Kann die Frauenärztin sehen, ob ich noch Jungfrau bin?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Oh je - das ist eine schwierige Situation.

Verzeihen Sie, dass ich das hier so offen ausspreche. Aber von hier aus ist es absolut nicht möglich zu unterscheiden, ob Sie

  • wirklich Hilfe brauchen oder
  • sich einfach nur aufspielen, damit Sie mal etwas Aufmerksamkeit bekommen

Letzteres zutrifft, darauf gehe ich jetzt nicht ein. Dann wissen Sie schon wie Sie dazu kommen, sich Gehör zu verschaffen.

Falls Sie wirklich Hilfe brauchen ist es wichtig, dass Sie sich jetzt auf Ihre Therapie konzentrieren. Bestehen Sie darauf, dass traumatherapeutisch (EMDR, Traumatherapie nach Luise Reddemann, Hypnosetherapie) mit Ihnen gearbeitet wird. In der Klinik, in die Sie gehen sollte ein Traumatherapeut sein. Reine Gespräche werden nicht ausreichen. Wenn Ihr Gedächtnis da etwas verdeckt, dann hat es durchaus seinen Sinn. Vertrauen Sie darauf, dass Ihr Gedächtnis die Ereignisse wieder frei gibt wenn es Zeit dazu ist. In Psychotherapeutischer Behandlung sind Sie bereits und den Rest dürfen Sie den Therapeuten überlassen, die Sie begleiten.

Wenn Ihnen das wirklich widerfahren ist, dann ist jetzt noch nicht der richtige Zeitpunkt, sich über den Onkel Gedanken zu machen. Das werden Sie emotional erst dann wirklich durchstehen können, wenn Sie die Erlebnisse bewältigt haben. Um den Onkel können Sie sich dann kümmern, wenn Sie die Kraft dazu haben. Die fehlt Ihnen doch jetzt, oder? Ihre Kraft brauchen Sie jetzt für sich, um wieder auf die Beine zu kommen.

Was Sie jetzt tun können haben Sie alles getan:

  • Sie sind in psychotherapeutischer Behandlung
  • Sie haben einen Klinikaufenthalt geplant
  • Sie haben die Nummer der kostenlosen Telefonseelsorge

Falls diese drei Punkte nicht zutreffen, dann sorgen Sie ganz schnell dafür, dass Sie genau das bekommen.

In Notfällen rufen Sie die kostenlose Telefonseelsorge an:

Anonym. Kompetent. Rund um die Uhr. 0800/111 0 111 · 0800/111 0 222 Die Deutsche Telekom ist Partner der TelefonSeelsorge. Ihr Anruf ist kostenfrei.

Alles Gute Ihnen!

Ich kann ihnen wirklich versichern, dass ich das ernst meine und wirklich Hilfe brauche....! Außerdem will ich gar keine Aufmerksamkeit, sondern nur glücklich und gesund werden! Nicht mehr, aber auch nicht weniger!

0

Der Frauenarzt kann schon sehen, ob das Jungfernhäutchen noch intakt ist oder nicht. Er sieht demselben aber nicht an, aus welchem Grund es eventuell nicht mehr intakt ist. Schon gar nicht nach einem Jahr. Ausserdem könnte es schon vorher gerissen, durch Sport, durch das Einführen eines Tampons und so weiter. Gegen deinen Onkel solltest du rechtliche Schritte einleiten. Er hat sich strafbar gemacht und sollte dafür zur Rechenschaft gezogen werden. Ich wünsche dir viel Glück und alles Gute.

Eine Anmerkung habe ich trotzdem noch: Es wird Dir selbst wahrscheinlich nichts bringen, wenn Du Deine Onkel anzeigst, denn die Beweislage bei Vergewaltigungen ist einfach sehr schwierig und auch für das Opfer bei einem eventuellen Gerichtsverfahren hart durchzustehen. Du hast ja nichtmal eine Erinerung. Melde Dich doch auch bei Wildwasser unter 06142 965760 und http://www.wildwasser.de/, die können Dich da sicherlich sehr kompetent und kostenlos beraten.

Wenn sie dir zuraten sollten: Zeig ihn an, denn dann ist er bekannt und wenn er sich an anderen auch noch vergehen sollte, ist das eine Unterstützung für andere, die ihn dann anzeigen und Beweise haben. Das könnte ja auch jemand aus Eurer Verwandtschaft sein... Es wäre fair und eine große Hilfe allen anderen gegenüber, die in die gleiche Lage wie Du kommen könnten.

Was möchtest Du wissen?