Komischer Ausschlag auf der Haut, kein Jucken?

 - (Haut, Psyche, Stress)

3 Antworten

Hallo,

ich kann dir leider auch nicht sagen was das ist, aber mir ist aufgefallen, dass es hier schon ein Paar Fragen hier gibt, die eine ähnliche Problematik beschreiben, zum Beispiel diese:

https://www.gesundheitsfrage.net/frage/psychosomatischer-ausschlag

Ist der Ausschlag da wo die Unterwäsche sitzt? Es kann schon sein dass das eine Hautraktion auf das Material einer Unterhose oder so ist, manchmal auch weil man schwitzt und die eng anliegende Kleidung in Kombination mit dem Schweiß die Haut reizt. Sowas kann man nicht direkt als Allergie bezeichnen.

Die Sache mit der Stressbelastung spricht allerdings wiederum für eine psychosomatische Problematik.

Wenn sich nichts tut solltest du dann eben doch zum Dermatologen.

Grüße,

FlaeD

Hallo Sarahmelzer,

wie geht es dir denn mittlerweile mit deinem Hautausschlag?

Sio wie du es beschreibst, könnte es sich tatsächlich um etwas psychosomatisches handeln. Allerdings lässt sich das aus der Ferne immer schwer beurteilen. Deswegen solltest du auch auf jeden Fall zu einem Hautarzt gehen, wenn es nicht besser wird.

Ich kenne einen sehr guten Hautarzt in München, der mir damals mit meiner Allergie sehr geholfen hat. Bestimmt kann er dir auch bei deinem Ausschlag helfen.

Gute Besserung!

Ja, und seit gut zwei Monaten trägt man derzeit weniger Kleidung.

Das werden eingewachsene Haare sein, die jetzt die Chance bekommen haben, heruaszuwachsen. Hab ich auch. Da hilft ein Peeling.

Nesselsucht oder was anderes? Ausschlag mit Quaddeln verschwindet und kommt wieder.

Gestern Abend habe ich Pizza gegessen und bin nach oben gegangen, eine halbe Stunde später hat es mich unter der Hose an den Beinen total gejuckt aber ich hab es erstmal ignoriert und nicht daran gekratzt. Später, ca. 1 1/2 Stunden nach der Pizza, bin ich ins Bett gegangen mit einer kurzen Hose, da habe ich gemerkt, dass ich einen Starken roten Ausschlag mit Quaddeln habe. Der Ausschlag hat sehr stark gejuckt aber ich habe mich daran gehindert zu kratzen, damit es nicht noch schlimmer wird. Am nächsten Tag wollte ich den Ausschlag meiner Mutter zeigen aber er war plötzlich weg und es hat auch nicht mehr gejuckt. Später bin ich zu einer Freundin gefahren, die einen Hund hatte. Als ich bei ihr ankam hat es eine halbe Stunde später wieder gejuckt und ich habs wieder ignoriert. Wir sind zusammen von dort weggefahren und der Juckreiz hat kurze Zeit später aufgehört. Als wir wieder bei ihr angekommen sind hat es wieder angefangen und ich bin ins Badezimmer gegangen um nachzuschauen. Da hatte ich fast am ganzen Körper, sprich Beine, Arme, Schulter, Bauch, Rücken, wieder Ausschlag und an vereinzelten Stellen Quaddeln. Dann wurde ich abgeholt. Zuhause war es noch da aber es verschwand relativ schnell. Später streichelte ich unseren Hund, aß wieder was und bin reingegangen. Ein bis zwei Stunden später hat es wieder angefangen zu Jucken und der Ausschlag samt Quaddeln ist zurückgekommen, allerdings nur an vereinzelten Stellern, wie z.B Handgelenken und Kniekehle. Jetzt 21.00 Uhr ist alles wieder weg und es juckt nur noch gaaaaaanz wenig. Wisst ihr vlt. was das ist? Ich hab Angst, dass es vlt. eine Tierhaarallerigie oder eine Allergie gegen was zu essen ist. Danke für eure Antworten :D

Nützliche Infos: Ich bin am Anfang des Teenagerzeitraums :D Ich habe gegessen einmal: Pizza, zweites mal Nudeln mit Tomatensoße und Oreo's

LG Ann

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?