden beginnen. Der Gürtel sollte aber nicht deine Aktivität ersetzen, sondern ergänzen. Wenn du etwas erreichen willst, dann musst du täglich Übungen machen, 10-30 Minuten sind da völlig ausreichend und man kann sie langsam erhöhen oder intensiver ausführen.Für den Rücken sind Hantelübungen ideal, man kann gefüllte Wasserflaschen nehmen. Beim Muskeltraining sollten aber immer 48 Stunden dazwischen Ruhe sein, man kann in dieser Zeit Ausdauertraining machen, Laufen oder Walken, Treppensteigen oder Fahrradfahren.

FDH und abspecken ist bedeutend besser. Mit Deinem uebermaessigen Gewicht belastest Du nicht nur Sehnen, Baender, Muskeln und Knochen (Gelenke) sondern auch Deinen gesamten Kreislauf und das Herz.

3
@pferdezahn

Im Allgemeinen hast du schon Recht, aber man wird nicht nur vom Essen dick. Medikamente verursachen auch oft eine rasche Gewichtszunahme und FDH nützt da wenig.

4
@dinska

aber man wird nicht nur vom Essen dick

Aber wenn die aufgenommenen Kalorien nur den Grundumsatz decken (oder gar noch weniger), dann wird man davon eben nicht dick (sehr wenige Hormonstörungen mal ausgenommen), Wassereinlagerungen mal außen vor.

0
@beamer05

Die Medikamente fahren im schlimmsten Fall den Stoffwechsel runter UND führen zu unkontrollierbarem Hunger - ganz genau greifen sie in den Stoffwechsel des Hormons Leptin ein. Ich habe von den Medis 50 kg zugenommen, OBWOHL ich am Tag nur 1000 Kalorien zu mir nehme. Es ist wirklich besch.......

1

Du solltest Abnehmen und dich Bewegen, dann brauchst du keine Stütze für den Bauch und Rücken, hole dir Hilfe von einer Ernährungsberatung oder frage deine Krankenkasse ob sie dir einen Zuschuss zur Ernährungsberatung und Abnehmkurs geben. Denn nur das hilft auf Dauer um die Rückenschmerzen los zu werden.

Was möchtest Du wissen?